The Motley Fool

Taiwan Semiconductor sagt, dass 2019 die Risikoproduktion von 5-Nanotech gestartet wird

Foto: Pixabay, geralt

Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (WKN:909800) ist der größte Chiphersteller (laut DigiTimes) und möchte in der ersten Hälfte 2019 die „Risikoproduktion“ von Chips mit der 5-Nanometer-Technologie starten. Normalerweise dauert es etwa ein Jahr, bis die Risikoproduktion in die Massenproduktion übergeht. Wenn TSMC das also schafft, dann sollte die Massenproduktion der Chips mit der 5-Nanometer-Technologie in der ersten Hälfte 2020 beginnen.

Was bedeutet das für die Investoren von TSMC und die Kunden? Darauf wollen wir einen genaueren Blick werfen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wir bleiben beim Gesetz von Moore

Chiphersteller haben in der Vergangenheit immer wieder versucht, ihre Technologien zu verbessern. Das wird auch im Gesetz von Moore festgehalten.

Laut diesem Gesetz verdoppelt sich die Anzahl der Transistoren (Chips bestehen aus Millionen – wenn nicht bereits aus Milliarden – von Transistoren), die man auf einen Chip packen kann, etwa alle 24 Monate.

Da TSMC die Massenproduktion der 7-Nanometer-Technologie in der ersten Hälfte 2018 beginnen wird, folgt das Unternehmen dem Gesetz von Moore (und das ist heutzutage ziemlich schwierig geworden).

Bildquelle: Intel.

Bildquelle: Intel.

Was bedeutet das für TSMC? Und was für die Kunden?

TSMC muss die neuen Technologien schnell zur Verfügung stellen können, um die Bedürfnisse seiner größten Kunden zu decken. Diese neuen Technologien erlauben es den Kunden, mehr Funktionen auf einen Chip zu packen, während der Chip gleichzeitig weniger Strom braucht. Das ist also für Anwendungen, von denen viel Leistung erwartet wird und die wenig Energie zur Verfügung haben (wie Smartphones und Datenzentren), ein großer Vorteil.

TSMC sagte in der Vergangenheit, man versuche den Marktanteil mit jeder neuen Herstellungstechnologie zu erhöhen. Wenn das Unternehmen die Frist für die 5-Nanometer-Technologie einhalten kann, dann sollte das Unternehmen auch eine Führungsposition bei der Chipdichte einnehmen können.

Die Investoren sollten auch ein Auge auf die wichtigsten Konkurrenten von TSMC haben: Samsung (WKN:888322) und GlobalFoundries. Diese sollten das irgendwann auch schaffen, aber mir scheint, dass TSMC auf dem richtigen Weg ist, um weiterhin genug Technologie zu besitzen, um den Marktanteil zu halten oder auszubauen.

Es geht nur um die Ausführung

In der Vergangenheit hatten die Chiphersteller mit den neuen Herstellungstechniken Probleme. Mit jeder neuen Generation wird es schwieriger. TSMC hatte sich stets gut geschlagen, doch gibt es immer ein bestimmtest Risiko in der Umsetzung.

Zum Glück tendiere TSMC dazu, seine Daten transparent mit den Investoren zu teilen und bei den Telefonkonferenzen regelmäßig Updates zur technologischen Entwicklung und Herstellung zu liefern. Wenn es also Verzögerungen oder Probleme geben sollte, dann erwarte ich, dass das TSNC den Investoren auch rechtzeitig mitteilt.

Aufgrund des immensen Drucks, unter dem sich TSMC befindet, um Apple bei Laune zu halten, glaube ich, dass es sehr gut aussieht. Es wäre möglich, dass das iPhone des Jahres 2020 mit Chips ausgestattet sein wird, die die 5-Nanometer-Technologie von TSMC benutzen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple. The Motley Fool besitzt die folgenden Optionen: Long Januar 2018 $90 Calls auf Apple, Short Januar 2018 $95 Calls auf Apple.

Dieser Artikel wurde von Ashraf Eassa auf Englisch verfasst und wurde am 27.02.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!