The Motley Fool

Schwache Quartalszahlen und Aussichten lassen Sierra Wireless sinken

Foto: Sierra Wireless

Sierra Wireless (WKN:920860), einer der größten Anbieter von intelligenten kabellosen Lösungen, veröffentlichte am 4. Februar seine Quartalszahlen. Diese fielen schwächer aus als erwartet, woraufhin die Aktie Kurs nach unten genommen hat.

Lass uns die Ergebnisse und drei weitere Veröffentlichungen des Unternehmens genauer unter die Lupe nehmen, um zu sehen, ob die Schwäche eine langfristige Gelegenheit zum Kauf bietet oder ob wir die Aktie im Moment lieber meiden sollten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Ergebnisse erfüllten nicht ganz die Erwartungen

Hier ist eine Zusammenfassung von Sierras Zahlen aus dem vierten Quartal im Vergleich zu den Erwartungen der Analysten und den Zahlen von vor einem Jahr.

Kennzahl Q4 2015 Tatsächlich Q4 2015 Erwartet Q4 2014 Tatsächlich
Bereinigte Gewinne je Aktie (verwässert) 0,08 USD 0,10 USD 0,29 USD
Erlös 144,85 Millionen USD 149,35 Millionen USD 149,08 Millionen USD

Quelle: Financial Times

Sierra Wireless bereinigter Umsatz je verwässerter Aktie sank im Vergleich zum vierten Quartal 2014 um 72,4 % und die Gewinne um 2,8 %. Der starke Verlust bei dem Gewinn je Aktie ist auf den Rückgang des bereinigten Nettogewinns von 72,1 % auf 2,54 Millionen USD zurückzuführen.

Der geringe Umsatzrückgang kann auf den Rückgang der OEM-Lösungen zurückgeführt werden. Diese sanken um 6,2 % auf 121,5 Millionen USD. Zudem trugen die schwächeren Zahlen der Enterprise-Lösungen dazu bei, welche um 15,3 % auf 16,5 Millionen USD sanken. Diese Rückgänge konnten nur teilweise durch die 6,8 Millionen USD ausgeglichen werden, die durch das neu gegründete Cloud- and Connectivity Service-Segment verdient wurden.

Hier ist eine kurze Übersicht über sechs weitere bemerkenswerte Statistiken aus dem Bericht im Vergleich mit den Vorjahresperioden.

  1. Der bereinigte Bruttogewinn sank um 9,9 % auf 45,17 Millionen USD
  2. Die bereinigte Bruttomarge sank um 240 Basispunkte auf 31,2 %
  3. Der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisation (EBITDA) sank um 50,2% auf 6,35 Millionen USD
  4. Die bereinigte EBITDA-Marge sank um 410 Basispunkte auf 4,4 %
  5. Der bereinigte operative Gewinn sank um 67 % auf 3,31 Millionen USD
  6. Der operative Cashflow stieg um 15,5 % auf 13,1 Millionen USD

Drei weitere Informationen, die du kennen solltest

Sierra Wireless veröffentlichte drei weitere Meldungen.

Als Erstes gab das Unternehmen einen Ausblick auf das erste Quartal 2016. Der Umsatz soll zwischen 135 Millionen USD und 145 Millionen USD liegen. Der bereinigte Gewinn je Aktie soll „leicht negativ bis leicht positiv“ werden. Leider entspricht das nicht den Erwartungen der Analysten, die von 155,1 Millionen USD Umsatz und einem bereinigten Gewinn je Aktie von 0,15 USD ausgingen.

Die zweite Information betraf den Ausblick für das gesamte Wirtschaftsjahr 2016. Der Umsatz soll zwischen 630 – 670 Millionen USD liegen und der angepasste Gewinn je Aktie soll im Bereich von 0,60 bis 0,90 USD liegen. Leider lag auch diese Vorhersage unter den Erwartungen der Analysten, die von 673,69 Millionen USD Umsatz und einem bereinigten Gewinn je Aktie von 0,98 USD ausgingen.

Zu guter letzt gab Sierra Wireless bekannt, dass es von der Toronto Stock Exchange einen Aktienrückkauf genehmigt bekommen hat. Das Unternehmen kann nun seine eigenen normalen Aktien bis zu einem Betrag von 3,15 Millionen USD zurückkaufen. Dies macht ungefähr 9,7 % der gesamten im Umlauf befindlichen Aktien aus. Die Genehmigung gilt vom 9. Februar 2016 bis zum 8. Februar 2017.

Was solltest du nun mit den Aktien von Sierra Wireless tun?

Für Sierra Wireless war es ein furchtbares Quartal und der Ausblick für das kommende Quartal und das gesamte Jahr 2016 deutet nicht auf eine Verbesserung hin. Ich denke daher, dass die Aktie zu Recht gefallen ist. Da es niemals eine gute Idee ist, ein fallendes Messer fangen zu wollen, denke ich, dass du die Aktie im Moment meiden und einfach weiter beobachten solltest.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt Aktien von Sierra Wireless.

Dieser Artikel wurde von Joseph Solitro auf Englisch verfasst und am 05.02.2016 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!