The Motley Fool

Shell-Aktie: Was bedeuten die Abschreibungs-News?

Foto: The Motley Fool

Bei der Shell-Aktie (WKN: A3C99G) gibt es News zu Abschreibungen! Das hat die Investoren in der Vergangenheit immer etwas nervös gemacht. In der Regel hieß das schließlich, das Sondereffekte ein Ergebnis in einem einzelnen Quartal belasten. Das dürfte auch im letzten Vierteljahr im Russlandgeschäft der Fall sein.

Aber es existiert auch eine positive Perspektive. In der letzten Woche hat das Management des britischen Öl- und Erdgaskonzerns erklärt, dass man teilweise diese Maßnahmen rückgängig machen konnte. Hier die Details.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Shell-Aktie: Abschreibungs-News!

Wie nun also die Top-Verantwortlichen erklärten und unter anderem finanzen.net berichtete, gebe es Anlass zur Freude. Aufgrund der hohen Notierungen von Brent und WTI könne man zuvor getroffene Wertkorrekturen wieder rückgängig machen. Und das sogar im zweiten Quartal dieses Geschäftsjahres. Bedeutet konkret: Wir erleben bei den Zahlen, die im August präsentiert werden, voraussichtlich eine Ergebnis-Überraschung.

Konkret geht es bei der Shell-Aktie um Wertberichtigungen im Förder- und Gasgeschäft in Höhe von 3,5 bis 4,5 Mrd. US-Dollar. Diese rückgängig gemachten Abschreibungen dürften entsprechend zu einem positiven Einmaleffekt beim Ergebnis führen. Allerdings gilt auch hier: Trotz positiver Ergebnisse sind sie nicht zahlungswirksam.

Das Management der Shell-Aktie erklärte außerdem, dass man mit einem Öl-Äquivalent beim Erdgas zwischen 930.000 und 980.000 Barrel pro Tag rechne. Zu den jetzigen Preisen spricht das für einen hohen, freien Cashflow. Des Weiteren sagte man, man müsse Abschreibungen von in etwa 200 Mio. US-Dollar auf Förderlöcher und andere Vermögenswerte vornehmen. Netto dürfte es von dieser Seite jedoch positive News und einen signifikanten Ergebnisbeitrag geben.

Was das jetzt bedeutet

Bei der Shell-Aktie gibt es daher gute Neuigkeiten aufgrund der hohen Ölpreise. Das ist die erste Basisnachricht. Allerdings sind das, wie gesagt, nicht zahlungswirksame Neuigkeiten. Trotzdem dürfte das Konzernergebnis aufgrund dessen deutlich klettern. Das ist etwas, das wir zumindest herausrechnen müssten.

Allerdings könnte auch das Russlandgeschäft zu Abschreibungen führen. Sondereffekte scheinen daher einen signifikanten Anteil am zweiten Quartal zu haben. Insofern gilt es, das Ergebnis sehr stark zu bereinigen, um ein Gespür für die wahre Stärke innerhalb des Quartals zu bekommen.

Ich jedenfalls schaue vor allem auf eine Kennzahl, wenn das Management der Shell-Aktie Zahlen präsentiert: den freien Cashflow. Diese Zahl dürfte weitgehend unverwässert über die operative Verfassung des Konzerns berichten.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Shell. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!