MENU

Ist es zu spät, jetzt noch bei der Continental Aktie einzusteigen?

Die Continental (WKN:543900)-Aktie ist in den letzten fünf Jahren um nahezu 150 % gestiegen. In den letzten Monaten hat sie sich allerdings wieder von ihrem Allzeithoch entfernt. Ich glaube daher, dass es gute Gründe gibt, die Aktie jetzt zu kaufen.

Gute Positionierung für die Zukunft

Der Konzern lebt ausschließlich von der weltweiten Automobilindustrie. Das hat den Vorteil, dass die Wachstumsaussichten sehr einfach zu bewerten sind. Steigt der weltweite Automobilabsatz, steigen mit hoher Wahrscheinlichkeit auch die Umsätze bei Continental.

Der weltweite Fahrzeugabsatz wird im laufenden Jahr voraussichtlich um 1,5 % wachsen. Davon kann dementsprechend auch Continental profitieren, da nahezu jeder Automobilhersteller der Welt zu den Kunden gehört.

Der Konzern befindet sich zudem in der beneidenswerten Situation, sowohl bei diversen Sicherheitstechnologien, als auch im Bereich der Elektromobilität und dem autonomen Fahren aushelfen zu können. Conti verbindet daher also das Beste aus beiden Welten. Die von allen Herstellern heute schon benötigten Sicherheitssensoren und die in Zukunft mehr und mehr benötigten Technologien können nahezu alle von Conti geliefert werden. Daher sollte der Konzern für die Zukunft bestens gerüstet sein.

Konservatives Management mit konservativen Prognosen

Trotz aller rosigen Aussichten tendiert das Management aber dazu niedrig angesetzte Ziele gegenüber den Investoren zu kommunizieren, die als Mindestziel angesehen werden können und regelmäßig übertroffen werden.

So wurde beispielsweise für das abgelaufene Jahr das Umsatzziel von mindestens 38,3 Milliarden Euro und einer Vorsteuergewinnmarge von 10,5 % genannt. Erreicht wurden 39,2 Milliarden Euro Umsatz und 11,8 % bereinigte Marge. Es werden also bevorzugt niedrige Ziele gesetzt, die letztendlich deutlich übertroffen werden.

Für das laufende Jahr nennt das Management eine Umsatzerwartung von mindestens 41 Milliarden Euro. Also eine Steigerung gegenüber 2015 um mindestens 4,6 % bei stabiler Marge. Aufgrund dessen kann bereits mit einer Steigerung des Ergebnisses gerechnet werden.

Günstige Bewertung

Die aktuellen Turbulenzen an den Märkten sind trotz aller guter Aussichten auch an der Continental-Aktie nicht spurlos vorbeigegangen. Auf dem derzeitigen Niveau von 163,9 Euro (06.07.2016) ist die Aktie weit von ihrem Allzeithoch von 234,25 Euro aus dem letzten Jahr entfernt. Doch genau aus diesem Grund sehe ich großes Potenzial.

Das Ergebnis je Aktie lag im letzten Jahr bei 13,64 Euro. Das ergibt ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von lediglich 12. Für einen Konzern mit hervorragenden Wachstumsaussichten und moderater Verschuldung ist das ein sehr niedriger Wert. Belastet wurde der Kurs allerdings in letzter Zeit insbesondere durch die Unsicherheit rund um den Brexit. Allein infolgedessen fiel der Kurs von 198 Euro auf das aktuelle Niveau.

Selbst auf dem Allzeithoch wäre die Aktie aber nur mit dem 17,2-Fachen des letzten Jahresgewinnes bewertet. Angesichts des weiteren erwarteten Wachstums halte ich ein solches Kurs-Gewinn-Verhältnis nicht für übertrieben.

Zudem können Investoren von einer attraktiven Dividende profitieren. Für das Jahr 2015 wurde eine Dividende von 3,75 Euro je Aktie gezahlt. Beim aktuellen Kurs ergibt das eine Rendite von 2,3 %. Bei weiter steigenden Ergebnissen kann damit gerechnet werden, dass die Dividende weiter angehoben wird. Allein innerhalb der letzten fünf Jahre wurde die Ausschüttungssumme um 150 % gesteigert.

Fazit: ein günstig bewertetes Unternehmen mit guten Zukunftsaussichten

Continental konnte in den letzten Jahren auf einer Welle des Erfolges reiten. Das hat sich auch im Aktienkurs widergespiegelt, der von Rekord zu Rekord eilte. Ich halte die Aktie angesichts des aktuell niedrigen Kurs-Gewinn-Verhältnisses, des anhaltenden Wachstums und der hervorragenden Zukunftsaussichten für eine sehr interessante Investition, die derzeit an der Börse vernachlässigt wird.

54 Investmenttipps von den besten Investoren der Welt

Zugegeben, wir sind etwas voreingenommen, wenn wir behaupten, dass die Investoren und Analysten unserer Motley Fool Niederlassungen auf der ganzen Welt zu den Besten gehören. Aber zumindest haben wir es mit ihrer Hilfe geschafft, den Markt konsistent zu schlagen. Jetzt haben wir unsere besten Leute weltweit nach ihren Tipps gefragt, wie jeder ein besserer Investor werden kann. In unserem neuesten, kostenlosen Sonderbericht erfährst du ihre Antworten. Klick hier, um deinen einfachen Zugang zu diesem Bericht zu erhalten.

Dennis Zeipert besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Jetzt neu: kostenlose Studie Cannabis — Der grüne Rausch

Der aktuelle Boom im Cannabis-Markt bietet die Chance auf sehr hohe Gewinne ... doch wo gerade Goldgräberstimmung herrscht, gibt es natürlich auch Geldvernichter, um die du unbedingt einen großen Bogen machen musst.

Das ist der Grund, warum Motley Fool ein ganzes Team von Analysten über Monate auf das Thema angesetzt hat, denn du als Anleger brauchst jetzt dringend verlässliche Infos.

   

Neue Studie von The Motley Fool Deutschland „Cannabis — Der grüne Rausch“ versorgt dich mit geballtem Wissen zum gerade startenden Boom... es wäre ein Fehler, diese Studie nicht zu kennen. Einfach hier klicken oder auf die Schaltfläche unten. Dieser Report ist nur für kurze Zeit kostenlos erhältlich.

  Gratis Report jetzt anfordern!