MENU

Es könnte helfen, Novo Nordisk fortan anders zu sehen…

Foto: Pixabay, Skitterphoto

Ja. Jaja. Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) hat in letzter Zeit viele Investoren enttäuscht. Zweimal. Ganz schön ärgerlich das Ganze, ich hab’s als Anleger am eigenen Leib erfahren. Aber ich kann das Ganze nicht mehr hören und lesen. Du auch nicht mehr?

Super!

Anstatt also noch eine Einschätzung abzuliefern, wie toll oder lahm der dänische Pharmariese auch nach den jüngsten Zahlen ist, möchte ich gerne hier die Enttäuschung der Anleger selbst thematisieren. Vielleicht kann ich dir durch eine kleine Veränderung der Sichtweise sogar helfen, die Enttäuschung um ein Vielfaches zu lindern. Oder gar ganz zu beseitigen. Lass uns mal sehen, was ich hiermit meine:

Die Wachstumsaktie, die keine mehr ist

Um es vorweg zu nehmen: Ja, Novo Nordisk kann spätestens seit dem letzten Quartalsbericht nicht mehr als Paradebeispiel für stetig hohes Wachstum gesehen werden. Auch wenn ich eigentlich nicht mehr den Finger in die frische Wunde legen wollte: Die jüngst revidierte Wachstumsprognose von nunmehr lediglich 5 % langfristig hat diese Illusion vollumfänglich zerstört. Eine vorbildliche Wachstumsstory sieht definitiv anders aus.

Aber das ist gar nicht schlimm! Denn es gibt auch gänzlich andere Beweggründe, die für die dänische Pharma-Aktie sprechen:

Eine vielversprechende Dividendenentwicklung!

Wie ich bereits in meinem Augustartikel geschrieben habe, bietet Novo Nordisk eine wirklich vielversprechende Dividende! (Gut, das mit dem defensiv im Augustartikel sollten wir in Anbetracht des 40 %igen Kurssturzes seit August vielleicht überdenken.)

Zum einen steht da die mittlerweile überaus ansehnliche Dividendenrendite von rund 2,9 %! Doch reicht das alleine aus Foolish-langfristiger Perspektive natürlich nicht. Nein, es kommt auch noch eine beeindruckende Dividendenerhöhungsserie von 18 Jahren in Folge dazu! Sowie eine jährliche(!) Steigerungsrate von durchschnittlich 27,3 % in den letzten sieben Jahren. Um es noch einmal zu betonen: Jährlich!

In Anbetracht dieser Werte spricht also viel dafür, die Aktie von Novo Nordisk nun eher als Einkommensaktie anzusehen.

Übrigens: Die scheinbar mickrige Wachstumsrate von besagten 5 % langfristig beim operativen Ergebnis reicht bei Ausschüttungsquoten von 30-50 % lange aus, um diese Dividendenentwicklung weiter am Laufen halten zu können!

Grund zur Eile besteht allerdings nicht…

Auch wenn das alles sehr positiv klingt: Das bedeutet allerdings nicht, dass Novo Nordisk in jedes Dividendendepot gehört. Es bedeutet aber auch nicht Gegenteiliges. Es bedeutet lediglich, dass es bei all den schlechten Nachrichten der letzten Tage, Wochen und Monate noch eine Sichtweise gibt, die vielversprechend sein kann.

Für interessierte Einkommensinvestoren und Dabeigebliebene besteht, wenn du mich fragst, derzeit allerdings kein Grund für übereiltes Handeln. Um nicht noch einmal auf irgendeine Weise negativ überrascht zu werden, würde ich die nächsten Geschäftszahlen abwarten, bevor auf irgendeine Weise reagiert wird.

Wenn meine Prognose dann bestätigt wird, kann man immer noch weiter sehen. Ich denke, in Anbetracht der jüngsten Entwicklungen dürfte das Kursniveau bis dahin weiterhin so niedrig bleiben…

Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles was du dafür brauchst ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.

Vincent besitzt Aktien von Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.