The Motley Fool

„Die Schöne und das Biest“ soll der nächste Milliarden-Hit von Disney werden

BILDQUELLE: WALT DISNEY.

Filmliebhabern sind von Disneys (WKN:855686) neustem Film Das Schöne und das Biest völlig begeistert. Die Live-Action-Neuauflage des Animationsklassikers von 1991 hat in den USA am Eröffnungswochenende 170 Mio. US-Dollar in die Kassen gespült und einen neuen Rekordumsatz für Filme aufgestellt, die im März in die Kinos kamen. Der Film scheint auf bestem Wege zu sein, einen massiven Umsatz zu erzielen.

Außerdem erwirtschaftete der Film im ersten Wochenende einen internationalen Umsatz von 182 Mio. US-Dollar – global spielte der Film also am ersten Wochenende 352 Mio. US-Dollar ein. Bis zum 22. März belief sich der weltweite Umsatz bereits auf  480 Mio. US-Dollar. Angesichts eines solch starken Starts scheint sich Disneys neuste Produktion auf Kurs zu befinden, die ruhmreiche 1-Milliarden-Dollar-Marke zu knacken – und die starke Performance des Films wird für das Unternehmen höchstwahrscheinlich auch Vorteile über das Film-Segment hinaus bringen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Der Weg zur Milliarde

Die Schöne und das Biest hat in den USA den bisherigen Rekordhalter bei den März-Neuerscheinungen Batman v Superman abgelöst, der an seinem ersten Wochenende in den USA 166 Mio. US-Dollar und außerhalb der USA 420 Mio. einspielte. Die Produktion von Time Warner legte einen besseren Start hin, aber erwirtschaftete letzten Endes aufgrund schlechter Mundpropaganda nur 873 Mio. US-Dollar. Es ist wohl nicht der beste Vergleich, um abzuschätzen, wie viel Die Schöne und das Biest am Ende des Tages in die Kassen spülen könnte.

Bildquelle: DISNEY.

Bildquelle: DISNEY.

Disneys Neuproduktion von Die Schöne und das Biest wurde von den Kritikern gut aufgenommen. ComScore zufolge gaben 70 % der Kritiker von RottenTomatoes.com dem Film eine gute Bewertung — bei den Kinobesuchern am Eröffnungswochenende waren es sogar 88 %. Diese Bewertungen könnten Großes verheißen.

Disneys Dschungelbuch aus dem Jahr 2016, das ebenfalls eine positiv bewertete Neuproduktion eines klassischen Trickfilms des Unternehmens war, spülte am ersten Wochenende in den USA 103 Mio. US-Dollar in die Kassen und setzte letzten Endes weltweit 960 Mio. US-Dollar um. Wenn Die Schöne und das Biest ein ähnliches Durchhaltevermögen zeigen kann – und erste Anzeichen deuten genau darauf hin – sollte es Disneys bisher umsatzstärkste Live-Action-Neuauflage werden. Der Film könnte Schätzungen nach sogar einen Gesamtumsatz von 1,2 Mrd. US-Dollar generieren.

Welche Bedeutung könnte dieser Erfolg für Disneys Film-Sparte haben?

Angesichts einer solchen Blockbuster-Eröffnung und verheißungsvollen Bewertungen ist Disneys neuste Live-Action-Neuauflage bestens aufgestellt, um die finanzielle Performance des Unternehmens deutlich zu steigern und zu einem der erfolgreichsten Kinohits 2017 zu werden. Die Schöne und das Biest setzt eine Serie von jüngsten Kinoerfolgen des Unternehmens fort und demonstriert die Stärke seiner Leinwandgeschichten sowie die konsistente Qualität des Unternehmensoutputs.

