The Motley Fool

Barrick Gold übertrifft die Erwartungen: Sollte man jetzt kaufen?

Foto: Wikimedia Commons, Yewenyi

Barrick Gold (WKN:870450), einer der weltgrößten Gold- und Kupferproduzenten, verkündete am 28. Oktober nach Börsenschluss die Ergebnisse des dritten Quartals. Diese waren besser als erwartet und entsprechend stieg der Kurs um mehr als 1 %.

Werfen wir einen genauen Blick auf die Ergebnisse, um herauszufinden, ob das der Anfang eines nachhaltigen Aufwärtstrends sein könnte und ob wir erwägen sollten, jetzt zu kaufen, oder ob wir einen besseren Zeitpunkt abwarten sollten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die besser als erwarteten Ergebnisse

Hier eine Zusammenfassung der Quartalsergebnisse verglichen mit den Erwartungen der Analysten und den Vorjahresergebnissen. Alle Zahlen in USD.

Kennzahl Q3 2015 Ergebnisse Q3 2015 Erwartung Q3 2014 Ergebnisse
Bereinigter Gewinn pro Aktie 0,11 USD 0,07 USD 0,19 USD
Einnahmen 2,32 Milliarden USD 2,29 Milliarden USD 2,62 Milliarden USD

Quelle: Financial Times

Der bereinigte Gewinn pro Aktie sank um 42,1 % und die Einnahmen sanken um 11,8 % verglichen mit Q3 2014. Das Unternehmen merkte an, dass diese schwachen Ergebnisse den gesunkenen Rohstoffpreisen geschuldet wären. Daher sank der durchschnittliche Verkaufspreis von Gold um 12,5 % auf 1.125 USD pro Unze und der durchschnittlich erzielte Verkaufspreis von Kupfer um 29,4 % auf 2,18 USD pro Pfund. Diese Rückgänge konnten nur teilweise durch das erhöhte Verkaufsvolumen aufgefangen werden.

Hier eine kurze Aufstellung von 10 anderen bemerkenswerten Zahlen auf dem Quartalsbericht verglichen mit den Vorjahreszahlen:

1. Der bereinigte Gewinn sank um 41 % auf 131 Millionen USD.

2. Die gesamte Goldproduktion stieg um 0,8 % auf 1,66 Millionen Unzen.

3. Die gesamten Goldverkäufe stiegen um 1,1 % auf 1,6 Millionen Unzen.

4. Die nachhaltigen Gesamtkosten fielen um 7,6 % auf 771 USD pro Goldunze.

5. Die gesamte Kupferproduktion steig um 6,9 % auf 140 Millionen Pfund.

6. Der Gesamtumsatz beim Kupfer stieg um 29,5 % auf 145 Millionen Pfund.

7. Die Cashkosten fielen um 15,9 % auf 1,53 USD pro Pfund Kupfer

8. Das bereinigte EBITDA fiel um 11 % auf 942 Millionen USD.

9. Der operative Cashflow stieg um 47,3 % auf 1,26 Milliarden USD.

10. Der freie Cashflow stieg um 335,2 % auf 866 Millionen USD.

Barrick hatte auch zwei sehr wichtige Ankündigungen zu machen. Erstens kündigte man an auf Kurs zu sein, was den geplanten Schuldenabbau von 3 Milliarden USD bis Ende 2015 betrifft. Darüber hinaus wolle man bis Ende 2016 den Cashflow um 2 Milliarden USD verbessern. Zweitens kündigte man an, die vierteljährliche Dividende von 0,02 USD pro Aktie beizubehalten. Die nächste Ausschüttung soll am 15. Dezember erfolgen.

Könnte die Aktie noch weiter steigen und sollte man kaufen?

Es war ein schwaches Quartal für Barrick, aber die Ergebnisse übertrafen die Erwartungen der Analysten. Zusätzlich ist man auf einem guten Weg, die wichtigen Ziele bei Cashflow und Schuldenabbau zu erreichen, daher glaube ich, dass die Aktie auch zurecht gestiegen ist.

Ich denke auch, dass es von hier aus weiter nach oben gehen könnte, da die Aktie niedrig bewertet ist. Das Unternehmen wird mit dem 27fachen des erwarteten Gewinns pro Aktie von 0,29 USD für 2015 bewertet und mit dem 17fachen Gewinn pro Aktie von 0,46 USD für 2016, sowie mit einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von 0,93.
Ich denke, dass Barrick mindestens ein Kurs-Buchwert-Verhältnis von 1,25 erreichen könnte. Damit hätte die Aktie auch einen fairen Wert von 10,50 USD, was ein Plus von mehr als 34 % verglichen mit dem aktuellen Wert darstellt. Diese Prognose ist auch sehr vernünftig, wenn man bedenkt, dass das immer noch mehr als 23 % unter dem 52-Wochenhoch von 13,70 USD im April liegt.

Mit all diesen Informationen im Hinterkopf glaube ich, dass Barrick Gold eine sehr gute Turnaroundaktie im Minensektor sein könnte. Foolishe Investoren sollten einen genauen Blick riskieren und einen Kauf erwägen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Joseph Solitro auf Englisch verfasst und wurde am 30.10.2015 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!