The Motley Fool

Ford: Die Gewinne im ersten Quartal werden zurückgehen, aber 2017 sieht gut aus

Foto: Pixabay, Mahal

Ford Motor Company (WKN:502391) sagte, man erwarte im Jahr 2017, Vorsteuer-Einnahmen von rund 9 Mrd. US-Dollar. Das ist, verglichen mit den 10.4 Mrd. aus dem Vorjahr 2016, ein großer Rückschritt. Ein Großteil dieses Rückgangs wird schon im ersten Quartal erwartet.

CFO Bob Shanks gab diese Nachricht am Donnerstag, den 23. März, an die Analysten weiter. Im Folgenden erfährst du, was er der Wall Street erzählt hat und was die Investoren im Jahr 2017 von Ford erwarten können.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Der Finanzchef von Ford, Bob Shanks. Bildquelle: Ford Motor Company.

Der Finanzchef von Ford, Bob Shanks. Bildquelle: Ford Motor Company.

Ein starker Rückgang bei den Gewinnen wird die Ganzjahresergebnisse nach unten ziehen.

Wir sollten an dieser Stelle anmerken, dass das keine Überraschung war. CEO Mark Fields sagte den Investoren im Januar, dass der Gewinn 2017 im Vergleich zu 2016 zurückgehen werde, aber 2018 wieder steigen soll. Bei dem Briefing am Donnerstag wurde aber das erste Mal eine genaue Zahl bezüglich der Gewinneinbrüche genannt. Es war auch das erste Mal, dass das Unternehmen einen spezifischen Ausblick für die Ergebnisse des ersten Quartals gab.

Hier kommt ein wichtiger Punkt. Shanks sagte, dass Ford im Hinblick auf die Einnahmen, im ersten Quartal 2017, einen Wert pro Aktie zwischen 0,30 und 0,35 US-Dollar erwarte. Er sagte auch, dass sich dies aufgrund weiterer Ergebnisse, die im Laufe er nächsten Woche kommen sollen, aber auch wieder ein wenig ändern könnte. Das bedeutet einen starken Rückschritt in Höhe von den 0,68 US-Dollar pro Aktie (ohne einmalige Positionen), die Ford im ersten 2016 verdienen konnte.

Die bereinigten Vorsteuereinnahmen der verbleibenden drei Quartale, im Jahr 2017, sollen in etwa dieselben Ergebnisse liefern 2016.

Was ist also der Grund für den Rückgang im ersten Quartal? Da gibt es gleich mehrere Faktoren. Zuerst einmal ist der Vergleich etwas schwierig. Das erste Quartal 2016 war ein Rekord-Quartal für Ford. Ein Grund dafür waren hohe Umsätze bei den LKWs und großartige Ergebnisse in Europa vor dem Brexit. Dieses Jahr sieht die Sache aber anders aus. Die Kosten sind teilweise höher, da bestimmte Rohstoffpreise in die falsche Richtung ausgeschlagen sind. Darüber hinaus bringt Ford 2017 neue Pickups auf den Markt. Das Unternehmen hat, im Jahresvergleich, auch die Ausgaben für fortgeschrittene Technologie angehoben und erwartet, dass die Wechselkurse in diesem Jahr ebenfalls nicht sehr günstig sein werden.

Bildquelle: Ford Motor Company

Die gute Nachricht ist, dass Ford bis zum Jahr 2018 eine deutliche Verbesserung erwartet, da es auch etwas Zeit erfordert, bis sich die angestrebten Veränderungen in den Ergebnissen niederschlagen.

Bildquelle: Ford Motor Company

Was bedeutet das alles für den Gewinn im Quartal?

Letztes Jahr konnte Ford im ersten Quartal 3,8 Mrd. US-Dollar an bereinigten Vorsteuer-Einnahmen erzielen. Für das Gesamtjahr waren es 10,4 Mrd. US-Dollar. („bereinigte Vorsteuer-Einnahmen“ bedeutet bei Ford Nicht-GAAP-Gewinne vor Steuern, exklusiv Sonderposten.)

Nehmen wir an, der Rest des Jahres läuft konsequent weiter wie beschrieben, dann würde das bedeuten, dass die Vorsteuer-Einnahmen für das erste Quartal 2017 bei 2,4 Mrd. US-Dollar liegen könnten. Das wäre etwas weniger, aber immer noch vernünftig. Der Himmel wird uns also nicht auf den Kopf fallen.

Fazit: Die langfristigen Investoren haben keinen Grund in Panik zu geraten

Es stimmt schon, dass Ford in den nächsten Quartalen ein paar Probleme haben wird. Der Fahrzeugmarkt in den Vereinigten Staaten ist wahrscheinlich schon über seinen Höhepunkt hinaus. Das bedeutet, dass die Umsätze etwas zurückgehen werden und man mehr Anreize geben muss, um die Leute zu einem Kauf zu animieren. Diese Anreize sind bereits auf dem Vormarsch, aber haben sich größtenteils noch nicht durchgesetzt. Der riesige Neuwagenmarkt in China wird wahrscheinlich auch ein stagnieren, obwohl Ford versuchen wird ein bisschen zusätzliches Wachstum in den hochprofitablen Segmenten wie SUVs und Luxusautos herauszuholen. Aber Shanks betonte auch, dass Ford noch keine Anzeichen einer Rezession in den USA sieht. Das Unternehmen erwarte, dass der Rest des Jahres 2017 stark bleiben wird. Daher sieht Ford auch optimistisch auf das Jahr 2018.

Um es kurz zu sagen: Es gibt keinen Grund für die Investoren, in Panik zu geraten. Es ist nur ein Quartal, in dem es nicht so gut läuft. Aber wir werden genau auf weiter Vorzeichen achten, wenn das Jahr fortschreitet

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool empfiehlt und hält Aktien von Ford.

Dieser Artikel wurde von John Rosevear  veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!