The Motley Fool

Rocket Internet schafft Renditen, von denen du nur träumen kannst

Quelle: Getty Images

Es ist fast schon das Hobby vieler Journalisten geworden, auf der Berliner Startup-Schmiede Rocket Internet (WKN:A12UKK) herumzuhacken. Als Anleger wird man immer wieder mit Schlagzeilen wie diesen konfrontiert:

Der Fall von Rocket Internet, Tagespiegel

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

ROCKET INTERNET – DIE GLÜCKLOSE START-UP-SCHMIEDE, Capital

Rocket Internet: Ist das Samwer-Modell am Ende?, Stern

Olis Einhorn-Zucht schwächelt, WirtschaftsWoche

Weil obendrein die Aktie noch immer weiter unter dem Ausgabekurs des Börsengangs notiert, muss es einfach stimmen, dass Rocket Internet vor sich hin dümpelt. Wäre da bloß nicht die einfache Tatsache, dass Rocket Internet mit seinen Beteiligungen Renditen erreicht, von denen du nur träumen kannst.

Kinnevik trennt sich mit über 90 % Rendite pro Jahr

Viel Aufruhr wurde gemacht, als Kinnevik sich vor einigen Monaten dazu entschied, sich von seiner Beteiligung an Rocket Internet zu trennen. Offiziell hieß es, dass Kinnevik sich trennen will, um in Zukunft Interessenskonflikte zu vermeiden, die durch die Tatsache entstehen könnten, dass beide Investoren ihren Fokus auf ähnliche Branchen gelegt haben.

Diese Meldung schickte nicht nur die Aktie auf Talfahrt, sondern war auch gefundenes Fressen für die Medien. Diese waren sich sicher, dass Kinnevik einfach nur maßlos enttäuscht sein muss, von Rocket Internet und seiner miesen Performance. Wie sieht diese Performance aber denn genau aus? Wie im letzten Quartalsbericht von Kinnevik berichtet wurde, hat das Rocket Internet-Engagement ihnen eine jährliche Rendite von über 90 % eingebracht.

Wer sich auch nur ein bisschen mit der Börse auskennt, weiß, dass das keine gute, sondern eine phänomenale Rendite ist. Der legendäre Investor Warren Buffett kam über 51 Jahre auf eine jährliche Rendite von 20,8 %.

Lazada bringt in Asien einen Renditeregen

Lazada ist der führende Internethändler in Südostasien. Das Unternehmen hat sogar dem chinesischen Unternehmen Alibaba so gut gefallen, dass es sich dazu entschloss, die Lazada-Anteile von Rocket Internet in zwei Etappen abzukaufen.

Das Unternehmen wurde 2012 gegründet und bei der Transaktion vor einigen Wochen mit 3,15 Mrd. US-Dollar bewertet. Damit ist die Lazada-Investition von Rocket Internet in Höhe von 18 Millionen Euro um einen Faktor von mehr als 20 an Wert gestiegen. In wenigen Jahren eine Rendite von über 1.900 % zu erreichen ist etwas, wovon die meisten Investoren nur träumen können.

Zahlen machen nicht die besten Schlagzeilen

Wer sich also mal nüchtern die Zahlen ansieht, merkt, dass Rocket Internet phantastische Renditen mit seinen Investitionen erreicht. Natürlich schreiben die meisten Beteiligungen noch rote Zahlen, sie investieren schließlich auch Unsummen, aber wenn es wirklich darum geht, welche Rendite Rocket Internet mit seinen Beteiligungen erreicht, sind die Ergebnisse nicht nur gut, sondern großartig.

Die Panikmeldungen und der angeschlagene Aktienkurs bedingen sich aber schon länger gegenseitig, und für eine unvoreingenommene Betrachtung der Zahlen nehmen sich nur noch die wenigsten Zeit.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Marlon Bonazzi besitzt Aktien von Rocket Internet. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!