The Motley Fool

Coca-Cola & Novo Nordisk: 3 Gemeinsamkeiten

Foto: Getty Images

Natürlich besitzen Coca-Cola (WKN: 850663) und Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) unterschiedliche Geschäftsmodelle. Die Bekämpfung von Diabetes und die des Durstes mögen zwar in gewisser Weise die Heilung eines „Leidens“ sein. Wobei es doch einen klaren Konsumgüterfokus und einen Pharma-Fokus gibt.

Trotzdem haben Coca-Cola und Novo Nordisk drei Gemeinsamkeiten. Beziehungsweise deren Aktien und Unternehmen. Lass uns das einmal etwas näher unter die Lupe nehmen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Coca-Cola & Novo Nordisk: Starke Geschäftsmodelle

Mein erster Take ist, dass sowohl Coca-Cola als auch Novo Nordisk starke Geschäftsmodelle besitzen. Das mag in weiten Teilen die Basis ihres Erfolgs sein. Der US-amerikanische Getränkekonzern ist der bekannteste seiner Art, der Markenname in diesem Metier einsame Spitze. Das ermöglicht jetzt jede Menge Pricing-Power, aber eben auch eine weite Konsumreichweite rund um den Globus.

Wohingegen der dänische Pharma-Konzern vielleicht vielen vom Namen her nicht bekannt ist. Diejenigen, die jedoch an Diabetes leiden und sich regelmäßig spritzen müssen, sollten mal auf ihre Pens schauen. Die Wahrscheinlichkeit, dass hier der Name Novo Nordisk auftaucht, ist sehr groß. Der Konzern gilt als führend und das seit Jahrzehnten bei der Bekämpfung von Diabetes. Wobei sich das Management jetzt einen Namen zusätzlich bei Adipositas und anderen Leiden in diesen Krankheitsbildern macht.

Qualität ist beiden Aktien daher gemein. Beide bedienen außerdem eher defensive und unzyklische Märkte. Das macht die Aktien von Novo Nordisk und Coca-Cola ziemlich reizvoll.

Nicht gerade günstig …

Trotzdem besitzen Novo Nordisk und Coca-Cola auch eine Gemeinsamkeit, was die Bewertungen betrifft. Sie sind allerdings nicht gerade günstig. Wobei der Pharma-Konzern sogar noch ambitionierter gehandelt wird. Ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 32 und eine Dividendenrendite von 1,3 % bilden hier die Ausgangslage. Ohne Zweifel wird die Qualität zu einem höheren Preis gehandelt. Selbst für einen Dividendenaristokraten mit einer starken und wachsenden Ausschüttung ist das eher ambitioniert.

Coca-Cola ist hier sogar eher der günstigere Vertreter. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis dürfte für das laufende Geschäftsjahr um einen Wert von 25 tendieren. Zudem gibt es noch 2,8 % Dividendenrendite, was etwas preiswerter erscheint. Aber auch für den Dividendenkönig bezahlt man nicht gerade wenig.

Novo Nordisk und Coca-Cola haben sich jedoch beide als starke, zuverlässige Dividendenaktien präsentiert. Die Qualität ist den Preis in Teilen wert. Aber es gibt eine Zutat, die definitiv nicht fehlen darf, ansonsten dürfte es happig werden.

Coca-Cola und Novo Nordisk: Auf Wachstum angewiesen

Die Aktien von Coca-Cola und Novo Nordisk sind aufgrund ihrer ambitionierten Bewertungen definitiv auf Wachstum angewiesen. Zum Glück liefern sie auch. Wobei wir eines sagen können: Beide haben die Option, per Pricing-Power Zuwächse zu generieren. Die starken Geschäftsmodelle und Marken und die Wettbewerbspositionen in ihren Märkten ermöglichen das.

Wobei es auch individuelle Wege zu Wachstum gibt. Coca-Cola setzt zum Beispiel auf neue Getränke und darauf, das Abfüllgeschäft nicht mehr selbst in die Hand zu nehmen. Das erhöht die Pricing-Power gegenüber den Abfüllern und erschließt womöglich neue Märkte.

Novo Nordisk hingegen kann neben Pricing-Power auf den moderaten Wachstumsmarkt des Diabetes setzen. Leider nehmen die Patientenzahlen sukzessive zu. Aber, wie gesagt: Beide Aktien benötigen die Zuwächse auch, um ihre Bewertungen zu rechtfertigen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Coca-Cola und Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk und die folgenden Optionen: Long January 2024 $47.50 Calls auf Coca-Cola.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!