The Motley Fool

Die Altersvorsorge: Zwei meiner Gründe, warum ich dabei ausschließlich auf Aktien setze!

Top-Aktien günstig Altersvorsorge
Foto: Getty Images

Gerade der Ruhestand sollte ja eine schöne und zufriedene Phase im Leben eines Menschen sein. Und wer träumt wohl nicht davon, im sogenannten Herbst seines Lebens einfach nur das zu tun, was ihm Spaß macht. Doch dafür wird die gesetzliche Rente allein wahrscheinlich kaum ausreichen.

Eine zusätzliche private Altersvorsorge ist deshalb natürlich ein wichtiges Thema. Und in dieser Hinsicht gibt es auch mannigfaltige Möglichkeiten. Die Angebotspalette reicht hier von privaten Renten- und Kapitallebensversicherungen über Fondssparpläne und Immobilien zur Kapitalanlage bis hin zu den speziellen Angeboten von Banken und Finanzberatern.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Ich habe allerdings einen anderen Weg eingeschlagen und setze bei meiner Altersvorsorge ausschließlich auf Aktien. Und im heutigen Artikel möchte ich über zwei meiner Gründe, die für diese Entscheidung mit verantwortlich sind, einmal kurz berichten.

Aktien können hohe Renditen generieren

Es wird zwar immer wieder bestritten, doch Aktien weisen im langfristigen Vergleich mit die höchsten Renditen auf. Und gerade wenn man sein Geld für die spätere Rente arbeiten lassen möchte, sollte dies ja ein nicht ganz unwichtiger Punkt sein.

Nehmen wir zum Beispiel einmal US-amerikanische Aktien. Hier ergab eine Untersuchung, dass man mit ihnen im Zeitraum von 1900 bis 2014 eine inflationsbereinigte Durchschnittsrendite von 6,5 % pro Jahr erzielt hätte. Daran kann man schon einmal eindrucksvoll erkennen, dass zumindest langfristig die Aktie eine der renditereichsten Anlageformen darstellt.

Nun gut, der obige Betrachtungszeitraum könnte vielleicht ein wenig zu lang erscheinen, könntest du jetzt denken. Werfen wir deshalb doch einfach einmal einen Blick auf unseren DAX-Performance-Index. Für ihn wird vom Deutschen Aktieninstitut regelmäßig das sogenannte DAX-Rendite-Dreieck veröffentlicht.

Und diesem kann man entnehmen, dass ein Anleger, der Ende 2011 für zehn Jahre in den DAX investierte, in diesem Zeitraum eine durchschnittliche Rendite von 10,4 % pro Jahr erreichen konnte (Stand: 31.12.2021).

Mit Dividenden zu einem Zusatzeinkommen

Ich kann sagen, dass diese Angelegenheit eigentlich einer der Hauptgründe für meine Wahl war, meine Altersvorsorge nur mit Aktien aufzubauen. Denn die Dividenden, die ja viele Aktiengesellschaften an ihre Investoren ausschütten, können in Bezug auf die Alterssicherung gleich zwei positive Aspekte bieten.

Zum einen kann man die erhaltenen Ausschüttungen dazu verwenden, weitere Dividendenaktien für den späteren Ruhestand zu erwerben. Und nach der langen Investitionsphase bis zur Rente können einem die Dividenden zum anderen natürlich im Alter dann zu einem ansehnlichen Zusatzeinkommen verhelfen.

Hierbei kann es äußerst hilfreich sein, wenn man bei seinen Investitionen den Fokus auf Aktien von Unternehmen legt, die ihre Gewinnbeteiligung auch noch in schöner Regelmäßigkeit anheben. Denn über sehr lange Zeiträume können sich die Dividendensteigerungen nämlich exponentiell entwickeln.

Nehmen wir hier zum Beispiel einfach einmal die beiden US-Konzerne McDonald’s (WKN: 856958) und Procter & Gamble (WKN: 852062). Denn beide können schon auf viele Jahrzehnte mit regelmäßigen Steigerungen der Dividende zurückblicken.

Fazit

Noch einmal kurz zusammengefasst kann man also folgende Dinge feststellen. Über längere Zeiträume lassen sich mit Aktien beeindruckende Renditen erwirtschaften. Und nicht nur während der Ansparphase, sondern auch später im Alter kann man durch sie von einem Zusatzeinkommen aus Dividenden profitieren. Für mich sind Aktien deshalb einfach die beste Altersvorsorge, die ich mir vorstellen kann.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Andre Kulpa besitzt Aktien von McDonald’s und Procter & Gamble. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!