MENU

3 günstige Aktien aus dem Gesundheitssektor, die jetzt Dividenden zahlen

Foto: The Motley Fool

Die Bedarf nach Gesundheitsleistungen erhöht sich auf der ganzen Welt zusammen mit der Lebenserwartung. Der Gesundheitssektor hat dieses Jahr einiges abbekommen, aber der iShares S&P Global Healthcare Index hat sich seither wieder auf das Niveau von Anfang des Jahres erholt.

Trotz dieser Aufholjagd gibt es immer noch ein paar günstige Aktien in diesem Sektor und sie zahlen auch noch Dividenden. Der Markt hat AmerisourceBergen (WKN:766149), Baxter  (WKN:853815) und Gilead Sciences  (WKN:885823) vielleicht übersehen, wir aber nicht.

BILDQUELLE: GETTY IMAGES.

BILDQUELLE: GETTY IMAGES.

1. AmerisourceBergen: Medikamente und Gewinne im Vertrieb

Der Vertrieb von pharmazeutischen Produkten ist vielleicht einer der am wenigsten interessanten Bereiche im Gesundheitssektor – außer natürlich du stehst auf stetiges langfristiges Wachstum. Immer mehr Pharmazeutika werden verkauft und AmericsourceBergen ist eines von drei großen Unternehmen in der komplexen Lieferkette zwischen den Medikamentenherstellern und den Konsumenten. Mit Umsätzen von 144,76 Milliarden US-Dollar in den letzten 12 Monaten sitzt das Unternehmen zwischen den Rivalen Cardinal Health und Mckesson. Die niedrigen einstelligen operativen Margen unter den dreien lassen ein Oligopol vermuten, das nur wenig von neuen Marktteilnehmern zu befürchten hat.

Die Verbindungen zu der größten Apothekenkette Amerikas, Walgreens Boots Alliance und Express Scripts mit seinem riesigen Medikamentenlieferdienst, bieten AmerisourceBergen Zugang zu pharmazeutischen Produkten aus der ganzen Welt und dazu eine gute Verhandlungsposition, die man nicht genug überbewerten kann.

Die meisten Verträge des Unternehmens gehen nur von einem Jahr zum nächsten, aber der mit Walgreens machte die Apothekenkette zu einem von AmerisourceBergens größten Aktionären. Wenn wir die gemeinsamen Interessen bedenken, dann ist die letzte Verlängerung ihres Vertrages bis 2026 keine Überraschung und wird wahrscheinlich noch noch länger darüber hinaus gehen.

Die Vorteile von AmerisourceBergen sollten es dem Unternehmen erlauben, in den kommenden Jahren anhaltendes Gewinnwachstum zu schaffen. Die Aktie wird nur mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 16 oder dem 12,1fachen der Schätzungen für 2016 bewertet. Das ist unglaublich günstig für ein stetig wachsendes Unternehmen, das die Dividenden in jedem der letzten 10 Jahre erhöht hat.

ABC DIVIDENDE DATEN VON YCHARTS.

ABC DIVIDENDE DATEN VON YCHARTS.

Die vierteljährliche Dividende von 0,34 US-Dollar bietet zwar nur eine moderate Rendite von 1,5 % zu den aktuellen Kursen, aber größere Erhöhungen sollten bald folgen. In den letzten 10 Jahren hat das Unternehmen die Ausschüttungen mit einer jährlichen Steigerungsrate von 44,1 % erhöht. Aktienrückkäufe, um den Auswirkungen der Übernahme von Walgreens entgegenzuwirken, hat die Gewinne des Unternehmens in den letzten Quartalen gestört, aber der Anteil der Gewinne, um die Dividende damit zu bezahlen – die Auszahlungsquote – ist auf nur 16,8 % gefallen, was noch jede Menge Spielraum für große Dividendenerhöhungen in den kommenden Jahren bietet.

2. Baxter: Stabilisierung nach der Ausgliederung

Nach der Ausgliederung der Biopharmasparte in das Unternehmen Baxalta ist das Mutterunternehmen Baxter nicht mehr so interessant, aber die wichtigsten Vorteile sollten das Wachstum weitergehen lassen. Das Unternehmen bleibt führend im Bereich Dialyse und in bestimmten Märkten für Krankenhäuser, was erhöhte Rentabilität in den kommenden Jahren sicherstellen sollte.

Die Dominanz im Bereich Dialysegeräte hat den operativen Gewinn der Sparte in der ersten Jahreshälfte um 15,2 % im Jahresvergleich auf 280 Millionen US-Dollar erhöht. Die Führungsposition bei Betäubungsmitteln zum Inhalieren und Infusionspumpen erhöhten die operativen Gewinne im Krankenhaussegemnt um 14,6 % in der ersten Jahreshälfte verglichen mit dem Vorjahreszeitraum auf 1,09 Milliarden US-Dollar.

BILDQUELLE: BAXTER.

BILDQUELLE: BAXTER.

