The Motley Fool
Werbung

Ist Barrick Gold ein guter Kauf?

Foto: Franco Nevada Corporation

Gold wird vielleicht nicht so schnell wieder auf 2.000 CAD pro Unze steigen, aber alles deutet darauf hin, dass der Preis langsam weiter steigen wird. Im letzten Monat ist Gold um fast 5 % gestiegen, in den letzten drei Monaten insgesamt um 6 %.

Es gibt zwei Schlüsselfaktoren, die bei diesem Anstieg berücksichtigt werden müssen: Der Leitzins und die Auswirkungen davon auf die Goldproduzenten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Zinsen sind historisch niedrig und im Markt herrscht das Gefühl vor, dass sie auch bis mindestens Anfang nächsten Jahres niedrig bleiben werden. Bei so niedrigen Zinsen suchen die Investoren Anlagen mit höheren Renditen. Wenn der Goldpreis steigt, dann steigt, dann steigt auch der Wert der Goldproduzenten.

Barrick Gold Corp. (WKN:870450) ist überraschenderweise einer der Profiteure der Zinspolitik. Im Laufe des letzten Monats lief es bei Barrick besonders gut. Die Aktie stieg um fast 15 %. Daher steht der Kurs jetzt bei knapp über 10 CAD.

Ob Barrick ein guter Kauf für dein Portfolio ist oder nicht, lässt sich nicht so einfach beantworten. Dafür müssen wir etwas tiefer bohren.

Die Verluste sinken, aber…

Vor dieser aktuellen Rally fiel Gold im Juli auf ein Fünfjahrestief von unter 1.100 USD pro Unze. Ein paar Jahre zuvor lag der Preis fast bei 2.000 USD pro Unze. Das ist ein beträchtlicher Rückgang, den die Produzenten verkraften mussten. Barrick scheint es inzwischen geschafft zu haben, genug Einsparungen vorzunehmen, um die Kosten pro Unze weit genug zu reduzieren.

Das Unternehmen hat auch die Dividende gekürzt, einige Veräußerungen getätigt und andere Unternehmensteile zum Verkauf freigegeben, in der Hoffnung weitere 2 Milliarden CAD mit Ausgabenkürzungen 2016 einzunehmen. Hinzu kommen noch Kosteneinsparungen von 50 Millionen CAD in der Verwaltung in diesem Jahr und erwarteten 100 Millionen CAD im nächsten Jahr.

Das Unternehmen hat zwar immer noch Verluste zu vermelden, im letzten Quartal fielen diese allerdings deutlich geringer aus. Die Verluste lagen bei nur 9 Millionen CAD, was eine beträchtliche Verbesserung verglichen mit den 269 Millionen CAD im Vorjahreszeitraum darstellt.

Trotz der Rally und den Verbesserungen bei den Ergebnissen liegt der Kurs immer noch 30% unter dem Vorjahresniveau.

Die Schulden von Barrick

Barrick setzte sich das Ziel, dieses Jahr 3 Milliarden CAD an Schulden abzubauen. Das Unternehmen hat durch mehrere Maßnahmen dieses Ziel bereits zu 90 % erreicht.

Darüber hinaus liegt das Verhältnis von Schulden zu Eigenkapital bei 1,26. Selbst für einen Industriezweig mit hohen Schulden ist das überdurchschnittlich viel. Das könnte der Grund sein, warum das Unternehmen sich so sehr darauf konzentriert, die Kosten zu reduzieren und die Effizienz zu steigern.

Sollte die Rally weitergehen, gibt es meiner Meinung nach keinen Grund, warum Barrick nicht weiter steigen sollte. Die größeren Einnahmen durch den höheren Goldpreis machen das Unternehmen zu einer sehr guten Option für jedes Portfolio.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Demetris Afxentiou auf Englisch verfasst und wurde am 21.10.2015 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!