The Motley Fool

Wie viel Geld hätte ich heute, wenn ich beim Börsengang von Amazon investiert hätte?

AMAZON ECHO. Bildquelle: AMAZON.COM.

Nur wenige Aktien haben Amazon (WKN:906866) seit seinem Börsengang übertroffen. Der E-Commerce-Riese ist heute nach der Marktkapitalisierung das fünftgrößte Unternehmen im S&P 500. Insgesamt bringt es 404 Milliarden US-Dollar auf die Waage. Aber Amazon war nicht immer ein Megaunternehmen, welches alles von A bis Z im Angebot hatte.

Als das Unternehmen 1997 an die Börse ging, war Amazon einfach nur ein Onlinebuchladen. Das Unternehmen verkaufte Aktien für nur 18 US-Dollar, um 54 Millionen US-Dollar einzunehmen. Die Bewertung lag damals bei 438 Millionen US-Dollar. Heute benötigt das Unternehmen zwei Tage, um diese Summe in der Kasse zu haben (Grundlage ist der Free Cashflow von 2016).

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wenn du vor 20 Jahren beim Börsengang Aktien für 2.000 US-Dollar gekauft hättest, könntest du dich jetzt über einen Aktienwert von 1.136.000 US-Dollar freuen. Das ist ein Gewinn von 56.821 %. Jährlich wäre das eine Wachstumsrate von 37 %. Selbst, wenn du die Aktien erst vier Monate später gekauft hättest, wie der Fool-Mitgründer David Gardner, hättest du immer noch ungefähr die Hälfte des Gewinns mitgenommen.

Nichts für schwache Nerven

Jeder, der durch eine Investition in Amazons Börsengang diese atemberaubenden Gewinne erzielt hat, musste starke Nerven haben. Die Aktien verloren 199 Mal sechs Prozent ihres Wertes an einem einzigen Tag. Und 107 Mal sackte der Aktienpreis über 15 % in einer Zeitspanne von drei Tagen ab.

Wenn du die Aktien während des Börsengangs gekauft hättest, dann warst du bestimmt von der Dot-Com-Blase berauscht, die die Aktien bis Ende 1999 auf über 113 US-Dollar getrieben hatte. Und das war nach einer Reihe harter Splits, die den Börsengangsinvestoren zwölf Aktien für eine einbrachten. Aber dann fielen die Aktien im September 2001 auf 5,67 US-Dollar pro Stück.

Die Amazonaktie verlor die Hälfte ihres Wertes an drei weiteren Anlässen. Zwischen April und August 1999, von Oktober 2003 bis August 2006 und zwischen Dezember 2007 und November 2008.

Jeder, der während dieser Zeit an den Papieren festgehalten hatte, wurde mit phänomenalen Gewinnen belohnt.

Foto: Amazon

Foto: Amazon

Wie standhaft bist du?

Die Frage ist also nicht, wie man das nächste Amazon findet, sondern, wie man die Nerven behält, wenn du denkst, es gefunden zu haben.

David Gardner sagt, der größte Faktor, der ihm ermöglicht hat, die Aktien nach dem 95 %-Absturz zu behalten, war, das Geschäft zu sehen und nicht die Aktie. Sich auf die zugrundeliegenden Fundamentalwerte zu konzentrieren und die Führung des Unternehmens im Blick zu haben, kann Investoren helfen, rational zu denken, wenn der Markt irrational wird.

Hinzu kommt, dass man einen Grund hat, in das Unternehmen zu investieren. Das ist die sogenannte Investitionsthese. Bei Amazon war die These, dass der E-Commerce ein großer Teil unserer zukünftigen Einkaufsgewohnheiten werden würde. Und Amazon ist in der besten Position, einen großen Marktanteil zu beherrschen. Solange die These intakt bleibt, gibt es wahrscheinlich keinen Grund, die Aktie zu verkaufen.

Im Laufe von 20 Jahren 37 % jährlichen Gewinn einzustreichen, bedarf einer bestimmten Art Investor.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Wirf dein Geld nicht länger zum Fenster raus!

Fehler beim Investieren können dich Tausende von Euro kosten. Das Schlimmste daran: Du weißt vielleicht gar nicht, dass du diese Fehler machst. In diesem brandneuen Spezial Report von The Motley Fool haben wir Top Investoren aus der ganzen Welt befragt, was die schlimmsten Fehler in der Geldanlage sind und wie du sie vermeiden kannst. Klicke hier für den kostenlosen Zugang zu diesem Report.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!