MENU

Was ist: The Rule of 72

The Rule of 72 (deutsch „Das Gesetz der 72“) ist eine schnelle und einfache Regel mit der du errechnen kannst, wie lange es dauert bis sich der Wert einer Investition verdoppelt hat.

Alles was du tun musst, ist die Zahl 72 durch die erwartete Verzinsung zu teilen und wie der Blitz hast du ein ungefähres Ergebnis. Das ist ein toller Weg, Freunde und Familie bei Dinnerpartys zu beeindrucken.

Rechnen wir mal mit einer Investition bei der wir eine Rendite von 10% erwarten. Also 72 / 10 = 7,2.

Anders ausgedrückt, es dauert ungefähr sieben Jahre bis sich der Wert der Investition verdoppelt hat.

Hier die Gegenprobe als Beweis:

(1,1 x 1,1 x 1,1 x 1,1 x 1,1 x 1,1 x 1,1) = 1,1^7 = 1,949

Also werden aus 1 Euro bei einer jährlichen Verzinsung von 10% mit Zins und Zinseszins in sieben Jahren 1,95 Euro. Das ist ziemlich nah an einer Verdopplung.

Es funktioniert auch anders herum, also wenn du abschätzen möchtest, wie lange es dauert, bis ein bestimmter Geldbetrag im Wert halbiert wird.

Nehmen wir einmal an, dass die Inflationsrate 5% beträgt. Und du willst wissen, wie lange es dauert bis deine Ersparnisse die Hälfte ihrer Kaufkraft eingebüßt haben. Also 72 / 5 = 14,1.

Anders gesagt, ein Sack voll Geld hat bei einer Inflationsrate von 5% nach 14 Jahren die Hälfte seiner Kaufkraft eingebüßt.

Einige der besonders Aufmerksamen unter euch werden vermutlich darauf hinweisen, dass das Gesetz der 72 bei hohen Zinssätzen nicht besonders gut funktioniert. Und ihr habt Recht.

Gemäß des Gesetzes der 72 würde eine Investition mit einer Rendite von 100% in nur 0,72 Jahren (oder 8 1/2 Monaten) verdoppeln, wobei es eigentlich ein Jahr dauern sollte.

Daher ist es wichtig zu beachten, dass das Gesetz der 72 mit niedrigen Zinssätzen am besten funktioniert. Für höhere Zinssätze wirst du deinen Taschenrechner zücken oder deine Tabellenkalkulation starten müssen. Es besteht aber eine gute Chance, dass irgendjemand, irgendwo eine App dafür geschrieben hat.