MENU

Schritt 7: Kaufe deine ersten Aktien

Du hast deine hochverzinslichen Schulden abbezahlt. Du hast eine Rücklage für Notfälle aufgebaut. Du hast ein Wertpapierdepot eröffnet. Du hast deine Recherche gemacht, deine Notizen mit gleichgesinnten Fools verglichen und die Aktie deiner Träume gefunden. Jetzt ist der Zeitpunkt für den nächsten Schritt gekommen.

Hoppla, immer langsam Cowboy!
Wir sind genauso begeistert wie du, dass du jetzt bereit bist Aktionär zu werden. Aber bevor du dich jetzt gleich am Markt beteiligst, lass uns das noch einmal ganz nüchtern betrachten.

Erstens, diese Investition wird nur eine von vielen sein, die dir eines Tages gehören werden. Anders ausgedrückt, du willst in kleinen Schlückchen investieren, nicht in einem großen Schluck. Zweitens, vergiß bitte nicht, dass deine erste Investition auch eine Lernerfahrungen ist. Wie dir jeder Handwerker bestätigen kann, am besten lernt man über praktische Erfahrungen.

Jede Reise beginnt mit einem ersten Schritt. Genau das ist es, was wir dir jetzt empfehlen: Kaufe eine einzelne Aktie deines Lieblingsunternehmens. Nur eine. Diese eine Aktie wird dir mehr über das Leben als Investor lehren, als wir jemals zu träumen wagen dir hier beizubringen. Folge der Aktie. Lerne sie kennen. Lies die Quartalsberichte, höre dir die Telefonkonferenzen dazu an und beobachte, welche Wirkung die Kursschwankungen auf dich haben. Für künftige Aktienkäufe solltest du die Gebühren und Provisionen bei weniger als 2% des gesamten Kaufpreises halten. Bei diesem Erstkauf lassen wir das einmal außer acht.

Wir möchten aber, dass du noch etwas kaufst, wo du gerade bei deinem Online Broker bist: Einen Anteil an einem Indexfonds.

Der besten Freund des passiven Anlegers
Wie oft hast du schon jemanden fragen hören: “Wie hat sich die Börse heute entwickelt?” Aber was genau ist “die Börse” oder “der Markt”? Und woher wissen wir, wie er sich entwickelt hat? Die Antwort wird meistens in Form der Entwicklung eines Index gegeben – wie dem DAX 30 oder dem Swiss Market Index (SMI) – anstelle des Gesamtmarktes.

Was alle Indizes gemeinsam haben, ist die Proportionalität der Wertentwicklung des Index mit der Wertentwicklung der im Index enthaltenen Aktien. Wenn also der Index steigt, ist der kumulierte Wert der Aktien in diesem Index im gleichen Verhältnis angestiegen und umgekehrt.

Und du kannst in diese Indizes investieren, mit Indexfonds bzw. Exchange Traded Funds (ETFs). Diese Fonds versuchen nicht den Markt zu schlagen – sie versuchen, die Marktentwicklung so gut wie möglich nachzubilden. Auf den ersten Blick mag das nicht besonders verführerisch klingen, aber denk darüber nach was Indexfonds bieten:

  1. Sofortige Diversifikation: Wenn du in einen Indexfonds investierst, hast du mit einem einzigen Kauf deine Euros auf verschiedene Industrien, Währungen und Länder verteilt und dabei dein Risiko deutlich gesenkt.
  2. Niedrige Kosten: Indexfonds haben sehr viel niedrigere Kosten als aktiv gemanagte Investmentfonds. Viele der aktiv gemanagten europäischen Investmentfonds haben einen Kostensatz von über 1,5%. Im Vergleich dazu hat der iShares DAX UCITS ETF einen Kostensatz von nur 0,16%.
  3. Erstklassige Erträge: Unsere eigenen Recherchen bei The Motley Fool zeigen, dass nur 42% der aktiv gemanagten Investmentfonds den Index S&P 500 über eine Periode von 15 Jahren, endend im Jahre 2009, schlagen konnten. Und wir sind nicht die einzigen. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass man mit einer Investition in einen der üblichen gemanagten Fonds schlechter abschneidet. Und wie wir gerade erwähnt haben, für dieses Privileg zahlst du auch noch mehr.

Nicht weiter verwunderlich also, dass Indexfonds unserer Meinung nach die Grundlage deines Portfolios sein sollten. Für den Augenblick empfehlen wir aber einfach, dass für jeden Euro, den du direkt in Aktien steckst, du den gleichen Betrag in einen Indexfonds investierst.

Aber was ist mit Aktien?
Ja, wir Fools lieben Indexfonds. Wir sind aber auch der Meinung, dass jeder zumindest eine Aktie eines Unternehmens besitzen sollte (letztendlich sogar von 15 Unternehmen, um das Risiko zu minimieren und deine Erfolgsaussichten zu verbessern). Warum? Na ja, es macht Spaß (wirklich) und du erlebst die Macht des Kapitalismus und des Unternehmertums aus erster Hand.

Aber, und das ist genauso wichtig, wenn du den Markt schlagen willst kannst du das nicht erreichen, indem du nur in Indexfonds investierst. Tatsächlich sollte dein Ziel bei jedem kauf einer Aktie sein, den Markt zu schlagen. Also, los geht’s und viel Spaß dabei den Markt zu schlagen.

Maßnahme: Investiere in einen Indexfonds und kaufe deine erste Aktie!