MENU

Sind Royal Dutch Shell und BP die besten Käufe im FTSE 100?

Foto: The Motley Fool

Die von Problemen geplagten Unternehmen Royal Dutch Shell (WKN:A0D94M) und BP (WKN:850517) stehen seit einiger Zeit ziemlich unter Druck. Der fallende Ölpreis hat die Gewinne mit in den Abgrund gezogen und die Betriebsbedingungen für alle Unternehmen in diesem Bereich deutlich erschwert.

Aufgrund ihrer Größe haben sowohl Shell als auch BP die Finanzkraft, um ihren Vorteil aus dem schwachen Markt zu ziehen. So hat Shell gerade erst die BG Group übernommen. Ich glaube, dass beide eine kleine Position wert sind, schon aufgrund der Langfristigkeit, den Dividenden und dem Wachstumspotenzial.
10-Jahrestief

Die Aktien von BP und Shell stehen gerade wieder auf dem Niveau von 2008/09, als der Ölpreis zum letzten Mal so stark eingebrochen ist. Das ist ermutigend für die Investoren. Besonders im Falle von Shell, da das Unternehmen vor ein paar Wochen eine langfristige Grundlinie halten konnte. Das würde andeuten, dass beide Aktien sich einer Bodenbildung nähern und dass viele Aktien, die man jetzt kauft, ein großes Wachstumspotenzial haben.

Selbst wenn der Ölpreis weiterhin unter 40 USD bleiben sollte, dann sollten beide Unternehmen trotzdem ihre Dividenden auszahlen. Das ist schon mal ein Einkommen und eine Möglichkeit, das Geld zu reinvestieren und mehr Aktien zu kaufen.

Saftige Dividenden

Die beiden Unternehmen sind zwei der größten Dividendenzahler im Vereinigten Königreich – 10 % aller Dividenden im FTSE kommen von der Shell-Dividende. Aktuell zahlt BP eine Dividende von 7,9 % und Shell 8,6 %. Das ist deutlich höher als andere Unternehmen mit hoher Marktkapitalisierung. Es gab viel Spekulation über Dividendenkürzungen und ob die beiden Unternehmen sich diese hohen Dividenden leisten können.

Beide haben betont, dass sie ihre Dividenden unter allen Umständen halten wollen. Das gibt den Einkommensinvestoren Vertrauen und wenn du deine Dividenden reinvestierst, dann kannst du mit dem Zinseszinseffekt fantastische Renditen erzielen.

Gegen den Strom

Im Moment kaufen sicher nicht viele Rohstoffunternehmen, da die meisten Investoren weltweit sich lieber davon fern halten. Wenn der Markt nicht hinschaut, dann findet man die wirklich wertvollen Aktien und das passiert gerade im Öl- und Gassektor. Die Welt hat gerade zu viel Öl und der Ölpreis scheint sich nicht in absehbarer Zeit zu erholen. Die meisten Analysten auf der Welt peilen das letzte Quartal 2016 für die Erholung an.

Ich glaube, dass BP und Shell es wert sind, jetzt gekauft zu werden. Die Nachteile werden immerhin von der Dividende abgemildert. Institutionen, die Einkommen suchen und Einzelanleger beginnen gerade damit, Positionen aufzubauen und halten damit den Kurs stabil.

Die Möglichkeit, große Unternehmen wie BP und Shell zu diesen Kursen zu kaufen, sollte man nicht ignorieren. Beide bieten riesige Dividenden und das Potenzial für große Kursgewinne in den nächsten Jahren. Alle Arten von Investoren sollten dies Unternehmen als möglichen Investitionen in Betracht ziehen, da ihre Aktien in den nächsten fünf Jahren zu den großen Gewinnern gehören könnten.

Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles was du dafür brauchst ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.

The Motley Fool UK hat Royal Dutch Shell empfohlen.

Dieser Artikel wurde von Jack Dingwall auf Englisch verfasst und wurde am 10.02.2016 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.