MENU

Warum die Aktien von JinkoSolar seit Juli um 12 % gefallen sind

Foto: Pixabay

Was ist passiert

Die Aktien von JinkoSolar Holding Co. Ltd. (WKN: A0Q87R) sind seit Juli um enttäuschende 12 % gefallen. In Anbetracht des allgemeinen Abwärtstrends von Solaraktien im letzten Monat hätte der Rückgang jedoch noch viel schlimmer ausfallen können.

Was bedeutet das

Solaraktien sind im vergangenen Monat zusammen mit dem Ölpreis gefallen, was Aktien wie JinkoSolar unter Druck setzt. Aber die Ergebnisse des Unternehmens gehören weiterhin zu den stärksten der chinesischen Hersteller und die kürzlich berichteten Ergebnisse des zweiten Quartals sind ebenfalls nicht anders.

Die Umsätze stiegen im Jahresverlauf um 31,6 % auf 516,2 Millionen USD und der Nicht-GAAP-Nettogewinn lag bei 33,4 Millionen USD oder 1,04 USD pro Aktie. Damit ist JinkoSolar locker eines der profitabelsten Solarunternehmen in China und mit nur 1,2 Milliarden USD an Schulden und Verbindlichkeiten sowie 69 Millionen USD an flüssigen Mitteln und kurzfristigen Anlagen erreicht das Unternehmen außerdem eine bessere Bilanz als die meisten anderen.

Was nun

Ich bin im Allgemeinen kein großer Fan chinesischer Aktien, weil die Unternehmen ein Grunderzeugnis herstellen und sie zudem in der Vergangenheit alles andere als aktionärsfreundlich gewesen sind (siehe die Insolvenz von Suntech Power). Aber wenn du dir China im Hinblick auf die Solarindustrie anschaust, wäre JinkoSolar ganz oben auf meiner Liste. Das Unternehmen hat bessere Margen als die meisten Wettbewerber, steigt schnell in das Systemgeschäft ein und hat außerdem noch eine bessere Bilanz als die meisten Wettbewerber.

Die Stärke bedeutet nicht, dass ein Investment in China oder in Solaraktien nicht mit Risiken verbunden wäre, aber JinkoSolar ist die beste Wahl unter seinen Kollegen in China, insbesondere nach dem Kursrückgang im vergangenen Monat.

So nimmst du die Finanzen eines Unternehmens richtig auseinander

Bist du nicht sicher, wie du die Bilanz eines Unternehmens richtig analysierst? Dann solltest du dir eine Kopie unseres Sonderberichts "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" schnappen, in dem dir Analyst Bernd Schmid genau zeigt, wie du das professionell machen kannst - und einige böse Überraschungen vermeidest. Klick einfach hier, um in diesen kostenlosen Sonderbericht zu einsteigen.

The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Travis Hoium auf Englisch verfasst und wurde am 09.09.2015 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool