The Motley Fool

Was nicht stimmt bei Warren Buffett? Es könnte kaum besser sein!

Warren Buffett
Foto: The Motley Fool

Was stimmt denn nicht bei Warren Buffett? Ein US-Portal hat kürzlich diese Frage aufgeworfen. Die Aktie von Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) sei binnen kürzester Zeit um 13 % eingeknickt. Wobei wir fragen können: Stimmt etwas bei der Aktie nicht oder dem Starinvestor? Oder letztlich im Markt?

Aber für mich ist eine andere Perspektive entscheidender: Bei Warren Buffett scheint sehr vieles im Moment zu stimmen. Selbst wenn die Aktienkursentwicklung das nicht zeigt. Das ist jedoch der Unterschied zwischen dem Orakel von Omaha und gängigen Kommentaren, die in sinkenden Kursen etwas Schlechtes sehen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Es könnte kaum besser sein für Warren Buffett!

Dass die Aktie von Berkshire Hathaway ca. 13 % ihres Wertes eingebüßt hat, das dürfte für Warren Buffett vor allem eines sein: No-News. Im Endeffekt geht es dem Orakel von Omaha nicht um den Preis einer Aktie, sondern um den Wert. Außerdem hat er des Öfteren geäußert, dass man als Investor im Zweifel auch damit leben müsse, wenn eine Aktie die Hälfte ihres Börsenwertes einbüßt.

Der wahre Grund, warum sehr vieles für Warren Buffett stimmt und eigentlich kaum besser sein könnte, sind seine Aktivitäten. Das Orakel von Omaha investiert gerade mächtig. Jüngst beteiligte sich der Starinvestor erneut an Occidental Petroleum, wo er die Position ausgebaut hat. Aber auch die vergangenen Wochen und Monaten des bisherigen Jahres 2022 sind von Käufen und dem Ausbauen der eigenen Positionen geprägt gewesen.

Vielleicht hat Warren Buffett aufgrund der Schwäche der eigenen Aktie sogar eines wieder ins Programm aufgenommen: Aktienrückkäufe. Zumindest gibt es erste Analysen dahin gehend, dass niedrige einstellige Milliardenbeträge in Rückkäufe geflossen sein könnten. Ob sich auch das bestätigt, das müssen wir natürlich abwarten. Aber wir erkennen im Moment, dass der Starinvestor wieder eines sieht: günstige, unternehmens- und langfristig orientiert gute Möglichkeiten, sein Cash zu investieren.

Nicht der Aktienkurs ist entscheidend

Anstatt zu fragen, was bei Warren Buffett mit Blick auf den Aktienkurs von Berkshire Hathaway nicht stimmt, sollten Foolishe Investoren lieber schauen: Was macht das Orakel von Omaha eigentlich? Gerade jetzt ist die Antwort: Er investiert. Und genau das zeigt, dass sehr vieles stimmig ist.

Insofern ist die Welt für den Starinvestor primär in Ordnung, wenn die Aktienkurse einbrechen und er günstige Investitionen tätigen kann. Das ist ein Wechsel der Perspektive, der vielen Analysten und Investoren nicht leicht fällt. Aber mit den Augen Warren Buffetts die Börse zu betrachten kann einem helfen, ein erfolgreicherer Investor zu sein. Das fängt mit der Frage an, wie man gegenwärtig das Orakel von Omaha, seine Investitionen und eben den Aktienkurs von Berkshire Hathaway einordnet.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $265 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!