The Motley Fool

Die 5 bei Endkunden beliebtesten Unternehmen

Das Marktforschungsinstitut MBLM hat seinen “Brand Intimacy Report” für 2017 vorgelegt, mit dem man in den USA Endkunden befragt hat, um herauszufinden, welchen Teil Gefühle und Emotionen bei Unternehmen ausmachen. Dieser Bericht zeigt, dass die erfolgreichsten Unternehmen “Musterbeispiele dafür sind, wie man starke emotionale Bindung zum Kunden aufbaut, um größere Loyalität und Engagement zu erreichen.”

Dieses intimere Verhältnis zueinander sorgt auch für bessere Performance beim Finanziellen. Beliebte Unternehmen haben in der Regel höhere Umsätze und Einnahmen als die Konkurrenz, die Studie zeigt ebenfalls, dass die Aktienpreise höher sind als die Wettbewerber im S&P 500. Außerdem gibt sie Aufschluss über spezifische Kundenkreise und Generationen wie Millennials und Babyboomer. Also: Zeit für Rührung und Zuneigung – schauen wir uns doch mal die Unternehmen mit der besten Kundenbindung an.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Veränderung der fünf Aktien über die Zeit

Veränderung der fünf Aktien über die Zeit

5 Netflix

Die Studie fand heraus, dass Unternehmen, die einen Ausweg aus dem tristen Alltag bieten, besonders gut in den USA wegkamen. In den USA hat Netflix (WKN:552484) beinahe 50 Millionen Abonnenten und ist wohl das beliebteste Tor in eine bessere Welt. Der allgegenwärtige Streaming-Anbieter hatte die höchste Prozentzahl an “gebundenen” Kunden, also jenen, die dem Unternehmen quasi blind vertrauen. Netflix schaffte den Sprung von Platz 25 im vorigen Jahr auf 5, wurde aber als “vertrauensvoll” nur von der Altersgruppe der 18 – 34-Jährigen benannt. Das wiederum bedeutet für Netflix eine große Chance, weil ein Großteil der jungen Menschen die Marke extrem mag. Kein Wunder dann auch, dass Netflix mit dem Begriff “Netflix and Chill” popkulturelle gesamtgesellschaftliche Relevanz bekommen hat.

4 Harley-Davidson

Nichts amerikanischer als die Motorradfirma Harley-Davidson (WKN:871394). Das Unternehmen, könnte man sagen, bietet ebenfalls Unterhaltung. Der Bericht besagt, dass HD “Freiheit und ein Gefühl für die Straße vermittelt, Zurückgezogenheit und Einsamsein.” Die Beziehung zur Marke Harley wurde lediglich von der Altersgruppe der 45-64-Jährigen als sehr intim eingestuft. Gut, auch der Einstiegspreis in die Produkte ist weitaus höher als bei anderen Unternehmen. Das besondere Design gibt ein Image von Exklusivität, was für einen kleinen Teil der Bevölkerung zu großer Beliebtheit führt. Man sollte aber auch erwähnen, dass HD in dieser Liste die Ausnahme darstellt, wurde doch der S&P 500 über drei, fünf und zehn Jahre verfehlt. Echter Liebe ist das natürlich egal.

3 Amazon.com

Als der größte E-Commerce-Händler der Welt konnte Amazon.com (WKN:906866) die Emotionen über alle Alters- und Einkommensgruppen für sich gewinnen. In Form von Prime Video bietet man ein ähnliches Angebot wie Netflix. Analysten gehen davon aus, dass Prime-Mitgliedschaften in mehr als der Hälfte aller US-Haushalte existieren. Da man es schafft, Produkte in alle Haushalte zu bringen, findet man Amazon oft an der Spitze der Listen zu Kundenzufriedenheit. Das allein könnte erklären, warum Endkunden von der Marke begeistert sind.

2 Walt Disney

Nostalgie ist der Trumpf der Walt Disney Company (WKN:855686) – laut Bericht vor allem die Andenken an Kindheit und das damit meist warme, angenehme Gefühl. Seit Generationen beschert Disney Entertainment und Realitätsflucht vom Feinsten, angefangen mit Schneewittchen und die sieben Zwerge im Jahr 1937. Außerdem konnte man mit den Fans schritthalten, indem man Klassiker wie Star Wars und Filme aus der Marvel-Reihe mit ins Programm gekauft hat. Das hat sich bezahlt gemacht, nicht zuletzt, weil man bei Millennials an erster Stelle der Beliebtheitsskala steht, bei den 35 bis 44-Jährigen immerhin noch an dritter. Damit sollte gewährleistet sein, dass man auch mit künftigen Generationen wird anbandeln können.

1 Apple

Klare Nummer eins in der Umfrage: Apple (WKN:865985). Die Marke erfreut sich kultischer Verehrung und erzielt stets Bestmarken in Kundenzufriedenheit. Im Bericht stach hervor, dass Apple in einer ganzen Reihe Kriterien hervorstach. Etwa “Enhancement” (dass man sich durch die Nutzung der Produkte besser fühlt) “Ritual” (dass man die Marke ins tägliche Leben integriert) und “Identity” (ein Signal für Ehrgeiz). Ganz oben war man auch in der Kategorie “Fusion”, die bewertet, wie die Marke und die Identität des Kunden verbunden sind. Außerdem stark in den Kategorien “ich kann nicht ohne existieren” und “Nutzerhäufigkeit”. Der Umfrage zufolge sind Tech-Geräte das, was einen mit der Welt verbindet – und niemand schafft das besser als Apple. Das Wort “verbunden” bekommt dank Apple eine ganz besondere Bedeutung.

Fazit für Anleger

Mario Natarelli, der Managing Partner von MLBN, sagt: “Je näher man dem Kunden kommt, desto besser. Das ist nichts Neues.” Aber jedes dieser fünf Unternehmen hat gezeigt, dass es eine Vielzahl an Möglichkeiten gibt, seine Kunden auf einer emotionalen Ebene anzusprechen. Egal ob Eskapismus, Verbundenheit oder Nostalgie – es geht nicht darum, wie man diese Verbundenheit herstellt, sondern dass man es macht. Wenn Kunden diese Verbundenheit spüren, dann holen sie das Portemonnaie raus.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Amazon, Apple, Netflix und Walt Disney.

Dieser Artikel von Danny Vena erschien am 13.2.2017 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!