The Motley Fool

Rettet Tesla Motors Silver Wheaton?

MODEL X

Um die Kosten für Lithiumionenakkus zu senken, haben Elon Musk und sein berühmtes Unternehmen Tesla Motors (WKN:A1CX3T) eine alte, kühne Idee aufgegriffen. Bau es und sie werden kommen. Während der Autohersteller mit seinen teureren Modellen erfolgreich war (bei Preisen von 100.000 USD und mehr), muss er den Zugang zum Massenmarkt erst noch finden (bei Preisen von 35.000 USD).

Die größte Hürde sind die Kosten. Tesla hatte es schwer, einen Akku zu bauen, der genug Reichweite verspricht, ohne die Kosten explodieren zu lassen. Die neue Gigafactory des Unternehmens soll das Blatt wenden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wenn die neuste Fabrik fertiggestellt ist und läuft, sollte sie mehr Lithiumionenakkus produzieren als bisher weltweit gefertigt werden. Das ist eine Meisterleistung und eine Notwendige noch dazu, wenn Tesla dank Massenfertigung die Kosten senken will. Das Unternehmen erwartet, dass die Akkukosten um ca. 30 % sinken werden. Damit kommt es dem Ziel näher, ein Auto anzubieten, welches 35.000 USD kostet und Gewinn verspricht. Elon Musk hat Dutzende dieser Fabriken im Sinn, sobald die Branche groß genug ist.

Wie hilft das Silver Wheaton?

Um noch schneller Größe zu erreichen, hat Tesla einen Partner gefunden, der die Kapazität ausfüllen soll. SolarCity Corp (WKN:A1J6UM) ist der größte Solaranlagenmonteur in den USA. Elon Musk ist der Chairman des Unternehmens, welches fast die Hälfte des US-Marktes kontrolliert. Das Unternehmen hofft, dass niedrigere Akkukosten dabei helfen, kosteneffiziente Systeme zu verkaufen, die sowohl Solarpanels als auch Reserveakkus beinhalten und für den privaten Gebrauch geeignet sind.

In mehreren Staaten der USA ist Solarenergie bereits die billigste Form der neuen Energie. In den kommenden Jahrzehnten werden viele Staaten einen massiven Anstieg der Solarnutzung sehen. Je schneller die Kosten sinken, desto eher wird SolarCity ein großes Wachstum erleben. Wenn Tesla seine Gigafactory in Betrieb nehmen kann, dann könnten wir am Beginn einer Solarrevolution stehen, die rein wirtschaftlich getrieben ist.

Eine kritische Komponente von Solarpanels ist das leitende Material, das die elektrische Spannung erzeugt. Silber ein eines der beliebtesten Materialien dafür. Es ist daher vernünftig, anzunehmen, dass eine höhere Nachfrage nach Solarenergie, auch die Nachfrage nach Silber steigen lässt. Dies dürfte sich auch in höheren Silberpreisen niederschlagen. Silver Wheaton Corp. (WKN:A0DPA9) profitiert direkt von höheren Silberverkäufen und Preisen.

Silver Wheaton wird als Metall-Streaming-Unternehmen bezeichnet. Dies bedeutet, dass es nicht selbst nach Bodenschätzen gräbt, sondern die Finanzierung dafür anbietet. Im Gegenzug erhält es einen Anteil der erwarteten Fördermenge. Es hat Partnerschaften mit Brancheführern wie Vale SA, Glencore PLC und Goldcorp Inc.

Ein attraktives Detail des Metallstreamings ist, dass Kostensteigerungen oder Verzögerungen für den Streamer, im Gegensatz zu den eigentlichen Produzenten, keine Rolle spielen. Dies ist ein großer Vorteil und die Bergbaubranche hat von beidem mehr als genug. Wenn Silber durch die Decke geht, könnte sich Silver Wheaton leicht verdoppeln oder verdreifachen.

Wie hoch könnte Silber steigen?

Die Silberpreise nähern sich gerade einem Fünfjahrestief an. Mit 14 USD pro Unze sind sie deutlich niedriger als 2011, als sie noch 50 USD gekostet hatte. Zwar stieg die Nachfrage seit 1980 konstant an, aber auch das Angebot wuchs mit. Damit wurde jedes Potenzial für Preissteigerungen aufgefressen.

Durch den Preiseinbruch fahren viele Bergbauunternehmen ihre Produktion zurück. Die Nachfrage bleibt nun jedoch konstant und hat sogar langfristig das Zeug, wieder zu steigen. Mehr als 90 % der Verträge, die Silver Wheaton eingegangen ist, sind mit Bergbauunternehmen, die im niedrigsten Kostenquartil arbeiten. Während andere also das Angebot drosseln, kann Silver Wheaton von höheren Preisen profitieren.

Alle diese oben besprochenen Trends sind sehr langfristig. Die wöchentlichen, monatlichen oder auch jährlichen Fluktuationen der Metallpreise sind kaum vorhersehbar. Wenn aber Elon Musk erfolgreich ist, dann könnte die Nachfrage nach Silber in den kommenden zehn Jahren enorm sein. Silver Wheaton hat sein Geschäft in eine gute Position gebracht, um von dieser Gelegenheit zu profitieren.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool hält Aktien von Companhia Vale Ads, Silver Wheaton. (USA), SolarCity und Tesla Motors.

Dieser Artikel wurde von Ryan Vanzo auf Englisch verfasst und am 06.01.2016 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!