The Motley Fool
Werbung

Tesla beginnt noch diesen Monat mit der Auslieferung des Model 3

Bildquelle: Flickr-User Fooleditorial

Am Wochenende lieferte Tesla (WKN:A1CX3T) den Investoren die Neuigkeiten, die sie erhofft hatten. Am Sonntag bestätigte CEO Elon Musk, dass das Model 3 noch im Juli ausgeliefert werden solle.

Update zum Model 3

“Das Model 3 erfüllt alle gesetzlichen Voraussetzungen, um zwei Wochen früher als geplant in Produktion zu gehen. Wie erwarten, dass das Fahrzeug mit der Seriennummer 1 am Freitag fertig gestellt wird”, sagte Musk am Sonntagabend. Tesla plane die ersten 30 Fahrzeuge am 28. Juli feierlich zu enthüllen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Musk sprach auch darüber, welche Auslieferungszahlen Tesla für den Rest des Jahres erwarte. Er sagte, Tesla solle im August 100 Exemplare des Model 3, 1.500 im September und 20.000 Einheiten im Dezember ausliefern können. Der Zeitplan des CEO spiegelt eine exponentielle Kurve wider. Musk fügte aber hinzu, dass das schwer zu berechnen sei.

Das ist das erste Mal, dass Tesla einen klaren Ausblick für die Erwartungen des Model 3 gegeben hat. Bis jetzt gab das Unternehmen nur an, dass man die ersten Modelle im Juli auszuliefern erwarte. Abgesehen davon hatte es noch keine Prognosen gegeben.

Tesla hatte zuvor aber einige konkrete Prognosen für die Produktion bis Ende des Jahres und für das gesamte Jahr 2017 gegeben. Das Management erwartet bis Ende 2017, die Produktion von 5.000 Fahrzeugen pro Woche zu erreichen. Im Jahr 2018 möchte man auf 10.000 Fahrzeuge pro Woche kommen – das schrieb Tesla im Mai im Brief an die Aktionäre zum ersten Quartal. Tesla sagte auch, man erwarte im Jahr 2018 500.000 Fahrzeuge herzustellen. Aktuell liegt die jährliche Produktion bei etwa 100.000 Fahrzeugen.

Warum sich Tesla so sehr auf die Produktion konzentriert

Teslas Augenmerk auf die Erhöhung der Produktion des Model 3 ist ein Nebenprodukt der Tatsache, dass der Elektroautobauer schon hunderttausende Reservierungen für das Fahrzeug erhalten hat. Beim letzten offiziellen Update zu den Reservierungen im Mai letzten Jahres hatte Tesla bereits 373.000 Anzahlungen für das Model 3 erhalten. Das Unternehmen gab im Mai 2017 an, dass die Zahl der Reservierungen jede Woche weiter steigen würde.

Die Nachfrage nach dem Model 3 ist weiterhin beeindruckend, obwohl das Unternehmen das Fahrzeug kaum bewirbt. Nur ein paar Wochen vor den ersten Auslieferungen gibt es nur sehr wenig Informationen über das Fahrzeug. Tesla sagt über das Model 3, dass der Startpreis 35.000 US-Dollar betragen werde, es kleiner als das Model S sein soll und die Reichweite mindestens 215 Meilen betragen soll.

Die Investoren sollten auf den Zeitplan der Auslieferungen achten, um sicherzustellen, dass die Ziele erreicht werden. Man sollte auch genau darauf achten, wie sich die Nachfrage nach dem Model 3 entwickelt, wenn es auf dem Markt ist. Könnte die Zahl der Reservierungen mit der offiziellen Markteinführung noch weiter steigen?

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Tesla.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 03.07.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!