The Motley Fool

Mittwochsbilanz: Neue Rekorde in New York, Stagnation in Frankfurt, Stahlwerte gefragt

Der Dow Jones schloss am Dienstag zum ersten Mal in seiner immerhin 120-jährigen Geschichte oberhalb von 19.000 Punkten. Auch andere US-Indizes markierten neue Höchststände. Der DAX bewegte sich derweil lustlos unterhalb der angeblich „psychologisch wichtigen“ 10.800er-Marke.

Dass auch in Frankfurt die Kurse deutlich steigen können, zeigten aber die Notierungen deutscher Stahlaktien …

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Was war an der Börse los?

Das Bewegungsmuster, das der DAX (WKN:846900) am Montag zeigte, war aus den vergangenen Wochen nur allzu gut bekannt: Der deutsche Leitindex bewegte sich im Handelsverlauf lustlos zwischen der Gewinn- und Verlustzone hin und her und beendete den Tag beim Stand von 10.685 Punkten mit einem Plus von 0,2 %.

Am besten lief es bei der Vorzugsaktie von Volkswagen (WKN:766403), die sich nach der Kaufempfehlung durch eine britische Großbank mit einem Aufschlag von 2,5 % an die DAX-Spitze setzte. Die im MDAX (WKN:846741) notierten Papiere des Autozulieferers LEONI (WKN:540888) setzten ihre Talfahrt fort, büßten weitere 2,5 % ein und landeten damit am unteren Tabellenende der zweiten Börsen-Bundesliga.

Als die deutschen Börsianer bereits ihren Feierabend genossen, erreichten in New York der Dow Jones und weitere Indizes neue Höchststände. Dies verhalf am Dienstag dem DAX zu einem Aufschlag von 0,3 % auf 10.713 Zähler.

Besonders gefragt waren Anteilscheine von Stahlproduzenten: Die Aktie von ThysssenKrupp (WKN:750000) zog um 3,0 % an und die im MDAX gelisteten Papiere des kleineren Konkurrenten Salzgitter (WKN:620200) verteuerten sich sogar um 5,0 %. Zuvor war berichtet worden, dass ein europäischer Mitbewerber eine Preiserhöhung plane. Die Aktie der Lufthansa (WKN:823212) litt unter neuen Streiks der Flugbegleiter und Piloten und büßte 1,1 % ein.

Nach dem Frankfurter Börsenschluss ging es an den US-Börsen weiter aufwärts: Der Dow Jones überwand die 19.000er-Marke. Auch der marktbreite S&P 500 und der NASDAQ Composite erreichten neue Rekorde.

Diese positiven Vorgaben konnte der DAX am Mittwoch jedoch nicht umsetzen und gab bis 17:00 Uhr 0,9 % ab.

Wie geht es weiter?

Am Donnerstag (24.11.) legt ThyssenKrupp vor Börsenbeginn Jahreszahlen vor. Wenig später wird das deutsche Bruttoinlandsprodukt im dritten Quartal veröffentlicht. Der Ifo-Geschäftsklimaindex für November gibt Aufschluss über die Stimmung in deutschen Chefetagen. Die Börsen in den USA bleiben wegen eines Feiertags geschlossen.

Am Freitag (25.11.) informiert uns der europäische Kraftfahrzeugherstellerverband Acea über die Nutzfahrzeugzulassungen im Oktober. In den Vereinigten Staaten wird der November-Wert des Einkaufsmanagerindex für das Dienstleistungsgewerbe veröffentlicht.

Wir wünschen den Lesern des Motley Fool eine angenehme Restwoche.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Winfried Rauter besitzt keine der im Text genannten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der im Text genannten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!