The Motley Fool Deutschland

Motley Fool-Gründer geben super-seltenes Kaufsignal: Entsteht hier die zweite Amazon-Chance?

David und Tom Gardner beantworten Fragen auf einem Panel.

Niemand anderes als David Gardner (der Mitbegründer der Fools) hat jetzt eine Aktie ausgemacht, die ihn enorm an die junge Amazon in den 90er Jahren erinnert.

Dahinter verbirgt sich ein kleines, kanadisches Unternehmen, das zigtausende Käufer und Verkäufer im Web zusammenbringt und in einer atemberaubenden Geschwindigkeit wächst — allein 62 % betrug das Umsatzplus im letzten Quartal!

Aber es gibt einen extrem außergewöhnlichen Faktor, der Davids neuen Favoriten zusätzlich auszeichnet und die Anleger-Gemeinde aufrüttelt.

Denn Davids Bruder Tom, der es mit seiner eigenen Strategie ebenfalls zum legendären Investor gebracht hat, hat genau dieselbe Aktie mittlerweile zum Kauf empfohlen.

Es gibt Anleger, die nennen diese besondere Situation ein « Kauf-Signal mit sehr starker Überzeugungl ».

In unserem Mutterhaus in den USA klingt es eleganter: Hier sprechen alle von « total conviction buy ». Eine solche Einschätzung ist denkbar selten.

In den vergangenen 15 Jahren ihrer Karriere als Chefanalysten, haben Tom und David Gardner erst 21 gleiche Aktien zum Kauf empfohlen.

Und immer, wenn das passiert ist, waren die Ergebnisse spektakulär:

  • Netflix, die Tom und David gleichzeitig im Juni 2007 zum Kauf empfohlen haben, notieren mittlerweile +12.643,5 % im Plus. Sagenhaft!
  • Und auch bei Tesla zeigte sich im November 2012 ein „total conviction buy“. Beide freuen sich seitdem über einen Gewinn von 913,90 %.

Der durchschnittliche Gewinn von den 21 Aktien, die sowohl Tom als auch David Gardner empfohlen haben, beträgt tatsächlich beeindruckende 473 %. Damit hat das « Kauf-Signal mit sehr starker Überzeugung » der beiden Fool-Gründer und -Chefs den Vergleichsindex S&P500 um das 6-fache geschlagen.

Wenn Du dir jetzt das neue « Kauf-Signal mit sehr starker Überzeugung » von Tom und David Gardner sichern möchtest, schau dir diesen investigativen Report « Kanadas Antwort auf Amazon.com » an.

Absolute Seltenheit: Beide Fool-Gründer empfehlen diese Aktie

David hat diesen Favoriten nicht nur einmal empfohlen. Er hat die Aktie im laufenden Jahr bereits zum zweiten Mal mit einem Kauf-Signal versehen.

Und beide Male hat die Aktie den S&P 500 weit hinter sich gelassen.

Soeben haben wir einen kostenlosen Sonderreport fertiggestellt, in den wir Stunden gründlichster Analyse-Arbeit investiert haben um zu erklären, warum Anleger unbedingt in dieses vielversprechende, junge Unternehmen einsteigen sollten, bevor es zu spät ist.

Dieses Unternehmen ist einer unserer Favoriten für das noch laufende Börsenjahr. Auch unser Kanada-Team um Chefanalyst Ian Butler hat diese besondere Firma aus seiner Heimat jetzt erneut zum Kauf empfohlen (Und auch er hat in den vergangenen 4 Jahren immer seine Benchmark geschlagen).

Wir sehen erstaunliche Ähnlichkeiten zur jungen Amazon.com. Amazon hat der Mitbegründer von Motley Fool, David Gardner, übrigens das erste Mal 1997 empfohlen. Wenn du damals 5.000 Euro investiert hättest, wären daraus heute über 2,4 Million Euro geworden.

Wie 1997: Kanadas Antwort auf Amazon

Da unser Favorit an der Börse gerade mit 15 Milliarden US-Dollar bewertet wird, hat diese Aktie noch jede Menge Potenzial zu wachsen.

Und genau wie Amazon, wächst dieses Unternehmen in einem atemberaubenden Tempo.

Die Firma verfügt mittlerweile über mehr als 600.000 Geschäftskunden jeder Größe. Zusätzlich vermeldete die Unternehmensführung neue Kooperationen mit Tech-Giganten wie Facebook und Amazon.

Entsteht hier die zweite Amazon-Chance?

Was noch beeindruckender ist: Im vergangenen Quartal konnte der Fool-Favorit einmal mehr seine Umsätze um 62 % steigern. Und die Gewinnschätzungen der Analysten wurden zum vierten Mal in Folge pulverisiert.

Diese beeindruckende Firma ist seit ihrem Börsengang auf der Erfolgsspur und der Markt hat schnellentschlossene Investoren reichlich belohnt.

Die Aktie hat sich in diesem Jahr schon um 50 % verteuert. Doch ich glaube, das ist erst der Anfang.

Sämtliche spannenden Details findest du in unserem investigativen Report, klick einfach auf diese Schaltfläche:

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.

Disclaimer: Alle Angaben Stand 27.08.2018. Alle Angaben zum « total conviction buy » Stand 5.März 2018. John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Tochtergesellschaft von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. David Gardner besitzt Aktien von Amazon und Tesla. Tom Gardner besitzt Anteile an Tesla. The Motley Fool besitzt Aktien und empfiehlt Amazon und Tesla.