The Motley Fool

BASF-Aktie: Bald 10 % Dividendenrendite?!

BASF Logo BASF-Aktie
Foto: BASF SE

Ob die BASF-Aktie (WKN: BASF11) bald 10 % Dividendenrendite besitzt, ist eine immer relevanter werdende Frage. Wir blicken seit geraumer Zeit auf ein Bewertungsmaß hin, das sich oberhalb der Marke von 8 % befindet. Natürlich wissen Foolishe Investoren: Damit ist auch ein Risiko verbunden, nicht nur eine Chance.

Allerdings ist die Frage, wann das Risiko ausreichend eingepreist ist. Bei 8 % Dividendenrendite? Oder doch bei 10 %? Bei einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von unter 7, so wie zuletzt auf Basis der 2021er-Zahlen? Womöglich eher bei einem Wert von 5? Fragen, auf die jeder für sich selbst eine Antwort finden muss. Im Endeffekt geht es sowieso zunächst primär darum, ob der DAX-Chemiekonzern auch unternehmensorientiert sein Value-Versprechen einlösen kann.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Ich sehe jedenfalls zwei Möglichkeiten, wie es auf 10 % Dividendenrendite bei der BASF-Aktie gehen kann. Nur Nuancen trennen diese Optionen. Aber eines setzt das natürlich voraus: Mindestens stabile Ausschüttungen.

BASF-Aktie: So kann es auf 10 % Dividendenrendite gehen!

Bei der BASF-Aktie ist der erste, naheliegende Weg, dass sich die Aktie weiter verbilligt. Im Endeffekt hat das zu einer Bewertung mit 8 % Dividendenrendite geführt. Ausgehend von einem Aktienkurs von 39,41 Euro und einer zuletzt ausgeschütteten Dividende in Höhe von 3,40 Euro müsste die Bewertung um lediglich rund 14 % sinken. Ein Aktienkurs von 34,00 Euro wäre die Zielmarke. Die Mathematik ist wirklich nicht allzu komplex.

Ob es dazu kommt, ist natürlich eine andere Frage. Bereits heute ist viel Pessimismus in die BASF-Aktie eingepreist. Eine drohende Rezession in einem zyklischen Geschäft, Versorgungsunsicherheit mit Erdgas und fossilen Brennstoffen und selbst ein niedriger Rheinpegel: All das belastete zuletzt die Aktie.

Aber es könnte etwas Schützenhilfe geben. Sofern das Management der BASF-Aktie der bisherigen Ausschüttungspolitik folgt und die Dividende je Aktie auch im nächsten Jahr um 0,10 Euro erhöht, so bräuchte es einen Aktienkurs von 35,00 Euro für 10 % Dividendenrendite. Doch ist das natürlich nur hypothetisch. Damit das eintritt, müsste die Ausschüttungssumme je Aktie angehoben werden. Gleichzeitig müsste sich auch hier der Aktienkurs zumindest um ca. 12 % sinken.

Vielleicht …

Ob die BASF-Aktie auf 10 % Dividendenrendite kommt? Sagen wir es diplomatisch: Vielleicht. Relevanter ist womöglich die Frage, was dafür noch passieren müsste. Weitere Unsicherheit im Kontext der Erdgasversorgung? Oder noch eine operative Baustelle, die dazukommt? Durchwachsene Quartalszahlen? Möglichkeiten gäbe es. Ob sie für eine stabile Auszahlung förderlich sind, das ist jedoch eine andere Frage.

Entscheidend ist außerdem die Frage, ob die Bewertung der BASF-Aktie jetzt bereits günstig ist. Oder ob sie noch preiswerter mit einer möglicherweise höheren Sicherheitsmarge werden kann. Auch dazu können die 10 % Dividendenrendite ein Anhaltspunkt sein, beziehungsweise die Überlegungen, ob das langfristig orientiert gerechtfertigt erscheint.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von BASF. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!