The Motley Fool

3 perfekte Aktien, über die Investoren in ihren 20ern nachdenken sollten: Celgene, Facebook und Spirit Airlines

Foto: Pixabay, SnapwireSnaps

Wenige Dinge haben sich bewährt, wenn es um das Investieren geht, aber eine Sache ist immer konstant geblieben: Wenn du in deinem Leben ein größeres Vermögen anhäufen und deine finanziellen Ziele im Alter erreichen möchtest, solltest du früh mit dem Investieren beginnen. Je länger du damit wartest, in deine Zukunft zu investieren, desto mehr Zeit und Zinseszinsen verlierst du.

Für viele Leute, die in ihren 20ern in die Arbeitswelt einsteigen, ist das die perfekte Zeit, damit anzufangen, regelmäßig Geld für das Alter zur Seite zu legen und ein Vermögen mit Investitionen auf dem Aktienmarkt aufzubauen. Die große Frage ist, welche Aktien du kaufen solltest.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Der große Vorteil, den Menschen in ihren 20ern haben, ist Zeit. Jeder verliert ab und zu beim Investieren in Aktien Geld, aber Investoren in ihren 20ern können es sich erlauben, abzuwarten, bis die Zeit diese Fehler korrigiert. Das erlaubt es jüngeren Autoren riskantere Investitionen zu tätigen, die sich eher auf Wachstum als auf Kapitalerhaltung und Dividendeneinkommen konzentrieren. Um eines klarzustellen: Das heißt nicht, dass du Dividendenaktien in deinen 20ern vermeiden solltest. Im Gegenteil, Dividendenaktien überbieten die Aktien, die keine Dividenden zahlen, häufig mit der Zeit. Aber das bedeutet, dass du dich auf revolutionäre Geschäfte konzentrieren kannst, die manchmal keine Dividenden zahlen.

Hier sind einige Beispiele für Aktien, die ich für die perfekte Wahl für Investoren in ihren 20ern halte.

Foto: IMAGE SOURCE: CENTERS FOR DISEASE CONTROL AND PREVENTION

Foto: Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention

Celgene

Als Biotech-Fan kann ich an kein besseres Wachstumsunternehmen für junge Menschen denken als Celgene (WKN:881244). Celgene bietet eine lange Liste mit attraktiven Eigenschaften, aber die organischen Wachstumsaussichten stechen besonders hervor.

Ganz vorne liegt dabei Revlimid, das Multiple Myelom Bestseller-Medikament, welches dabei ist, 6,7 Milliarden US-Dollar an Verkäufen für 2016 zu generieren und geschätzte 8 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017. Nach einem Deal mit generischen Medikamentenherstellern im letzten Jahr, der die eingeschränkte generische Produktion ab März 2022 erlaubt, wird eine komplette Markteinführung von Generika nicht vor Januar 2026 erwartet. Revlimid könnte seinen Wachstumstrend also weitere fünf bis zehn Jahre fortsetzen.

Neben Revlimid stellt Celgene den oralen Entzündungshemmer Otezla her, welcher dabei ist, ein Bestseller-Medikament im Jahr 2016 zu werden. Außerdem sollte Pomalyst gegen Multiple Myeloma die Grenze von 1 Milliarde US-Dollar in Verkäufen 2016 überschreiten und Abraxane – ein Medikament zur Behandlung von Brust-, Lungen- und Pankreaskrebs mit langsamerem Wachstum –  ist auch auf dem Weg, 1 Milliarde US-Dollar 2016 in Verkäufen zu erreichen.

In Zukunft setzt Celgene große Hoffnungen auf Ozanimod. Dabei handelt es sich um eine experimentelle Behandlung nächster Generation von Multipler Sklerose und Colitis uclerosa, die 4 Milliarden US-Dollar oder mehr an jährlichen Verkäufen generieren könnte und es arbeitet an mer als 30 Kollaborationen, von denen viele an der Spitze der Krebsbehandlung stehen.

Celgenes voraussichtliches langfristiges Verkaufswachstum im zweistelligen Bereich, sein Kurs-Gewinn-Wachstums-Verhältnis unter 1 und seine Dominanz auf dem Multiple Myeloma Markt sind Gründe, warum Investoren in ihren 20ern sich diese Aktie genauer anschauen sollten.

