MENU

So hat Intuitive Surgical 2017 gerockt

Quelle: The Motley Fool

Anfang letzten Jahres wäre es schwer gewesen, das überragende Jahr vorherzusehen, das der Roboterchirurgie-Pionier Intuitive Surgical (WKN:888024) erreichen sollte. Das Jahr war gekennzeichnet durch zahlreiche bedeutsame Ankündigungen und noch beeindruckendere Finanzergebnisse.

Die Aktie folgte der finanziellen Performance des Unternehmens. Sie gewann im Jahr 2017 72 % und übertraf die Gewinne des breiteren Marktes um fast das Dreifache. Solche Ergebnisse kommen nicht zustande, wenn das Unternehmen nicht aus allen Rohren feuert. Schauen wir uns also an, was Intuitive Surgical im Jahr 2017 getan hat, was Investoren dazu inspirierte, ihre Aktien zu kaufen.

Verbesserung der Kennzahlen

Intuitive Surgical veröffentlichte vor Kurzem die vorläufigen Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2017, die zeigen, dass die solide Leistung des Unternehmens weiter anhält. Chirurgische Eingriffe, die den Umsatz mit Instrumenten und Zubehör steigern, stiegen im Jahresvergleich um 16 %. Damit wurde das ursprünglich prognostizierte Wachstum von 9 % bis 12 % deutlich übertroffen.

Das Unternehmen lieferte im Jahr 2017 auch 684 chirurgische Systeme aus, was einer Steigerung von 27 % gegenüber 537 Systemen im Jahr 2016 entspricht.

Diese Leistungskennzahlen flossen in die Finanzergebnisse von Intuitive ein. Das Unternehmen erwartet für das aktuelle Gesamtjahr einen Umsatz von 3,1 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung von 16 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Verkäufe von Instrumenten und Zubehör wuchsen auf geschätzte 1,6 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung von 17 % verglichen mit 2016 entspricht.

ISRG DATEN VON YCHARTS.

Aktienrückkaufsplan

Zu Beginn des letzten Jahres, als Intuitive Surgical seine Finanzergebnisse für das Gesamtjahr 2016 veröffentlichte, gab das Unternehmen bekannt, dass es ein beschleunigtes Aktienrückkaufprogramm abgeschlossen hatte, mit der Absicht, 2 Milliarden US-Dollar seiner Aktien zurückzukaufen – wobei es den größten Teil der Ermächtigung in derselben Woche ausübte.

Während dieser Schritt von vielen Anlegern als ein riesiges Vertrauensvotum des Unternehmens angesehen wurde, befürchteten einige, dass der Aktienrückkauf bei den Preisen in der Nähe von Allzeithochständen schlecht verlaufen könnte. Wenn man bedenkt, wie die Aktien im Jahr 2017 um unglaubliche 72 % gestiegen sind, dann schien es im Nachhinein ein vorausschauender Schritt von Intuitives Managements gewesen zu sein.

FDA-Zulassung

Im Mai gab Intuitive Surgical bekannt, dass es von der US Food & Drug Administration (FDA) die Zulassung für den da Vinci X, die neueste Version seines Flaggschiff-Chirurgiesystems, erhalten hat. Nur einen Monat zuvor gab das Unternehmen bekannt, dass der Roboter von den europäischen Aufsichtsbehörden zugelassen wurde.

Während das neueste da Vinci-System viele der gleichen Fähigkeiten wie die teureren Modelle des Unternehmens besitzt, ist der Roboter ein viel kostengünstigeres Einstiegsgerät. Es ist auch so konzipiert, dass es zum voll ausgestatteten System aufgerüstet werden kann, sodass Krankenhäuser die Möglichkeit haben, klein anzufangen und bei Bedarf zu wachsen.

Wachsendes F&E-Budget

In der gleichen Finanzmitteilung enthüllte Intuitive, dass es beabsichtigte, seine Ausgaben für Forschung und Entwicklung (F&E) um weitere 80 Millionen US-Dollar zu erhöhen. Das entspricht einer Steigerung von 30 % gegenüber dem Budget des Vorjahres. Der Zuwachs wurde durch die Tatsache noch beeindruckender, dass das Unternehmen seine F&E-Ausgaben bereits im Vorjahr um 20 % erhöht hatte. Was hat diesen Anstieg der Ausgaben ausgelöst?

Intuitive verstärkte seine Bemühungen, um sein Sp- oder Single-Port-System auf den Markt zu bringen, das für Chirurgen konzipiert ist, die an engen Körperstellen operieren. Dieser Roboter ist optimiert für Eingriffe wie z. B. die transorale Chirurgie, die an schwer zugänglichen Stellen im Kopf- und Halsbereich stattfindet. Typischerweise fallen die bedeutendsten Ausgaben im Jahr vor der Einführung eines neuen Systems an.

Darüber hinaus untersuchte das Unternehmen das Potenzial einer flexiblen Robotik-Plattform zur Diagnose und potenziellen Behandlung von Lungenkrebs. Dieses System wird im Rahmen eines Joint Ventures mit dem chinesischen Vertriebspartner Fosun Pharma entwickelt. Da sich das System noch in einem frühen Stadium befindet, erfordert es noch erhebliche Investitionen, um zum Einsatz zu kommen.

Die Ergebnisse der ersten klinischen Studie zur Evaluierung der Plattform wurden im November 2017 veröffentlicht und waren vielversprechend. In der Studie konnten die Chirurgen in 29 der 30 Fälle Lungengewebeproben aus schwer zugänglichen Bereichen gewinnen, ohne dass es zu unerwünschten Ereignissen im Zusammenhang mit dem Eingriff kam.

Die Bereitschaft des Unternehmens, viel in Forschung und Entwicklung zu investieren, ist besonders zukunftsweisend, führt zur Markteinführung neuer Produkte und trägt seit Langem maßgeblich zum Erfolg von Intuitive bei.

Was wir daraus lernen

Durch die kontinuierliche Entwicklung neuer Technologien, die Expansion der installierten Systeme und die Erhöhung der Anzahl der Eingriffe pro Maschine hat Intuitive Surgical beeindruckende Ergebnisse erzielt. Intuitive Surgical hat sich auf das Wesentliche konzentriert und damit das Jahr 2017 gerockt.

Bist du bereit, wie ein Profi zu investieren?

Profis schätzen nicht den richtigen Zeitpunkt ab, um zu kaufen oder zu verkaufen. Sie bauen Finanzmodelle, um den Wert eines Unternehmens zu errechnen und sie nutzen diese Modelle, um Schnäppchen zu jagen. Jetzt kannst du hinter den Vorhang blicken und sehen wie diese Modelle funktionieren. Im neuen Sonderbericht von The Motley Fool Deutschland bringt dir unser Geschäftsführer bei, wie man Finanzmodelle baut. Klick hier, um deine kostenlose Kopie zu sichern.

The Motley Fool hält und empfiehlt Aktien von Intuitive Surgical.

Dieser Artikel wurde von Danny Vena auf Englisch verfasst und am 16.01.2018 auf fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.