MENU

Facebook, Twitter, Microsoft: 3 Tech-Aktien, die du im Juli kaufen kannst

Quelle: Microsoft

Der Juli ist hier und wie es unsere Tradition bei The Motley Fool in den USA ist, haben wir drei unserer Autoren gefragt, welche Tech-Aktien in diesem Monat einen besonders genauen Blick wert sind. Heißt das, dass wir erwarten, dass die Aktien dieser drei ihre Mitstreiter im Juli schlagen werden? Nein, nicht unbedingt.

Facebook (NASDAQ:FB)(ETR:FB2A), Twitter (NYSE:TWTR)(ETR:TWR) und Microsoft (NASDAQ:MSFT)(FRA:MSF) haben es in diesem Monat in unsere Liste geschafft, da jedes dieser Unternehmen hervorragende langfristige Perspektiven bietet — auch wenn nach dem Ausverkauf vor kurzem zusätzlich etwas kurzfristiges Kurspotential besteht. Hier liest du, weshalb diese drei Aktien es wert sind, auf deiner Watchlist zu landen.

Tim Brugger: Das letzte Quartal des Social Media König war schon wieder ein Homerun in allen Belangen. Die durchschnittliche monatliche Nutzerzahl stieg und steht jetzt bei verblüffenden 1,44 Milliarden. Noch beeindruckender ist, dass die Zahl der durchschnittlichen täglichen Nutzer — eine großartige Kennzahl, um das Engagement der Nutzer zu messen — um 17 % auf 936 Millionen stieg. Der Gesamtumsatz stieg um 40 % und 73 % der 3,32 Mrd. USD starken Werbeverkäufe kamen aus dem mobilen Bereich. Es verwundert nicht, dass die Facebook Aktie auf neue Allzeithochs steigt.

Historische Erfolge sind großartig, aber das Beste der Facebook Investment-Story ist das, was noch bevor steht.

CEO Mark Zuckerberg ist jetzt bereit, die populäre Foto-Sharing Seite Instragram komplett zu monetarisieren. Instagram trumpft mit über 300 Millionen durchschnittlichen Nutzern im Monat auf. Und die nun voll funktionsfähigen Video-Werbeeinblendungen von Facebook passen wunderbar zu der Instagram Nutzerbasis. Und es kommt noch mehr.

Zuckerberg hat für etwas Stirnrunzeln gesorgt, als er 2 Mrd. USD für den Hersteller des Virtual Reality Headset Oculus hinlegte. Aber diese Sorgen werden schnell vergessen sein, wenn Facebook seine Oculus Rift VR Ausrüstung im Frühjahr 2015 einführen wird. Manche Schätzungen sagen voraus, dass der VR Markt in gerade einmal fünf Jahren 150 Mrd. USD wert sein wird und Facebook ist im Begriff, der größte Player zu sein.

Jetzt schmeiß noch die fast 1 Mrd. monatlichen aktiven Nutzer der WhatsApp Nachrichten-Plattform von Facebook rein — welche ebenfalls noch nicht monetarisiert wird — und die über 600 Millionen Nutzer der jetzt unabhängigen Messenger-Seite. Dann bringt die Zukunft einige Möglichkeiten mit sich. Lass dich nicht von der herausragenden Performance der Facebook-Aktie im Juli blenden; sie bietet immer noch solide Wachstumsperspektiven.

Bob Ciura: Technologie-Gigant Microsoft bietet für den Juli eine großartige Aktie, da sie Investoren derzeit einen hervorragenden Mix aus Wachstum, Werthaftigkeit und Einkommen bietet. Microsoft bietet dank seines Erfolgs über alle Hardware und Software Geschäftsbereiche hinweg eine stetige Wachstumsperspektive. Der Umsatz aus dem Geschäft mit Geräten und Endkunden wuchs im letzten Quartal währungsbereinigt um 11 % im Vergleich zum Vorjahr, während der Umsatz aus dem kommerziellen Bereich währungsbereinigt um 7 % stieg.

Die Cloud-Strategie von Microsoft treibt das Wachstum an. Der Umsatz mit kommerziellen Cloud-Dienstleistungen verdoppelte sich im letzten Quartal und ist jetzt ein aufs Jahr hochgerechnetes 6,3 Mrd. USD Geschäft. Getrieben wird dieses hauptsächlich durch die Produkte Office 365, Azure und Dynamics CRM. Zusätzlich wuchs der Server-Umsatz um 12 %. Unabhängig davon sprang der Tablet-Umsatz aufgrund starker Verkaufszahlen des Surface Pro 3 um 44 % nach oben.

