The Motley Fool

Die Melrose-Attacke auf GKN: Gefahr und Chance für Magna und Schaeffler

Dass Melrose Industries (WKN:A2AC1T) eine feindliche Übernahme von GKN (WKN:694194) versucht, wird auf dem Kontinent kaum beachtet. Dabei sollten sich Aktionäre von Unternehmen wie Magna (WKN:868610) oder Schaeffler (WKN:SHA015) durchaus Gedanken darüber machen, was gerade in England passiert.

Darum geht’s

Ein bisschen wie die kleinere Aurelius (WKN:A0JK2A) aufgestellt, hat Melrose ein sehr fokussiertes Beteiligungsportfolio. Folglich kümmern sich die Turnaround-Spezialisten bevorzugt um eher große Fische. Die bis 2005 zu E.ON (WKN:ENAG99) gehörende Elster, der Hauptkonkurrent der schweizerischen Landis+Gyr (WKN:A2DUSP), wurde 2012 gekauft und schon drei Jahre später für fast das Doppelte an den amerikanischen Technologiekonzern Honeywell (WKN:870153) weitergereicht.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die britische Maschinenbau-Gruppe FKI plc schlitterte in 2008 in eine schwierige Situation. Melrose übernahm, brachte die Bilanz in Ordnung und zerlegte den Konzern in Einzelteile, die bestmöglich verwertet wurden. Auch das war ein super Geschäft für das Unternehmen und seine Aktionäre.

Nun also geriet GKN ins Visier der Private-Equity-Manager und deren Management wehrt sich mit Händen und Füßen gegen die unerwünschten Avancen. Die Aktionäre sind hingegen begeistert, der Aktienkurs machte am 12. Januar einen riesigen Satz nach oben. Melrose findet, dass das Management von GKN nicht gut genug darin ist, Wert für die Aktionäre zu schaffen und will zeigen, wie es richtig geht.

Die Folgen

Ich habe den Konzern schon lange auf meiner Watchlist und bin auch immer etwas erstaunt, dass der Kurs so lange vor sich hingedümpelt ist. Dabei sind die Engländer in Wachstumsmärkten engagiert und technisch ganz vorne dabei, egal ob mit Metallpulver, Spezialteilen für Flugzeuge oder Fahrzeuggetrieben. Die Chancen stehen deshalb gut, dass ein Eigentümer mit vollem Shareholder-Value-Fokus mehr herausholen kann.

Das GKN-Management sagt jetzt, dass man es auch selber hinbekommen würde, sich wertsteigernd zweizuteilen. Ziemlich sicher wird also so oder so bald ein eigenständiger Automobilzulieferer entstehen, der sich aggressiver als zuvor gegenüber Konkurrenten wie ZF, BorgWarner (WKN:887320) oder Magna behaupten wird. Vermutlich würde Melrose auch probieren, Fusionen einzufädeln, um Champions zu schaffen und Synergien zu heben.

Hier kommt auch Schaeffler mit ihrem komplementären Produktportfolio ins Spiel. So könnten vielleicht zwei kombinierte Einheiten geschaffen werden, eine für konventionelle Antriebe und eine für elektrische. Findet Melrose hingegen eine andere Lösung, könnte sich Schaeffler gezwungen sehen, einen ähnlichen Deal etwa mit Continental (WKN:543900) zu schmieden. Mach dich also darauf gefasst, dass nun einiges in der Zuliefererlandschaft in Bewegung kommt.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Ralf Anders besitzt Wertpapiere auf E.ON. The Motley Fool empfiehlt BorgWarner.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!