The Motley Fool

Du könntest der nächste Warren Buffett werden

Warren Buffetts Errungenschaften beim Investieren sind herausragend. Er gehört zu den reichsten Menschen auf diesem Planeten und hat seinen Reichtum damit gemacht, in Unternehmen zu investieren. Darüber hinaus hat er das geschafft, indem er einige Prinzipien angewendet hat, die du auch befolgen kannst, um deutlich wohlhabender zu werden.

Ausgaben

Das Überraschendste an Warren Buffett ist vielleicht seine Einstellung zum Geldausgeben. Er könnte sich zwar leicht mehrere Häuser, Autos und andere materielle Besitztümer leisten, trotzdem lebt er immer noch imselben Haus, das er als junger Mann gekauft hat. Das ist unglaublich bescheiden für einen Multimilliardär und zeigt, dass er auch innerhalb seiner Mittel leben könnte, selbst wenn er deutlich weniger hätte.

Das steht in starkem Kontrast dazu, wie die meisten Leute ihre Finanzen managen, wenn sie ein relativ hohes Niveau erreichen. Autos, Häuser und andere materielle Besitztümer werden zur Norm, wenn sie leistbar sind. Buffett hat seine Gewinne lieber in künftiges Wachstum investiert und wenn du das auch schaffst, dann werden deine Renditen langfristig deutlich höher sein.

Investieren

Buffetts Investmentstil ist hinreichend bekannt. Er sucht sich Unternehmen mit ausgeprägten Wettbewerbsvorteilen, egal ob es sich dabei um die Kundentreue, eine geringe Kostenbasis oder eine dominante Position in der Industrie handelt. Er versucht auch, Aktien von diesen Untenrehmen zu einem fairen Preis zu kaufen, und damit höhere Kapitalgewinne zu erzielen, wenn die Bewertung steigt.

Sein Stil ist daher unglaublich simpel. Er mag die komplizierten Berechnungsmodelle der Wall Street nicht und nimmt stattdessen eine Methode, die von jedem nachgeahmt werden kann, der die Zeit hat, um Aktien zu recherchieren. Dieser Ansatz war auch nicht immer erfolgreich und das Scheitern mit Tesco ist ein bemerkenswertes Beispiel, wie er den Wettbewerbsvorteil eines Unternehmen überschätzt hat.

Seine Strategie birgt relativ wenige Risiken, da er gut etablierte Unternehmen anstatt von Start-ups kauft. Das gibt seinem Portfolio langfristig eine gewisse Stabilität und Konsistenz, was von jeden anderen Investor auch dupliziert werden kann.
Portfoliomanagement

In einer Zeit, in der Diversifikation als eine Notwendigkeit für alle Investoren angesehen wird, stellt sich Buffett gegen den Trend. Er hält ein hochkonzentriertes Portfolio, das deutlich weniger gestreut ist als das vieler anderer Investoren. Das erhöht zwar das unternehmensspezifische Risiko in seinem Portfolio, man könnte aber auch argumentieren, dass es ihm die Möglichkeit gibt, den Index hinter sich zu lassen und es bedeutet auch, dass er nur in seine allerbesten Ideen investiert.

Seine bevorzugte Haltezeit soll für immer sein. Das bedeutet, dass seine Positionen auch die Zeit haben, um gute Renditen zu bringen, wobei neuen Strategien und neue Produkte genug Möglichkeiten haben, um den Gewinn des Unternehmens (und den von Buffett) zu erhöhen. Diese langfristige Sicht gibt ihm auch die Zeit, um auf die besten Möglichkeiten zu warten und geduldig zu sein, wenn seine Renditen nicht so hoch ausfallen wie erwartet.

Für Investoren, die willens sind, kurzfristigen Konsum gegen langfristige Renditen zu tauschen, die eine einfache aber sehr erfolgreiche Strategie befolgen und langfristig hinter ihrem Urteil bei bestimmten Aktien stehen, besteht die Möglichkeit der nächste Warren Buffett zu werden.

Kauf Aktien, die Warren Buffett kaufen würde...aber nicht kaufen kann

Weißt du, dass es viele gute Aktien gibt, die Warren Buffett nicht kaufen kann? So ist es. Und obwohl er diese Aktien nicht kaufen kann, du kannst es. Um drei dieser zu-klein-für-Buffett Aktien zu sehen, klick hier.

The Motley Fool UK besitzt keine der erwähnten Aktien.
Dieser Artikel wurde von Peter Stephens auf Englisch verfasst und wurde am 22.08.2016 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Jetzt neu: kostenlose Studie Cannabis — Der grüne Rausch

Der aktuelle Boom im Cannabis-Markt bietet die Chance auf sehr hohe Gewinne ... doch wo gerade Goldgräberstimmung herrscht, gibt es natürlich auch Geldvernichter, um die du unbedingt einen großen Bogen machen musst.

Das ist der Grund, warum Motley Fool ein ganzes Team von Analysten über Monate auf das Thema angesetzt hat, denn du als Anleger brauchst jetzt dringend verlässliche Infos.

   

Neue Studie von The Motley Fool Deutschland „Cannabis — Der grüne Rausch“ versorgt dich mit geballtem Wissen zum gerade startenden Boom... es wäre ein Fehler, diese Studie nicht zu kennen. Einfach hier klicken oder auf die Schaltfläche unten. Dieser Report ist nur für kurze Zeit kostenlos erhältlich.

  Gratis Report jetzt anfordern!