MENU

3 Wege, um Aktien zu finden, die du für immer halten kannst

By Vivimeri (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Als ein Investor, der kauft und hält, ist eins meiner größten Ziele, mein Portfolio mit Aktien zu füllen, die ich für die nächsten Jahrzehnte halten kann. Obwohl man nie wirklich sicher sein kann, ob eine Aktie in 20, 30 oder 50 Jahren ein gutes Investment sein wird, gibt es Wege Aktien zu finden, die für deine Zeit als Investor ein gutes Investment sein könnten. Im Besonderen gibt es drei Dinge, auf die du achten solltest.

Verwende die „50-Jahre Regel“

Um dauerhafte Aktien zu finden, solltest du dich fragen, ob das Geschäft für eine lange Zeit fortbestehen wird. Gib es das Geschäft schon seit Jahrzehnten? Wird es auch in 50 Jahren noch benötigt? Falls die Antwort ein eindeutiges „Ja“ ist, dann könnte es ich um eine Aktie handeln, die du dauerhaft halten kannst.

Ein gutes Beispiel für ein Geschäft mit einer „dauerhaften“ Mentalität ist das Bankgeschäft. Ich spreche hier nicht von Investmentbanking, sondern vom guten alten Sparkassen- und Darlehen-Banking. Das rücksichtslose Benehmen einiger Mitspieler der Industrie befleckt den Ruf des Bankensektors, aber die Wirklichkeit ist, dass Menschen immer einen sicheren Platz brauchen, um Geld einzulagern oder zu leihen.

Auch gewisse Konsumgüter qualifizieren sich. Zum Beispiel werden Menschen immer Lebensmittel, Möbel oder Transportmöglichkeiten brauchen. Es gibt viele weitere Geschäfte, die dauerhaft bestehen werden.

Auf der anderen Seite: werden Menschen in 50 Jahren noch einen Fernseher brauchen? Werden sie immer noch Tablet Computer verwenden? Vielleicht, vielleicht aber auch nicht.

Stelle den Wettbewerbsvorteil fest

Der berühmte Investor Warren Buffett prägte den Terminus des „wirtschaftlichen Wallgraben“. Ein Unternehmen mit einem weiten Wallgraben hat einen dauerhaften und identifizierbaren Wettbewerbsvorteil, welches ihn von seinen Rivalen unterscheidet und neue Markteinsteiger davon abhält, Marktanteile zu stehlen.

Ein starker Markenname kann ein Wettbewerbsvorteil sein. Menschen sind bereit, für Rasier-Equipment von Gillette mehr auszugeben als für weniger bekannte Marken. Dadurch hat das Mutterunternehmen Procter & Gamble (WKN:852062) die Preismacht und daher bessere Gewinnmargen im Vergleich zu seinen Konkurrenten.

Ein anderer Wettbewerbsvorteil ist das Ausmaß. Coca Cola (WKN:850663) hat nicht nur den wertvollsten Markennamen, sondern auch noch das größte und effizienteste Vertriebsnetz der Welt, welches ihm erlaubt seine Produkte zu niedrigen Kosten in die Zielländer zu transportieren. Wal Marts (WKN:A14PRL) Größe erlaubt es ihm Produkte in großen Massen zu kaufen, um somit einen Großteil seiner Konkurrenten zu untergraben.

Bleib bei Unternehmen mit etablierten Wachstumsmodellen

Sobald du ein Unternehmen identifiziert hast, das dauerhaft besteht und einen Vorsprung in diesem Geschäft hat, ist die nächste große Sache darauf zu achten, ob das Unternehmen Profitabilität und Wachstum nachweisen kann. Obwohl ein Unternehmen nicht unbedingt jährlich seinen Gewinn und Umsatz steigern muss, um ein gutes Investment zu sein, solltest du auf jene achten, die einen Aufwärtstrend anzeigen.

Zum Beispiel der Gigant in Einzelhandels-REIT (Real Estate Investment Trust) Realty Income Corp. (WKN: 899744) Immobilien sind sicherlich ein dauerhaftes Geschäft und die Einzelhandels-Immobilien, die Realty Income erwirbt, sind meistens von Mietern belegt, die ein dauerhaftes Geschäft führen. Und das Unternehmen hat einen Vorteil durch sein Ausmaß und günstigen Kapitalzugang. Schau dir Realty Incomes Wachstum in den letzten Jahrzehnten an:

1

Das Konzept einer etablierten Geschichte ist eine wichtige Sache. Während die vergangene Performance keine zukünftigen Ergebnisse garantieren kann, haben Unternehmen mit einem Profitabilitätsnachweis die Tendenz dazu, in der Zukunft erfolgreicher zu sein als ungeprüfte Geschäfte.

Es ist absolut in Ordnung in Unternehmen zu investieren, die nicht alle drei Kriterien erfüllen, aber sei dir bewusst, dass die Wahrscheinlichkeit niedriger ist, sie dauerhaft halten zu können und gute Gewinne daraus zu machen.

Das bedeutet nicht, dass du sie für immer halten wirst

Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass sogar die besten „dauerhaften Aktien“ regelmäßig beobachtet werden müssen. Es gibt einige gute Gründe, warum du diese Aktien ab einem bestimmten Zeitpunkt verkaufen möchtest. Um nur ein paar zu nennen: Das Unternehmen könnte gekauft werden, sein Wettbewerbsvorteil ist vergangen oder das Management könnte anfangen, unnötige Risiken einzugehen.

Der Punkt ist, dass du in Aktien einsteigen solltest, mit der Absicht sie für immer zu halten. Sei dir einfach sicher, dass die Gründe, warum du sie ursprünglich gekauft hast, auch weiterhin bestehen und gelten.

Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles was du dafür brauchst ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.

The Motley Fool empfiehlt Coca-Cola und Procter und Gamble.

Dieser Artikel wurde von Matthew Frankel auf Englisch verfasst und wurde am 28.08.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.