Dieses Jahr haben die Aktienverkäufe von Baxalta im Wert von 4,39 Milliarden US-Dollar die Gewinne so weit in die Höhe getrieben, dass die Aktie nur noch mit einem KGV von 5,5 gehandelt wird, was extrem billig erscheint. In Zukunft könnte die Aktie aber ein deutlich höheres KGV von 27,8 basierend auf den Schätzungen für 2016 erreichen.

Die vierteljährliche Dividende von 0,13 US-Dollar bietet eine mäßige Rendite von 1,1 % zum aktuellen Kurs. In der ersten Jahreshälfte erreichten die Ausschüttungen 126 Millionen US-Dollar, was den freien Cashflow von 90 Millionen US-Dollar im selben Zeitraum überstieg. Ich erwarte zwar, dass die Vorteile des Unternehmens ein stetiges Wachstum möglich machen sollten, aber die Investoren werden vielleicht noch etwas warten wollen, bis die Zukunft etwas weniger unsicher und von einmaligen Ereignissen wie der Ausgliederung geprägt ist.

3. Gilead Sciences: Weitere Höchststände erwartet

Nach der Zulassung von Sovaldi durch die FDA für die Behandlung von Hepatitis C (HCV) im Dezember 2013 stiegen die Gewinnen von Gilead um 515 % von 2,01 US-Dollar pro Aktie im Jahr 2013 auf 12,37 US-Dollar pro Aktie im letzten Jahr, was Gilead zum profitabelsten Unternehmen im S&P 500 im letzten Jahr gemacht hat. Du wirst vielleicht überrascht sein zu erfahren, dass die Aktie nur mit einem KGV von 7,1 gehandelt wird.

Gilead ist billig und das liegt daran, dass der Markt meint, das Unternehmen hätte im letzten Jahr seinen Zenit erreicht. Die letzten Ergebnisse stützen diese These. Die Umsätze fielen in Q2 um 5,7 % verglichen mit dem Vorjahr auf 7,78 Milliarden US-Dollar.

Vor der Markteinführung von Sovaldi und der dazugehörigen Erweiterung Harvoni warteten viele Ärzte mit der Behandlung der Patienten ab, da sie wussten, dass eine bessere Behandlung unterwegs war. Das führte zu einem riesigen Umsatzanstieg nach der Zulassung – aber Gilead hat seine besten Zeiten erst noch vor sich. Geschätzte 180,6 Millionen Menschen und 3,5 Millionen Menschen in den USA sind mit einer der sechs Arten von HCV infiziert und das neue Medikament Epclusa von Gilead ist das einzige von der FDA zugelassene Medikament, das alle behandelt.

BILDQUELLE: GETTY IMAGES.

BILDQUELLE: GETTY IMAGES.

Die große Mehrheit der mit HCV infizierten Patienten in den USA sind von Medicare und Medicaid abgedeckt, den beiden großen staatlichen Krankenkassen, die laut Gesetz medizinisch nötige Behandlungen übernehmen müssen. Viele Staaten und private Versicherer sind gerade dabei, Restriktionen aufzuheben, die die neuen HCV-Behandlungen auf die schlimmsten Fälle beschränkt haben, nachdem klar geworden ist, dass die Kläger dagegen einen Prozess nach dem anderen gewinnen.

Gilead hat seinen massiven Cashflow bisher dafür benutzt, um im großen Stil die eigenen Aktien aus dem Verkehr zu ziehen und damit zu beginnen, Dividenden zu zahlen. Zum aktuellen Kurs bietet die Aktie eine Dividende von 2,3 %, aber einige größere Erhöhungen könnten schon bald kommen. In der ersten Jahreshälfte machten die Dividendenzahlungen 14,3 % des freien Cashflows von 8,47 Milliarden US-Dollar im selben Zeitraum aus. Damit bleibt noch genug Spielraum, um die Zahlungen zu erhöhen, was Gilead vielleicht zur attraktivsten Dividendenaktie im ganzen Gesundheitssektor macht.

Kostenlos: 3 Aktientipps von unserem globalen Investitionsteam

Die besten Anleger der Welt wissen alle etwas Einfaches: Die besten Investitionsmöglichkeiten finden sich nicht immer zu Hause um die Ecke. Deswegen sucht das Investitionsteam von The Motley Fool auf der ganzen Welt nach den besten Aktien. Normalerweise muss man Mitglied eines unserer kostenpflichtigen Dienste sein, um diese Aktientipps zu erhalten. Ausschließlich für deutsche Anleger haben wir jetzt allerdings einen kostenlosen Sonderbericht, über den wir drei Top-Aktientipps mit dir teilen. Klick hier, um deinen einfachen Zugang zu diesem Bericht zu erhalten.

Motley Fool besitzt und empfiehlt Gilead Sciences. Motley Fool empfiehlt Baxter and McKesson. The Motley Fool besitzt die folgenden Optionen: Short Oktober 2016 $85 Calls auf Gilead Sciences.

Dieser Artikel wurde von Cory Renauer auf Englisch verfasst und wurde am 23.08.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.