MENU

Das beste Produkt von Apple 2016

Foto: Apple

Apple (WKN:865985) ist eines der größten Unternehmen der Welt hinsichtlich Umsatz und Gewinn. Der vielleicht bemerkenswerteste Teil des finanziellen Erfolgs des Unternehmens ist, dass es diesen beeindruckenden Erfolg mit einem stark konzentrierten Produktportfolio erreicht.

Diese Konzentration zahlt sich für den Konsumentenelektronikriesen aus, da seine Produkte zu den besten der Klasse gehören. Darum ist es schwer, aus allen durch das Unternehmen auf den Markt gebrachten Produkten, das Beste zu wählen.

Dieses Jahr ist es allerdings ziemlich klar, dass das iPhone 7 Plus den Preis gewinnt.

Platz eins: das Jumbo-iPhone

Das iPhone 7 Plus in Jet Black ist ein großartiges Gerät. Foto: Apple.

Das iPhone 7 Plus in Jet Black ist ein großartiges Gerät. Foto: Apple.

2014 startete Apple den Trend, nicht nur ein, sondern zwei Flaggschiff-iPhone-Modelle, pro Jahr auf den Markt zu bringen – eines mit 4,7 Zolldisplay und eines mit 5,5 Zolldisplay.

Die kleineren und größeren Modelle unterschieden sich beim iPhone 6 durch die Displaygröße, Auflösung, Pixeldichte und kleinere Kamerafunktionen.

Beim iPhone 7 Plus führte Apple größere Unterschiede zu seinem kleinen Gegenstück ein, als es in den vorangegangenen iPhone-Zyklen der Fall war. Das iPhone 7 Plus besitzt eine Dual-Linsen-Kamera, die ein paar interessante und nützliche Funktionen ermöglicht, wie 2-fach optischen Zoom und einem hübschen Depth-Of-Field-Effekt. Das folgende Bild zeigt den Effekt.

Foto: Autor

Foto: Autor

Das Ergebnis ist, dass sich Apples teureres iPhone in Jumbogröße besser verkauft, als Apple erwartet hatte. Dies könnte positive Auswirkungen auf den durchschnittlichen Verkaufspreis und damit den Umsatz haben, wenn Apple in der Lage ist, die Nachfrage schnell zu befriedigen.

Das iPhone 7 Plus ist ein Meisterstück von Apple: Es ist ein gut konstruiertes Produkt mit einzigartigen Funktionen, die Kunden dazu verleiten, mehr zu bezahlen, da sie wirklich mehr dafür bekommen. Sollte Apple weiterhin in der Lage sein, unterschiedliche, bedeutende Features auch bei zukünftigen hochpreisigen iPhones einzubauen, könnte das Geschäft des Unternehmens stark davon profitieren.

Zweiter Platz: Die neuen Mac Book Pro

Obwohl das Internet bei den neu vorgestellten Mac Book Pro gespalten scheint, sehe ich diese Systeme als ziemlich innovativ. Für mich kommen Sie ohne große Frage auf den zweiten Platz.

Foto: Apple.

Foto: Apple.

Die neuen Mac Book Pro vereinen viele interne Updates, die die Entwicklung von Computern nennenswert beeinflussen sollten. Hinzu kommen deutliche Verbesserungen des Displays, ein verbessertes Force Touch Trackpad, ein neues Keyboarddesign und eine gut aussehende Touch Bar.

Apple scheint große Anstrengungen unternommen zu haben, um etwas Einzigartiges zu liefern – und das in einer ziemlich langweiligen Produktkategorie. Dafür verdient das Unternehmen Applaus. Allerdings ist es zu früh, um zu sagen, wie gut sie sich verkaufen. Apple verlor im PC-Bereich Marktanteile und diese neuen Rechner sind die beste Chance des Unternehmens, diese wieder gut zu machen. Die Frühindikatoren sehen gut aus. Die Lieferzeiten für die 13-Zoll Mac Book Pro mit Touch Bar und die neuen 15-Zoll Mac Book Pro liegen zwischen vier und fünf Wochen. Zu Beginn waren es zwei bis drei Wochen.

Diese langen Lieferzeiten können zwar auch auf eine zu lahme Produktion hindeuten, aber im Moment glaube ich an diese Erklärung nicht.

Die Apple Aktie: Kaufen, Verkaufen oder Halten?

Apple ist eines der erfolgreichsten Unternehmen der Welt. Aber sollten Anleger diese Aktie jetzt noch kaufen? Klick hier, um unseren kostenlosen Sonderbericht über Apple herunterzuladen.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple. The Motley Fool hat die folgenden Optionen: Long Januar 2018 90 USD Calls auf Apple und Short Januar 2018 95 USD Calls auf Apple.

Dieser Artikel wurde von Ashraf Eassa auf Englisch verfasst und am 04.11.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.