Was die Dividende betrifft bietet die Microsoft Aktie eine Rendite von starken 2,8 %. Und diese Dividende ist bekannt dafür, dass sie aggressiv ansteigt — in den letzten fünf Jahren um durchschnittlich 19 % jedes Jahr. Es ist genügend Spielraum vorhanden, dass das so weiter geht, da Microsoft gerade einmal 40 % seines freien Cashflows in den ersten drei Quartalen des Steuerjahres als Dividende ausgeschüttet hat.

Dazu kommt, dass die Bilanz von Microsoft hervorragend dasteht. Im letzten Quartal besaß das Unternehmen 95 Mrd. USD in Cash und kurzfristigen Investments, während langfristige Schulden bei gerade einmal 27 Mrd. USD standen. Microsoft ist nur eines von drei US basierten Unternehmen, die ein AAA Rating der Ratingagentur Standard & Poor’s erhalten haben. Um die Geschichte abzurunden: Die Microsoft Aktie ist mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 18 zurückhaltend bepreist.

Mit all dem bietet sie sowohl für Wachstumsinvestoren als auch Einkommensinvestoren einen ordentlichen Wert zu einem guten Preis.

Andres Cardenal: Die Twitter Aktie steht im Vergleich zu ihrem Höchststand im letzten Jahr um über 35 % tiefer, hauptsächlich weil die Wall Street von den Wachstumszahlen des Unternehmens enttäuscht wurde. Das führte zum Rücktritt von CEO Dick Costolo, der temporär durch Mitgründer Jack Dorsey ersetzt wurde. Das bedeutet eine gehörige Portion Unsicherheit für Twitter, aber ein solches Risiko kann für Investoren besonders große Möglichkeiten bedeuten.

Twitter hatte im ersten Quartal 2015 302 Millionen monatliche aktive Nutzer, ein Anstieg um 18 % im Vergleich zum Vorjahr. Die Plattform ist bereits ziemlich groß und wächst mit einer ganz netten Rate. Investoren erwarten von Twitter jedoch viel mehr. Zum Vergleich: Facebook hat 1,44 Milliarden monatlich aktive Nutzer — und schaffte trotz dieser hohen Basis ein Wachstum um 13 %.

Das Unternehmen arbeitet daran, das Wachstum zu beschleunigen — die Anstrengungen reichen von einer einfacher zu verstehenden Sprache für neue Nutzer über ein breiteres Angebot von Videoinhalten bis hin zur Verbesserung der Monetarisierung. Langfristig ist es sinnvoll anzunehmen, dass es Twitter als einem der Haupt-Player im Social Media und Online-Werbung Bereich möglich ist, eine solide Performance hinzulegen.

Die Plattform bietet einige wertvolle Eigenschaften für Werbepartner. Twitter ist in einigen Schlüsselbereichen sehr stark, wie real-time Nachrichten-Berichterstattung und der Verkehr auf der Plattform neigt dazu, während massiv-populären Veranstaltungen wie den Academy Awards und dem Super Bowl in die Höhe zu schießen. Das sollte eine beachtliche Möglichkeit bieten, für Jahre von der wachsenden Online-Werbeindustrie beachtlich zu profitieren.

Die Chancen stehen gut, dass Twitter Wege finden wird, weiterhin starkes Nutzerwachstum aufzuweisen und in Zukunft mehr Geld pro Nutzer einzunehmen. Sollte das eintreffen, dann könnten opportunistische Investoren, die die Aktie zum heutigen Preis kaufen, mit beachtlichen Gewinnen belohnt werden.

Die nächste Milliarden Dollar Revolution ist hier

Tesla Gründer Elon Musk hat riesige Pläne für ein anderes Unternehmen, von welchem er in seinen Worten erwartet, dass es Fabriken baue, die ?eine Größenordnung größer sind, als die größte heute in der Welt existierende Fabrik". Investoren auf der ganzen Welt wurden bereits reich mit Tesla. Könnte dieses andere revolutionäre Unternehmen dein Ticket zum Reichtum sein? Du kannst mehr herausfinden, wenn du den Sonderbericht von The Motley Fool "Die aufstrebenden Wachstumsaktien, die Warren Buffett niemals kaufen wird -- aber kaufen sollte" liest. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu dem Bericht zu erhalten.

Dieser Artikel wurde von Tim Brugger auf Englisch verfasst und wurde am 09.07.2015 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool empfiehlt und besitzt Aktien von Facebook und Twitter.

Kostenlos: Aktientipps, Börsen-Nachrichten, Anlage-Erkenntnisse

Registriere dich kostenlos für den Newsletter "Bilanz Ziehen", deine wöchentliche E-Mail von The Motley Fool