The Motley Fool

Tickende Zeitbomben: Von diesen 2 Aktien halte ich mich fern

ETFs
Foto: Getty Images

Auch wenn die Aktienkurse vieler Unternehmen im aktuellen Bärenmarkt stark gefallen sind, mache ich mir um die Unternehmen wenig Sorgen. An vielen Stellen sehe ich jetzt sogar schöne Kaufgelegenheiten. Bei den folgenden zwei Aktien ist dies anders. Unabhängig von den starken Kursrückgängen von jeweils über 60 % seit Jahresbeginn sind die beiden Aktien meiner Meinung nach tickende Zeitbomben (Stand: 23.10.22, gilt für alle Angaben). Ich erwarte, dass beide über kurz oder lang explodieren werden – Aktionäre also deutliche Verluste einfahren werden.

Carnival Corporation

Das größte Kreuzfahrtunternehmen der Welt Carnival Corporation (WKN: 120100) wurde von der Coronapandemie hart getroffen. Da die Schiffe unter Marken wie AIDA, Costa und Carnival überwiegend stillstanden, sackte der Umsatz vom Geschäftsjahr 2019 zu 2021 um 91 % ab. Da viele Kosten jedoch weiterhin anfielen, belief sich der kumulierte Verlust in den Geschäftsjahren 2020 und 2021 auf 19,7 Mrd. US-Dollar.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Um diesen zu stemmen, nahm das US-Unternehmen immense Schulden auf. Zum Ende des letzten Quartals betrugen die langfristigen Schulden 28,5 Mrd. US-Dollar. Dies ist ungefähr das Zehnfache des Jahresgewinns von vor der Coronapandemie. Damals waren die Zinszahlungen jedoch deutlich geringer. Diese beliefen sich allein im letzten Quartal auf 0,4 Mrd. US-Dollar. Dieser hohe Zinsaufwand trägt dazu bei, dass trotz des aktuellen Reopening-Booms weiterhin Verluste und negative Free Cashflows generiert werden. In Anbetracht eines steigenden Zinsniveaus dürfte die Belastung aus Zinszahlungen noch weiter steigen.

Das Unternehmen verfügt zwar über 7,1 Mrd. US-Dollar Cash und scheint mir damit nicht akut bedroht. Für mich ist jedoch nicht absehbar, wie die hohe Schuldenlast jemals abgebaut werden kann. Denn das Geschäft ist kapitalintensiv und vor dem Hintergrund des Trends der Nachhaltigkeit erwarte ich milliardenschwere zusätzliche Investitionen, um Kreuzfahrten umweltfreundlicher zu machen. Zusätzlich dürfte sich die aktuell stark eingetrübte Konsumentenstimmung auf das zyklische Geschäft auswirken.

Für mich gibt es nur einen Grund, hier zu investieren: Wer mindestens 100 Carnival-Aktien besitzt (Wert: ca. 823 Euro) bekommt bei Buchung einer Kreuzfahrt Bordguthaben geschenkt. Bei einer AIDA-Kreuzfahrt von mindestens 14 Tagen gibt es zum Beispiel einen Gutschein über 200 Euro. Abgesehen davon gilt für mich hier: Finger weg!

Peloton Interactive

Im Gegensatz zu Carnival profitierte Peloton Interactive (WKN: A2PR0M) von der Coronapandemie. Getrieben von einer hohen Nachfrage nach Geräten und Services für Workouts zu Hause stieg der Umsatz im Geschäftsjahr 2021 (dieses lief Ende Juni 2021 ab) um satte 120 % auf 4 Mrd. US-Dollar. Die Marktkapitalisierung stieg bis auf 47 Mrd. US-Dollar an.

Dann folgte jedoch die Ernüchterung. Das Wachstum schwächte sich im Zuge des Reopening deutlich ab. Im letzten Quartal fiel der Umsatz sogar um 28 %. Schlimmer wiegt für mich jedoch der Free Cashflow. Dieser ist konstant negativ und lag im letzten Quartal bei minus 414 Mio. US-Dollar. Der Cashbestand von zuletzt 1,2 Mrd. US-Dollar würde somit nicht einmal mehr für ein volles Jahr ausreichen.

Der neue CEO versucht daher den Turnaround. Durch Entlassungen und Geschäftsschließungen sollen die Kosten reduziert werden. Mittels Kooperationen mit Amazon und anderen Händlern sowie Preiserhöhungen soll der Umsatz angetrieben werden. Bisher ist ein durchschlagender Erfolg dieser Maßnahmen nicht absehbar. Ich denke, dass dem Management die Zeit davonläuft, und erwarte in den nächsten Quartalen entweder eine Insolvenz oder eine Übernahme des Unternehmens. Mittlerweile beträgt die Marktkapitalisierung von Peloton „nur noch“ 2,5 Mrd. US-Dollar. Dies könnte ein attraktiver Preis für Unternehmen wie Apple oder Amazon sein, um den Bereich digitaler Fitnesslösungen zu stärken. Auch in diesem Positivszenario sehe ich Peloton allerdings in einer schlechten Verhandlungsposition. Als Aktionär halte ich mich daher fern.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Hendrik Vanheiden besitzt Aktien von Amazon und Apple. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Apple und Peloton Interactive und empfiehlt Carnival, sowie die folgenden Optionen: Short March 2023 $130 Call auf Apple und Long March 2023 $120 Call auf Apple.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!