The Motley Fool Deutschland

Ist dies deine Chance, eine zweite Amazon zu Kursen wie 1997 zu kaufen?

Braune Kisten auf einem Förderband in einer Fabrik.

Die berühmten Investoren und Mitbegründer von Motley Fool, Tom und David Gardner, haben ein Unternehmen gefunden, dass frappierende Ähnlichkeit mit Amazon hat.

Der gerade mal 37-jährige Vorstand und Gründer des Unternehmens hält Anteile im Wert von 1 Milliarde US-Dollar. Und er hält weiter an ihnen fest, denn sein Unternehmen nennt er „ein Geschenk, das ständig wertvoller wird“.

37-jähriger Firmen-Chef setzt 1 Milliarde US-Dollar auf diese Aktie

Schon vor zwei Jahren hat unser Kanada-Experte, Ian Butler, seinen Lesern diesen „Amazon-Zwilling“ empfohlen. Und diejenigen, die seiner Empfehlung gefolgt sind, haben mittlerweile einen Gewinn von 429 % verbuchen können. (Sie haben also ihr Geld mehr als ver-5-facht in knapp 2,5 Jahren).

Aber die Firma ist eben nicht nur wie Amazon. Sie ist wie Amazon, als das 1997 Unternehmen noch ganz am Anfang stand.

Wohl wie 1997: deine zweite Amazon-Chance

Ich spreche hier von der Aktie, die ein Investment von 10.000 Euro damals in ein Vermögen von knapp 5 Millionen Euro heute verwandelt hat.

Es gibt wirklich viele spannende Details zu dieser Firma und warum genau diese besondere Aktie zu einer echten Riesenchance für Anleger wie dich und mich werden kann. Daher hat unser gesamtes Team enorm viel Research-Aufwand in einen Sonderreport gesteckt, auf den du jetzt umgehend zugreifen kannst. Diese Arbeit hat uns Stunden gekostet.

Doch was du vorab schon wissen solltest: Unsere Analyse hat ergeben, dass das Marktpotenzial unseres Favoriten bei gigantischen 22 Billionen US-Dollar liegt. Und es beträgt damit das 124-fache des Jahresumsatzes von Amazon.

Was aber das Beste an dieser faszinierenden Aktie ist: Kaum jemand spricht drüber. Nur 35 Analysten beschäftigen sich mit diesem Wert. Zum Vergleich: 50 Analysten „covern“ Starbucks, 70 sind es bei Alphabet und sogar 75 bei Apple!

Unser gesamtes Team ist begeistert

Alle weiteren Infos dazu findest du in unserem detaillierten Sonderreport „Kanadas Antwort auf Amazon.com: Das unbekannte E-Commerce-Kraftpaket, das die gesamte Branche auf den Kopf stellen kann“.

In diesem Report nennen wir alles, was du brauchst, um die wohl cleverste Anlage-Entscheidung noch in diesem Jahr zu treffen. Du wirst erfahren, warum es jetzt höchste Zeit ist, diese heiße Wachstums-Aktie einzusammeln. (so, wie ich es auch bereits zwei Mal gemacht habe).

Finde heraus, was die Motley Fool-Mitbegründer David und Tom Gardner von der Aktie halten, was Tom Gardner sogar im Live-Interview über seinen Favoriten gesagt hat und warum wir intern von einem wahren „kanadischen Rule Breaker“ sprechen.

Sichere dir diesen brisanten Report noch heute, bevor es zu spät ist und wir ihn aus dem Netz nehmen.

Ich würde gerne E-Mails von euch zu Produktinformationen und –angeboten von The Fool und seinen Geschäftspartnern erhalten. Jede dieser E-Mail wird einen Link zum Abbestellen zukünftiger E-Mails beinhalten. Mehr Informationen dazu, wie The Fool persönliche Daten sammelt, speichert und handhabt finden sich in den Datenschutzhinweisen von The Fool.

Alle Angaben Stand 27.08.2018. John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Tochtergesellschaft von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Suzanne Frey, eine Führungskraft bei Alphabet, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. David Gardner besitzt Aktien von Alphabet (C-Aktien), Amazon und Starbucks. Tom Gardner besitzt Aktien von Alphabet (C-Aktien) und Starbucks. The Motley Fool besitzt Aktien und empfiehlt Alphabet (C-Aktien), Amazon und Starbucks.