The Motley Fool

3 wichtige Meilensteine, die Tesla dieses Jahr erreichen muss

Bildquelle: Tesla.

In den letzten sechs Monaten ist die Aktie von Tesla (WKN:A1CX3T) um fast 60 % gestiegen. Bei der Bewertung ist bedeutendes Wachstum der kommenden Jahre gleich mit eingepreist. Aber die Investoren werden nicht Jahre warten müssen, bis sie sehen werden, ob Tesla seine ambitionierten Wachstumsziele auch umsetzen kann. Im Jahr 2017 warten drei wichtige Meilensteine, die das Unternehmen erreichen muss, damit die Investoren weiterhin optimistisch in Bezug auf das langfristige Wachstumspotenzial gestimmt sind.

Hier haben wir die drei wichtigen Punkte für 2017.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Tesla-Daten von YCharts.

Tesla-Daten von YCharts.

1. Die Produktion des Model 3

Man kann gar nicht oft genug betonen, wie wichtig das Model 3 für den Kurs von Tesla ist. Mit einem Startpreis von 35.000 US-Dollar – die Hälfte des Model S – stellt das Model 3 den Höhepunkt der Bemühungen von Tesla dar. Seit CEO Elon Musk seinen geheimen Masterplan im Jahr 2006 vorgelegt hat, war die Mission von Tesla absolut klar. Die teureren Fahrzeuge dienten nur dazu, ein Geschäft aufzubauen, das am Ende auch die Produktion von Fahrzeugen mit niedrigeren Preisen für den Massenmarkt möglich machen sollte.

Nun schreiben wir das Jahr 2017 und Tesla muss dieses Versprechen erfüllen. Laut dem letzten Brief an die Aktionäre wird die Produktion des Model 3 im Juli beginnen.

Kann Tesla das schaffen?

2. Die Massenproduktion des Model 3

Natürlich wird sich Tesla anstrengen müssen, damit das auch klappt. Das Unternehmen muss die Produktion bedeutend erhöhen. Mit einer Marktkapitalisierung von 51 Milliarden US-Dollar und bisher nur 86.500 ausgelieferten Fahrzeugen in den letzten 12 Monaten, wetten die Investoren, dass Tesla nicht nur mit der Produktion des Model 3 beginnen wird, sondern dass das Unternehmen die Produktion auf hunderttausende erweitern wird.

Fahrzeugproduktion bei Tesla. Bildquelle: Autor.

Tesla sagte, man erwarte die Massenproduktion im September zu erreichen.

Doch wie könnte das beim Model 3 aussehen? Tesla gab im Brief an die Aktionäre zum vierten Quartal einen Vorgeschmack darauf, was das Management erwartet:

Das Model 3 ist auf einem guten Weg, im Juli mit einer begrenzte Fahrzeugproduktion zu beginnen und die Produktion stetig auf über 5.000 Fahrzeuge pro Woche zu erhöhen. Dies soll in Q4 erreicht werden. 2018 soll eine Produktion von 10.000 Fahrzeugen pro Woche erreicht werden.

Für das Gesamtjahr 2018 erwartet Tesla, dass insgesamt etwa 500.000 Model S, X und 3 produziert werden.

3. Die Produktion der Solar-Glasziegeln soll erhöht werden

Ein weiterer wichtiger Bereich für die Investoren stellt die Übernahme von SolarCity dar. Eines der ersten Ziele des Solargeschäfts von Tesla sind die neuen gläsernen Solar-Dachziegeln. Diese sollen auf den Markt gebracht und deren Produktion erhöht werden.

Ein Haus mit den Solar-Dachziegeln von Tesla. Bildquelle: Tesla.

In der Telefonkonferenz zum vierten Quartal sagte CTO J. B. Straubel, dass Tesla die Produktion der Solar-Ziegeln bis Ende des Jahres erhöhen werde.

Damit Tesla die hohen Erwartungen der Investoren erfüllen kann, muss das Unternehmen diese drei kurzfristigen Meilensteine erreichen – ansonsten werden die Investoren weniger Vertrauen in Teslas langfristigen Ziele haben. Diese beinhalten nämlich ab 2018 500.000 Fahrzeuge pro Jahr zu produzieren und ab 2020 eine Million Fahrzeuge jährlich.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Tesla.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 11.04.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!