The Motley Fool

Läuft die Produktion des Model 3 von Tesla endlich an?

Foto: The Motley Fool.

Nachdem Tesla (WKN:A1CX3T) Ende Juli seine ersten Exemplare des Model 3 an die Kunden ausgeliefert hatte, hat das Unternehmen sein Ziel für die Auslieferungen im dritten Quartal nicht erreicht und deutlich weniger Einheiten produziert, als das Management erwartet hatte. Tesla hatte gesagt, dass man im dritten Quartal etwa 1.500 Einheiten des Model 3 produzieren würde, aber es wurden eigentlich nur 260 Einheiten gebaut und nur 222 Einheiten geliefert.

Der langsamer als erwartete Hochlauf der Model-3-Produktion führte letztendlich zu einem verzögerten Produktions- und Lieferterminplan, was Bedenken hinsichtlich der Fähigkeit des Elektroatuto-Herstellers aufkommen ließ, seine ehrgeizigen Ziele zu erreichen. Aber wenn eine wachsende Zahl von Model 3 auf den Straßen gesehen werden, sowie Hunderte von Fahrzeugen sich in einem Auslieferungszentrum in der Nähe der Fabrik in Kalifornien befinden, dann sind das alles Anzeichen dafür, wie die Produktion erhöht wird.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Gute Anzeichen

Das erste positive Zeichen für die Verbesserung der Model-3-Produktion kam kurz vor Thanksgiving, als Tesla den Medien bestätigte, dass man den Model-3-Konfigurator für Nicht-Mitarbeiter-Reservierungsinhaber öffnet, um Reservierungen in Bestellungen umzuwandeln. Tesla hatte geplant, das Fahrzeug zunächst nur an die Mitarbeiter auszuliefern, um Probleme beheben zu können.

Tesla bestätigte, eine erste Reihe von E-Mails an einige Nicht-Mitarbeiter gesendet zu haben, damit sie ihr Model 3 konfigurieren. Die zweite Sendung von E-Mails wurde Anfang des Monats verschickt.

Nun meldet Electrek, dass „Hunderte“ von Model-3-Einheiten in einem von Teslas Auslieferungszentren in Kalifornien geparkt sind. Das ist die höchste Konzentration von Fahrzeugen des Model 3, die an einem Ort zu sehen ist, und es deutet darauf hin, dass die Produktion von den 260 Einheiten, die im dritten Quartal produziert wurden, deutlich zugenommen hat.

Ein langer Weg bis zum Ziel

Das sind zwar vielversprechende Zeichen, aber nichts, worüber man sich freuen könnte. Tesla hat weit mehr als 400.000 Reservierungen für sein Model 3 als letzte Zählung hinterlegt. Darüber hinaus strebt das Elektroautounternehmen letztlich an, die Produktion des Model 3 auf unglaubliche 10.000 Einheiten pro Woche zu steigern. Die heutige Produktion ist also winzig klein im Vergleich zu dem, wo Tesla sein will.

Tesla sagte, dass es erwartet, eine wöchentliche Produktionsrate des Model 3 von mehreren tausend Einheiten zu erreichen, bis das Jahr vorbei ist — das ist niedriger als sein ursprüngliches Ziel von 5.000 Einheiten pro Woche. Aber selbst nach der Sichtung von Hunderten von lieferfertigen Modellen bleibt unklar, ob das dem Ziel nahe kommt.

Mit Blick auf das erste Quartal strebt Tesla gegen Ende des Berichtszeitraums eine wöchentliche Produktionsrate von 5.000 Einheiten pro Woche an. Dieses aggressive Ziel ist nur noch rund drei Monate entfernt. Daher sollte es nicht überraschend sein, wenn Tesla bereit wäre, Hunderte von Fahrzeugen gleichzeitig zu liefern, wenn das Jahr zu Ende geht.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Tesla.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 11.12.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!