The Motley Fool

3 Dividendenaktien mit hohen Renditen, die du definitiv in Betracht ziehen solltest: Spectra Energy Partners, Terra Nitrogen Partners und HCP

Cash könnte sich dieses Jahr für Investoren als sehr nützlich herausstellen, wenn Gesetzgeber in Washington D.C. die an sie gerichteten Erwartungen nicht erfüllen können. Foto: The Motley Fool

Investitionen mit hohen Renditen zu finden, kann schon schwierig werden. Viel zu oft zahlen diese nur deshalb so hohe Renditen, weil entweder das Unternehmen oder die Ausschüttungen nicht nachhaltig sind. Wenn du also nach einer Aktie mit hoher Dividende suchst, dann musst du besonders genau nach einem hochwertigen Unternehmen suchen, das Wettbewerbsvorteile und Cashflow hat, um die Zahlungen auch aufrecht zu erhalten.

Drei Unternehmen, auf die dieses Profil passt, sind das Erdgas-Pipelineunternehmen Spectra Energy Partners (WKN:A0MU3N), der Stickstoffhersteller Terra Nitrogen (WKN:906383) und der Gesundheits-REIT HCP (WKN:A0M2ZX). Sehen wir mal, welches dieser Unternehmen sich einen Platz in deinem Portfolio verdient hat.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Hohe Rendite und jede Menge Luft nach oben

Eine Sache, die Spectra Energy so einzigartig macht, ist dass es die richtige Balance zwischen riesigem Wachstum und einer soliden Bilanz gefunden hat. Während so viele andere Pipeline-Unternehmen mit Wachstumsplänen geworben haben, die sich dann während des Abschwungs in Rauch aufgelöst haben, hat es SEP und sein Partnerunternehmen Spectra Energy  (WKN:A0LHDG) geschafft, mehr Projekte zu finden, die bis Ende des Jahrzehnts abgeschlossen sein sollen.

BILDQUELLE: SPECTRA ENERGY PRÄSENTATION FÜR DIE INVESTOREN

BILDQUELLE: SPECTRA ENERGY PRÄSENTATION FÜR DIE INVESTOREN

Gleichzeitig hat Spectra aber nicht den riesigen Wachstumsplan missbraucht, um sich bis über beide Ohren zu verschulden. Das Verhältnis von Nettoschulden zu EBITDA (Gewinne vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) liegt bei 4,1, was niedrig genug für eine MLP ist, um ein gutes Kreditrating zu bekommen. Ein Grund dafür besteht darin, dass das Unternehmen die Ausschüttungen jedes Quartal niedriger als das hält, was möglich wäre, um wieder in das eigene Geschäft zu investieren. Das mag sich wie eine Standardpraktik anhören, aber du wärst überrascht, wie viele Pipelines und Unternehmen das nicht machen.

Mit einer Dividende von 5,5 % ist Spectra Energy Partners definitiv ein Unternehmen, das man sich genauer ansehen sollte.

Variable Ausschüttung, die aber stark geblieben ist

Aus einem bestimmten Grund wollen die Investoren nicht in Unternehmen investieren, deren Ausschüttungen von einem Quartal zum nächsten variieren und auf der finanziellen Performance des Unternehmen basieren. Das bedeutet, dass man nicht wie bei der Arbeit immer dasselbe gezahlt bekommt, aber es gibt Möglichkeiten, um diese variablen Auszahlungen zu einem günstigen Kurs zu bekommen. Ein sehr gutes Beispiel dafür ist Terra Nitrogen Partners. Obwohl das Unternehmen variable Ausschüttungen hat, ist die Rendite seit einiger Zeit ziemlich hoch.

TNH DIVIDENDENRENDITEN (LETZTE 12 MONATE) DATEN VON YCHARTS.

Terra Nitrogen ist vielleicht im Rohstoffgeschäft und stellt Stickstoffdünger her, aber der Boom beim amerikanischen Schiefergas hat dem Unternehmen einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz gegeben. Mit einem unglaublich billigen Ausgangsmaterial ist Terra einer der Hersteller mit den geringsten Kosten weltweit. Es hilft auch, dass das Unternehmen komplett schuldenfrei ist. Alle operativen Gewinne fließen direkt in den Gewinn und damit in die Taschen der Investoren. Immerhin bedeutet eine variable Dividende auch, dass das Unternehmen alles auszahlt, das es nicht für die Aufrechterhaltung des Betriebs braucht.

Die Aktie von Terra Nitrogen ist aktuell nicht auf dem niedrigsten Stand, den wir schon gesehen haben, aber das Unternehmen hat immer noch eine Rendite von 8,2 % und das mitten in einem schlechten Markt für Stickstoffdünger. Wenn wir in Zukunft eine Erholung des Marktes sehen sollten, dann könnte die Auszahlung auch steigen.

Demographische Gewinne

Da die Lebenserwartung immer weiter steigt, steigt auch die Zahl der älteren Mitmenschen. Eine der Realitäten für die ältere Bevölkerung besteht darin, dass sie mehr Gesundheitsleistungen brauchen, was wieder größere Nachfrage nach Pflegeeinrichtungen aller Art bedeutet. Eine einzigartige Investition in diesen Trend sind Immobilien für das Gesundheitswesen und auch eine gute Möglichkeit, um von dieser Gelegenheit zu profitieren, ist HCP.

Seit mehr als 30 Jahren konnte das Unternehmen aus seinen Einrichtungen in immer höhere Dividenden für die Investoren gewinnen, die heute bei 5,8 % stehen. Was an dieser Aktie aber noch vielversprechender ist, ist, dass es hier noch viel mehr Potenzial gibt. Der Immobilienmarkt für das Gesundheitswesen wird in den USA mit 1 Billion US-Dollar bewertet und kein einzelner Anbieter besitzt mehr als 3 % des Marktes.

Wie bei jedem Geschäft mit einer derart hohen Rendite muss auch hier die Balance zwischen Wachstum und Auszahlungen getroffen werden, ohne die Bilanz zu sehr zu beanspruchen. Die Ausgliederung der Immobilien für Akutversorgung und fachkundige Pflege sollten noch einiges an Mitteln freigeben. Darüber hinaus hat das Unternehmen auch eine lange Vorgeschichte und diesen Hochseilakt schon gut gemanagt, was den Investoren das nötige Vertrauen geben sollte.

Die Demographie und der fragmentierte Markt für Gesundheitsimmobilien legen nahe, dass es hier keinen Mangel an Möglichkeiten für HCP geben wird, um von diesem lukrativen Markt zu profitieren.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Motley Fool besitzt und empfiehlt Spectra Energy.

Dieser Artikel wurde von Tyler Crowe auf Englisch verfasst und wurde am 14.08.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.
The Motley Fool besitzt die folgenden Optionen: Long Januar 2018 $90 Calls auf Apple, Short Januar 2018 $95 Calls auf Apple.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!