The Motley Fool

Das iPhone 8 von Apple sieht extrem beeindruckend aus

Foto: Apple

In den sozialen Medien veröffentlichte Ice Universe einige Daten über den A11-Fusion-Prozessor, der die neuen iPhone-Modelle von Apple (WKN:865985), die im Herbst auf den Markt kommen, antreiben soll.

Hier einige Infos zu dem neuen Chip:

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

  • 3 GHz CPU
  • Heterogene Multiprozessor-Fähigkeit
  • Ein Single-Core Geekbench 4 Score von zwischen 4300 und 4600; ein Multi-Core Geekbench 4 Score von zwischen 7000 und 8500

Wenn diese Informationen zutreffen sollten, dann sagt uns das viel über die Innovation, die Apple in den neuen Chip eingebaut hat – zumindest in Bezug auf den CPU, der ein wichtiger Faktor für die Nutzererfahrung ist.

Nehmen wir an, dass diese Informationen stimmen und sprechen wir darüber, was das für die neuen iPhone-Modelle bedeutet.

Bessere Performance

Apples A10-Fusion-Chip arbeitet mit einer Frequenz von 2,34 GHz. Bei dieser Geschwindigkeit erreicht der Fusion einen Single-Core Geekbench 4 Score von etwa 3500 und ist damit der beste in den heutigen Smartphones. Dieser Chip kann damit auch mit den Chips von modernen Notebooks und Desktop-PCs mithalten.

Wenn der A11-Fusion mit 3 GHz läuft, dann wäre das eine Verbesserung der Frequenz von 28 %. Der Single-Core Geekbench 4 Score des A11-Fusion könnte damit bei 4600 liegen, was etwa 31 % besser wäre als beim A10-Fusion.

Damit wäre dieser neue Chip deutlich leistungsfähiger als das Vorgängermodell. Eine derartige Verbesserung bei der Frequenz kommt wahrscheinlich daher, dass man auf eine neue Herstellungstechnologie umgestiegen ist, und vielleicht auch von einigen Verbesserungen bei den Schaltkreisen selbst.

In anderen Worten, das Team von Apple hat da jede Menge Arbeit reingesteckt.

Heterogen?

Ice Universe behauptet auch, dass der A11-Fusion-Chip über eine Funktion verfügt, die sich „heterogenes Multi-Processing“ nennt.

Zuerst dachte ich, dass sich das auf den Fusion bezieht, der zwei High-Performance-Kerne benutzt, um rechenintensive Aufgaben wie Videospiele zu verarbeiten, während zwei hocheffiziente Kerne bei weniger intensiven Dingen wie E-Mails eingesetzt werden.

Heterogenes Multi-Processing ist ein Term, der für Prozessoren benutzt wird, die sowohl hohe Leistung als auch hohe Effizienz bieten und die zusammen eingesetzt werden können, um die Leistung zu erhöhen. Dabei verbrauchen diese Kerne aber etwas mehr Strom.

Wenn Apple ein solches Schema verfolgen sollte, dann könnte das die Performance des A11-Fusion-Chip im Vergleich zum A10-Fusion und A10X-Fusion verbessern.

Der Multi-Core Geekbench 4 Score deutet an …

Der Multi-Core-Score scheint anzudeuten, dass es nur zwei Kerne auf dem Chip geben wird.

Der A10X-Fusion, der beim iPad Pro mit 10,5 und 12,9 Zoll zum Einsatz kommt, beinhaltet drei High-Performance-Kerne und drei hocheffiziente Kerne. Das größere Gerät mit größerer Oberfläche und Batteriekapazität kann auch mehr Strom verbrauchen und mehr Hitze abgeben als der A11 im iPhone.

Daher ist es sinnvoll, dass Apple bei zwei High-Performance-Kernen bleibt und versucht, mehr Leistung aus dem A11-Fusion herauszuziehen anstatt drei Kerne hineinzupacken, da sich das Gerät überhitzen könnte und die Batterie nicht so lange halten würde.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple.

Dieser Artikel wurde von Ashraf Eassa auf Englisch verfasst und am 03.08.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!