Vergangenes Jahr verzeichnete Walt Disney im Film-Segment ein neues Rekordergebnis. Neuerscheinungen von Der Fluch der Karibik, Cars und Star Wars scheinen Walt Disney auch in diesem Jahr eine starke Performance im Kino-Segment zu bescheren. Da Disney dieses Jahr sechs Filme weniger herausbringen wird als im Vorjahr, ist wohl ein weiterer Rekordumsatz jedoch ausgeschlossen. Aber die Filmproduktionssparte des Unternehmens demonstriert dennoch beeindruckende Stärke. Auch für die kommenden Jahre sind einige hochkarätige Produktionen geplant.

Disney bringt viele seiner beliebtesten Klassiker zurück auf die Leinwand und ein fantastischer Zuspruch für Die Schöne und das Biest lässt Gutes für kommende Projekte verheißen. Die jüngsten Erfolgen von Aschenputtel, Das Dschungelbuch und Maleficient – die dunkle Fee zeigen, dass es eine eindeutige Nachfrage für Neuproduktionen von alten Klassikern gibt. Derzeit arbeitet Disney an Neuproduktionen von Der König der Löwen, Die kleine Meerjungfrau, Aladdin und weiteren Klassikern. Erfolge scheinen also bereits vorprogrammiert zu sein.

Gerüchten zufolge soll der Erfinder der Micky Maus sogar an einer Fortsetzung von Die Schöne und das Biest für 2019 oder 2020 arbeiten. Das Unternehmen hat zwar noch keine Informationen dazu preisgegeben, jedoch brachte es auch für Alice im Wunderland aus dem Jahr 2010 eine Fortsetzung heraus. Zudem plant Dinsey, Fortsetzungen für Das Dschungelbuch und Maleficient – die dunkle Fee zu produzieren. Also scheint auch ein neues Märchen mit Belle und dem Biest nicht völlig ausgeschlossen.

Andere Segmente profitieren von erfolgreichen Filmen

Disney Geschäftsmodell ist von hohen Synergieeffekten zwischen den einzelnen Segmenten geprägt. Die Filmsparte des Unternehmens war im abgelaufenen Geschäftsjahr für lediglich 17 % des Gesamtumsatzes verantwortlich, aber Blockbuster-Filme helfen, den Umsatz von Verbraucherprodukten und die Besucherzahlen der Themenparks anzukurbeln. Auch die Medien-Netzwerke des Unternehmens profitieren von erfolgreichen Leinwandgeschichten.

Nun, wo das Unternehmen einen weiteren massiven Kinoerfolg gelandet hat, kann die Neuauflage von Die Schöne und das Biest auch außerhalb des Filmsegments für deutliche Gewinnzuwächse sorgen. Disneys Princess-Marke generiert jedes Jahr einen Einzelhandelsumsatz in Milliardenhöhe und die Neuauflage von Belle und dem Biest wird sicherlich auch den Verkauf von Spielzeug und anderen figurenbezogenen Produkten ankurbeln. Der Anstieg des Warenumsatzes wird sicherlich bereits kurzfristig zu beobachten sein, aber auch langfristig könnte das Unternehmen deutlich profitieren.

Disneys Geschäftsmodell stützt auf dem Reiz seiner Charaktere und Geschichten. Die Neuauflage von Die Schöne und das Biest hat das Potenzial, weltweit neues Publikum anzulocken. Junge Generationen, die mit Disneys Filmen aufwachsen, könnten eher dazu tendieren, die Themenparks des Unternehmens zu besuchen und eine generell engere Verbundenheit zur Disney-Marke zu entwickeln — die dann an nachfolgende Generationen weitergegeben werden könnte.

Auch wenn die Neuproduktion von Die Schöne und das Biest auf Kurs ist, die 1-Millarde-Dollar-Marke zu knacken, könnte die Produktion für das Unternehmen auch noch lange, nachdem der Film von der Leinwand verschwunden sein wird, zu einer tragende Säule für andere Segmente werden – und genau das macht Disneys Geschäftsmodell so faszinierend.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool hält und empfiehlt Walt Disney.

Dieser Artikel wurde von Keith Noonan auf Englisch verfasst und am 24.3.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!