The Motley Fool
Werbung

Warum Tesla am Freitag fiel

Foto: The Motley Fool.

Was geschah…

Die Aktien des Elektroauto-Unternehmens Tesla (WKN:A1CX3T) haben am Freitag einiges einstecken müssen und sind sogar um 6,5 % gefallen. Aber die Aktie erholte sich bis zum Ende des Tages, wobei sie den Handelstag mit einem Minus von 1,5% beendete.

Obwohl der Kursrückgang der Aktie einem Rückgang am Donnerstag folgte, nachdem Tesla den schlimmsten Quartalsverlust aller Zeiten gemeldet hatte, schien der Ausverkauf am Freitag eher an breitere Markttrends gebunden zu sein.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

…und weiter?

Tesla reihte sich am Freitag in die Riege der Wachstumstechnologie-Giganten wie Amazon und Netflix ein, die am Freitagnachmittag ausverkauft wurden. Obwohl Tesla mit den Technologie-Giganten wenig gemein hat, wird Tesla in ähnlicher Weise mit einer sehr vorausschauenden Bewertung gehandelt, was Tesla, Amazon und Netflix volatiler macht als konservativ bewertete Large-Cap-Aktien.

Die Aktie bestätigte die Korrelation zwischen dem Aktienkurs und dem allgemeinen Ausverkauf des Marktes und gewann den Großteil der Verluste wieder zurück, als sich der S&P 500 erholte.

DATEN VON YCHARTS

Und weiter?

Als Wachstumswert wird die Tesla-Aktie wahrscheinlich eine hohe Volatilität inmitten der bedeutendsten Schwankungen des breiteren Aktienmarktes erfahren. Die Anleger sollten sich jedoch weiterhin auf die zugrunde liegenden Fundamentaldaten konzentrieren.

Im Jahr 2018 werden die Tesla-Investoren sicherstellen wollen, dass die Erhöhung der Produktion beim Model 3 gut läuft und dass das Unternehmen damit beginnt, Betriebserträge auf konsistenter Basis auszuweisen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Tochtergesellschaft von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. 

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Amazon, Netflix und Tesla.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 09.02.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!