The Motley Fool

L’Oreal, Total und Sanofi: 3 französische Dividendenaktien, die jeder Investor kennen sollte!

Foto: The Motley Fool

Nachdem wir uns beim letzten Mal mit besonderen, britischen Dividendenaktien beschäftigt haben, wird es Zeit auf unserer Dividendensafari durch Europa weiter zu ziehen.

Für den zweiten Teil unserer Reise durchqueren wir nun den Euro-Tunnel und landen in…? Genau! Frankreich. Auch hier gibt es viel, was der CAC 40 aus Dividendensicht für uns bereithält.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Mit L’Oreal (WKN: 853888) , Total (WKN: 850727) und Sanofi (WKN: 920657) richten wir unser Augenmerk auf 3 Unternehmen, die besonders herausstechen. Dabei können wir gleich zu Beginn sogar mit einem waschechten Unternehmen von Adel anfangen:

1) Das aristokratische L’Oreal

Der bekannte Kosmetikkonzern L’Oreal gehört nämlich zu einem der wenigen Dividendenaristokraten, die der alte Kontinent hervorgebracht hat. Das sind übrigens diejenigen Unternehmen, die ihre Dividende über die letzten mindestens 25 Jahre konsequent erhöht haben, wobei L’Oreal schon über 30 Jahre an Erhöhungen aufweisen kann.

Die aktuelle Dividende beträgt 3,30 Euro je Aktie nach 3,10 Euro im Jahr 2016. Das entspricht einer Erhöhung von 6,5 %. Bei einem aktuellen Kurs von knapp 180 Euro (10.04.2017) ergibt sich eine derzeitige Rendite von 1,83 %.

Hinzu kommt allerdings noch ein Aktienrückkaufprogramm in Höhe von 0,5 Milliarden Euro, sowie die optimistische Aussicht, dass L’Oreal nach eigener Unternehmenssicht im laufenden Geschäftsjahr voraussichtlich stärker wachsen dürfte, als die gesamte Kosmetikbranche.

2) Total-e Beständigkeit

Unser zweites französisches Unternehmen strotzt trotz hoher Dividende nur so vor Beständigkeit. Total zahlt nämlich seit über 30 Jahren eine Dividende, die entweder erhöht, zumindest aber stabil gehalten wurde. Da jedoch nicht in jedem Jahr Erhöhungen Schlag auf Schlag folgten, darf sich das Unternehmen nicht im erlesenen Kreis der Dividendenaristokraten breit machen.

Öde, im Angesicht von L’Oreal? Wart’s ab. Die jährliche Dividendenrendite der quartalsweisen Zahlungen von 0,61 Euro je Aktie beträgt bei einem aktuellen Kurs von 48,63 Euro (10.04.2017) nämlich runde 5 %. Ich denke, angesichts der Beständigkeit, ist das nicht mehr allzu langweilig.

Eine Besonderheit gab es bei der letzten Auszahlung der Dividende. Hier konnten die Anleger des Mineralölkonzerns zwischen einer Bardividende und einer Dividende in Form von Aktien wählen, die wiederum mit einem Discount von 5 % ausgeschüttet worden sind. Sollte dieses Wahlprogramm aufrecht erhalten werden, könnte für langfristige Zinseszinsjäger vor allem die Aktiendividende interessant sein.

3) Der gesunde Champ Sanofi

Bei unserer letzten französischen Dividendenaktie handelt es sich zwar (noch) nicht um einen Aristokraten, dafür aber um einen wahren Dividendenchampion. Falls du dich an dieser Stelle für die genaue Unterscheidung interessierst, empfehle ich dir einen Blick hier rein.

Wesentliches Merkmal dieser Championeigenschaft ist hier allerdings, dass das Unternehmen bereits 23 Jahre in Folge seine Dividende erhöht hat – der Adelskreis ist folglich auch nicht mehr allzu weit entfernt!

Die aktuelle Dividendenrendite des französischen Pharmakonzerns beträgt bei einer Dividende von 2,96 Euro sowie einem Kurs von 84,65 Euro (10.04.2017) ansehnliche 3,49 %. Wahrlich nicht schlecht für einen brandheißen adeligen Aspiranten.

Auch Frankreich liefert

Ja, auch Frankreich liefert vielversprechende Dividendenaktien, die das Herz von Einkommensinvestoren höher schlagen lassen können. Von beständigen 5 % bis adeligen 1,9 % über fast adelige runde 3,5 % ist alles dabei, was tendenziell das Einkommensherz von Investoren auf Trab bringen kann.

Doch ist auch hier unsere Reise quer durch Europa natürlich noch nicht beendet. Lass dich überraschen, wohin es uns beim nächsten Mal verschlägt.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Total.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!