The Motley Fool

Allianz-Aktie: BaFin-Rüffel

Gewinnmarge
Foto: Getty Images

Bei der Allianz-Aktie (WKN: 840400) rückt allmählich wieder das Kerngeschäft in den Fokus. Auch, weil der DAX-Versicherer zuletzt erneut ein frisches Quartalszahlenwerk vorgelegt hatte, das zwar seine Schattenseiten besaß, aber auch eine Prognose mit einem operativen Ergebnis von 13,4 Mrd. Euro, was zeigt, dass der DAX-Versicherer operativ in Topform ist.

Allerdings rückt damit unweigerlich aus dem Fokus, dass es bei der Allianz-Aktie zuletzt einige weniger gute Schlagzeilen gegeben hat. Seit ca. einem Jahr gibt es Berichte rund um die sogenannte Structured-Alpha-Fonds-Affäre, die das Management jedoch aufbereitet. Und zügig abschließen möchte, um sich ebenfalls wieder auf das Tagesgeschäft zu konzentrieren.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Nun gibt es jedoch noch ein kleines Kapitel an dieser Stelle. Gewissermaßen einen letzten Rüffel. Schauen wir uns das im Detail an.

Allianz-Aktie: BaFin rügt und fordert

Wie die WirtschaftsWoche zum Wochenende berichtete, habe die BaFin dem Management der Allianz bereits vor einiger Zeit ein Schreiben übersandt. Inhaltlich geht es dabei um gewisse Forderungen und den Appell, dass sich der DAX-Versicherer mit Nachdruck besser aufstellen müsse. Ansonsten habe man ein Problem mit der Aufsicht, wie die WirtschaftsWoche berichtet. Dabei beruft sie sich offenbar auf Insider, die mit dem Vorgang vertraut sind.

Aber was sind die Forderungen? Zum einen, dass das Management der Allianz-Aktie bessere Kontroll-Mechanismen einführen müsse. Sowie auch, dass man sich schuldig bekennen sollte und die Strafzahlungen zu bezahlen habe. Im Endeffekt ist die Quintessenz, dass das Management den Auflagen der US-Amerikaner folgen soll. Und eben verhindern muss, dass eine derartige Causa noch einmal eintritt.

Es ist ein letzter Rüffel für die Allianz-Aktie, auch von deutscher behördlicher Seite. Vermutlich ist das Management des DAX-Versicherers jedoch selbst in der Situation, dass man sich denkt: So etwas sollten wir in Zukunft besser vermeiden. Selbst wenn wir einige Dinge stärker kontrollieren müssen.

Nicht entscheidend, solange es nicht noch einmal dazu kommt

Das Schreiben der BaFin an die Allianz-Aktie ist daher nicht gegenstandslos. Ganz klar: Das wäre der falsche Rückschluss. Aber für den Moment und in der aktuellen Causa macht es für mich eher einen rügenden Eindruck. Beziehungsweise das Aufzeigen von Grenzen, wenn sich der DAX-Versicherer bei diesen Themen nicht signifikant verbessert.

Ansonsten gilt, dass sich Investoren lieber auf das operative Geschäft und die Bewertung kümmern können. Bei einem Aktienkurs von 181 Euro liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis auf bereinigter Basis weiterhin bei einem Wert von ca. 10. Auch die Dividendenrendite ist mit fast 6 % ziemlich attraktiv. Wenn solche teuren Kapitel der Vergangenheit angehören, so ist das Bewertungsmaß und die mittel- bis langfristige Perspektive ziemlich interessant.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien der Allianz. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!