The Motley Fool

3 Dinge, die Bombardier abheben lassen könnten

Foto: Bombardier

Die Aktien von Bombardier (WKN:866671) bleiben am Boden, aber gute Nachrichten an den richtigen Stellen, könnten die sie nächstes Jahr abheben lassen.

  1. Die Zertifizierung der CSeries

Bombardier sagt, es habe alle notwendigen Testflüge für den strauchelnden CS100-Jet beendet und erwarte, dass die Zertifizierung des Flugzeuges seitens Transport Canada bis zum Ende des Monates durch ist. Sollte die CSeries in ein bis zwei Wochen zertifiziert werden, sollte die Aktie nett steigen, da der Markt nicht davon überzeugt zu sein scheint, dass Transport Canada vor Ende Januar fertig wird.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

  1. Neue CSeries-Kunden

Die Zertifizierung sollte auch den Weg für neue Bestellungen ebnen.

Seit September 2014 hat Bombardier keine CSeries mehr verkauft. Das rücklaufende Interesse von globalen Fluggesellschaften sorgt einige Analysten, die befürchten, das CSeries-Programm habe sein Möglichkeitsfenster auf dem Markt verpasst.

Die Jets liegen mehr als zwei Jahre hinter dem Zeitplan und das ist schlecht für den Ruf des Unternehmens und seine Fähigkeit, die Vorzüge des neuen Flugzeuges zu verkaufen.

Die CSeries wird als kraftstoffeffizientere Alternative im Vergleich zu Flugzeugen der Konkurrenz gepriesen. Als der Ölpreis bei über 100 CAD pro Barrel lag, waren Airlines sehr an Effizienz interessiert. Heute liegen die Preise 60 % darunter, was bedeutet, dass Kraftstoffpreise für Jets auch gefallen sind.

Zu aktuellen Preisen ist der Wettbewerbsvorteil der CSeries viel schwächer und es wird davon berichtet, dass Fluggesellschaften ältere Flugzeuge einfach zu viel niedrigeren Preisen leasen oder kaufen als ein neuer CSeries-Jet kosten würde.

Bombardier hat bereits 243 Bestellungen für den CSeries-Jet. Das Unternehmen hat angedeutet, dass einige Airlines interessiert sind und das Ziel von 300 verkauften neuen Flugzeugen immer noch erreicht werden könnte.

Jede neue Bestellung in den nächsten Monaten könnte der Aktie helfen. Sollte ein großer Kauf von einer großen Fluggesellschaft kommen, könnten Bombardiers Aktien durch die Decke gehen.

  1. CSeries-Lieferungen

Die langen Verzögerungen des CSeries-Programms haben der Marke des Unternehmens geschadet, aber der finanzielle Schaden ist weitaus problematischer.

Bombardier sitzt auf einem großen Schuldenberg und musste vor Kurzem 49,5 % des CSeries-Projekts an die Regierung von Quebec verkaufen sowie 30 % der Schienendivision an den öffentlichen Pensionsfonds der Provinz. Die beiden Deals brachten 2,5 Milliarden USD, was das Unternehmen durch die nächsten paar Jahre bringen sollte.

Airlines zahlen allgemein neue Flugzeuge, wenn sie geliefert werden. Es ist also unglaublich wichtig, dass die CSeries-Flugzeuge ihren kommerziellen Dienst antreten.

Bombardier plant, dass das erste Flugzeug der CSeries bis Mitte 2016 seinen Dienst antritt. Wenn es dem Unternehmen gelingt, die ersten Flugzeuge früh zu liefern, sollte der Markt positiv reagieren.

Solltest du auf Bombardier wetten?

Die Aktie ist am Boden und Analysten haben damit begonnen, ihr ein 12-Monatsziel von nur 1 CAD pro Anteil zu geben. Das gibt nicht gerade Mut und erweckt den Eindruck, dass die Erwartungen daran, dass Bombardier seine derzeitigen Ziele erreicht, gering sind.

Querdenker, die Lust auf Risiko haben, könnten vielleicht darüber nachdenken, ein paar Anteile zu kaufen, aber ich würde warten, bis uns gute Nachrichten erreichen, bevor ich die Aktie kaufe.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Andrew Walker auf Englisch verfasst und am 7.12.2015 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!