Foto: Facebook

Facebook

Da wir gerade von Wachstum sprechen: Die meisten Menschen in ihren 20ern kennen wahrscheinlich Facebook (WKN:A1JWVX) und das Unternehmen ist eine Investition, die man sich überlegen sollte – besonders nach seinen Q1-Ergebnissen.

Um es einfach zu sagen: Facebook ist dominant, wenn es um Soziale Medien und Netzwerke geht. Das Unternehmen hat es geschafft, seine Plattform zu nutzen, um Nutzer zu binden, was sich an den 989 Millionen täglich aktiven Nutzer in Q1 ablesen lässt – ein Anstieg um 24 % im Vorjahresvergleich. Facebook hat es auch geschafft, seine Plattform zu monetarisieren und gutes Geld durch mobile Werber zu verdienen. Allgemein ist der Umsatz aus Werbung in Q1 2016 im Vorjahresvergleich um 57 % auf 5,2 Milliarden US-Dollar gesprungen. Das Beste daran ist, dass wir noch relativ am Anfang der Monetarisierung mobiler Werbung stehen. Es steht also noch viel Wachstum bevor.

Ein weiterer großartiger Aspekt von Facebook ist, dass es noch nicht einmal damit begonnen hat, Geld aus Messenger, Instagram oder WhatsApp zu machen. Momentan arbeitet es daran, seine Mitgliederzahlen zu erhöhen und ihre Einbindung auszubauen. Das macht die Website wertvoller für Werber. Wir werden jedoch auch sehen, wie Facebook in neue Plattformen vordringt wie beispielsweise den Bereich Zahlungen. Zahlungen und gebührenpflichtige Dienstleistungen könnten Facebook neue Möglichkeiten dazu geben, die Bedürfnisse seiner Kunden zu erfüllen und dabei zusätzlichen Umsatz und Gewinn für das Unternehmen zu generieren.

Facebooks zukünftig orientiertes KGV von 26 sieht vielleicht etwas aggressiv aus, aber seine Wachstumsrate für die nächsten fünf Jahre liegt zusammengenommen eher bei ca. 30 %. Das läuft auf ein preiswertes Kurs-Gewinn-Wachstums-Verhältnis von 0,9 hinaus und macht Facebook zu einem starken Kandidaten für jüngere Investoren.

Foto: Spirit Airlines

Spirit Airlines

Historisch gesehen waren Airlines nicht die beste Branche zum langfristigen Investieren. Spirit Airlines (WKN:A1CX36) ist allerdings keine konventionelle Airline. Es handelt sich hier wirklich um eine eigene Klasse, die auf kostenbewusste Kunden abzielt. Die Probleme der Branche der Vergangenheit schlagen sich also nicht in seiner langfristigen Geschäftsstrategie nieder.

Es gibt einige Faktoren, die für Spirit Airlines sprechen. Einer, der oft übersehen wird, ist, dass seine Flotte mit 77 Flugzeugen laut AirFleets.net ein Durchschnittsalter von nur 5,3 Jahren hat. Damit hat sie eine der jüngsten Flotten in der gesamten Branche, was große, nationale und regionale Airlines mit einschließt. Eine junge Flotte bedeutet weniger mechanische Probleme und mehr Flugzeuge sowie bessere Kraftstoffeffizienz.

Neben dem Alter der Flotte liegt Spirit Airlines‘ größter Wettbewerbsvorteil in seinen Ticketpreisen. Die Airline nutzt seine Preise, um Kunden zu locken und rechnet dann zusätzliche Gebühren darauf, die dann zu fast purem Profit für die Airline werden. In vielen Fällen steigen Spirits Gebühren dramatisch, wenn der Kunde mit einem Spirit-Agenten am Flughafen oder über das Telefon sprechen muss, was bedeutet, dass Kunden oft Verkaufskioske nutzen oder ihre Transaktionen am Computer abwickeln. Das reduziert Spirits Kosten und schickt diese Zusatzgebühren direkt in die Gewinnsparte.

Spirit Airlines baut eine seltene Cashposition in der Airlinebranche auf, verdoppelt dabei vielleicht seinen Umsatz über die nächsten fünf oder sechs Jahre, während es überdurchschnittliche Gewinnmargen beibehält. Das macht es zu einem Unternehmen, über das Investoren in ihren 20ern nachdenken sollten.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Celgene und Facebook. The Motley Fool empfiehlt Spirit Airlines.

Dieser Artikel wurde von Sean Williams auf Englisch verfasst und am 11.5.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!