The Motley Fool

Die fünf größten Solarprojekte der Welt (Die USA sind nicht Erster)

Die USA waren einst Standort der größten Solaranlagen de Welt und zugleich Vorreiter bei der Solarindustrie, wie wir sie heute kennen. Moderne Solarzellen und Herstellungstechnologien wurden in den USA entwickelt und ermöglichten damit eine Solarindustrie, wie wir sie heute kennen.

Aber die Solarbranche wird heutzutage von asiatischen Unternehmen dominiert. Im Vergleich zu Ländern wie Indien und China sehen die Solarinstallationen der USA mickrig aus. Beide Länder haben den Kampf um die größte Solaranlage begonnen. Diesen Titel hielten einst die USA.

Foto: First Solar.

China und Indien haben erkannt, dass es billiger und sauberer für ihre Länder ist, Solaranlagen statt Kohlekraftwerke zu bauen, die ihre Entwicklung jahrzehntelang angetrieben haben. Heute ist es die Solarenergie, die den wirtschaftlichen Aufschwung antreibt, denn mit Preisen um die 0,03 USD pro KWh gibt es keine günstigere Stromquelle auf der Welt.

550 MW Topaz Solarfarm

First Solar (WKN:A0LEKM) stellte im November 2014 die 550 MW Topaz Solarfarm in San Luis Obispo County, Kalifornien fertig. Laut First Solar bedient die Anlage 160.000 durchschnittliche Haushalte bzw. ersetzt 73.000 Autos.

Die Anlage wurde mit Dünnfilmpanels errichtet und ist das einzige Projekt, welches nicht auf Silikon basiert.

Foto: SunPower

579 MW Solar Star

SunPower (WKN:A1JNM7) stellte im März 2015 sein Solar Star Projekt nahe Rosamond, Kalifornien fertig. Zu diesem Zeitpunkt war es mit 579 MW die größte Anlage der Welt. Das Projekt nutzt eine Sonnenverfolgung. Somit generiert es mehr Energie als die Anlage in Topaz.

SunPower schätzt, dass damit genug Strom erzeugt wird, um pro Jahr 255.000 Haushalte bzw. 2 Millionen Autos zu versorgen.

648 MW Kamuthi Solar Powerprojekt

Im November 2016 wurde das Kamuthi Solar Power-Projekt mit 648 MW in Kamuthi, Indien, fertiggestellt. Die mehr als 2,5 Millionen Solarpanels bedecken eine Fläche von fast 10,4 Quadratkilometern.

Indien investiert stark in Solarenergie. Es hat das Ziel, bis 2022 Anlagen mit einer Leistung von zusammen 100 GW aufzubauen. Dies wäre genug, um 16,4 Millionen US-Haushalte mit Strom zu versorgen. Projekte wie dieses sind ein großer Schritt in die richtige Richtung und Indien wird in naher Zukunft ein Marktführer darin sein.

Satellitenbild des Longyangxia Dam Solarpark Anfang 2017. Foto NASA.

850 MW Longyangxia Dam Solar Park

Der Longyangxia Dam Solar Park umfasst 4 Millionen Solarpanels und bedeck eine Fläche von 25,9 Quadratkilometern in der chinesischen Provinz Qinghai. Mit 850 MW war es im Februar 2017 der größte Solarpark der Welt.

Die westlichen Provinzen Chinas sind extrem trocken und damit perfekt für Solarparks wie diesen. Aber er wird nicht ewig der größte Solarpark der Welt bleiben.

1.000 MW Kurnool Ultra Mega Solar Park

Indien verlor den Titel des größten Solarparks vor ein paar Monaten. Aber bis April 2018 will es ihn wieder haben. Der Kurnool Ultra Mega Solarpark soll 1.000 MW oder 1 GW Solarstrom generieren. Das US-Unternehmen SunEdison entwickelte 500 MW dieses Projektes. Softbank Energy, Azure Power und Andi entwickelten den Rest.

Indien will in den kommenden Jahren mindestens zwei weitere Solarparks bauen, die 1 GW Leistung haben. Und im Gegensatz zu den USA haben diese Großprojekte eine leuchtende Zukunft.

Foto: SunPower.

Warum die USA ihre Führung bei riesigen Solaranlagen aufgibt

Die USA liegt deutlich hinter Indien und China, was die Größe der Solarparks angeht. Aber das ist eher eine Designfrage. Die meisten Projekte in den USA liegen zwischen 50 MW und 200 MW, was leichter in die Landschaft passt. Topaz und Solar Star benötigen eine riesige Stromübertragungsinfrastruktur, die in die Wüste gebaut werden muss. Dies ist nicht so kostengünstig, wie eine Anlage in der Nähe einer Stadt zu errichten.

Wenn die Technologie und die Produkte wie Energiespeicher besser werden, kann es sein, dass die USA wieder solche großen Projekte angehen, und damit die sonnenreichen, trocknen Bedingungen im Südwesten des Landes ausnutzen. Aber im Moment hält Indien den Titel des größten Solarparks und es scheint so, als würde es sich diesen Titel so schnell nicht nehmen lassen.

3 Trends, die Investoren kennen müssen

Die Welt ändert sich, und als Investor kannst zurückgelassen werden oder im Windschatten unglaublich großer Trends mitlaufen. In einem neuen Sonderbericht von den Top Analysten bei The Motley Fool identifizieren wir drei der aktuell größten Trends und wie Investoren von diesen profitieren können. Klick hier um kostenlosen Zugang zu sichern.

The Motley Fool empfiehlt First Solar.

Dieser Artikel wurde von Travis Hoium auf Englisch verfasst und am 07.08.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.