The Motley Fool

Aktien: „Weit weg von günstig“

Dividende
Foto: Getty Images

Viele Aktien haben korrigiert, manche sind regelrecht gecrasht. Aber sind sie damit günstig? Natürlich ist das eine Frage, die individuell gelöst werden muss. Aber so manches Mal sprechen wir auch über die Summe. Das bedeutet, über einen Index.

Jetzt gibt es eine neue Einschätzung zur Bewertung des Gesamtmarktes. Ein Analyst einer US-Großbank hat sich zu einer Bestandsaufnahme veranlasst gesehen. Und, siehe da: Seiner Ansicht nach sind Aktien weiterhin weit weg von günstig. Das klingt nicht unbedingt nach guten Neuigkeiten, wenn du mich fragst.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Aktien: Nicht unbedingt günstig!

Es ist ein Analyst von Goldman Sachs, der sich die Aktienmärkte jetzt näher angesehen hat. Sein Fazit trotz einer Korrektur des S&P 500 von 18 % (inzwischen über 20 %): Die Aktien sehen nicht unbedingt preiswert aus. Das wiederum könne weiteres Abwärtspotenzial auslösen.

Dabei wählt der Analyst einen fundamentalen Blickwinkel. Seiner Ansicht nach habe das Jahr 2022 gezeigt, dass die fundamentalen Bewertungen wieder verstärkt in den Mittelpunkt rücken. Wenn wir uns auf die Bewertungen konzentrierten, so sähen wir: Nein, leider sind Aktien nicht preiswert. Zwar seien sie wieder attraktiver, insbesondere im Marktumfeld der Inflation. Aber eben nicht günstig.

Zudem gebe es potenziell das Risiko, dass Prognosen für das laufende Jahr aufgrund der momentanen Verfassung der Wirtschaft gesenkt werden müssten. Das wiederum könne heißen, dass die Bewertungen wieder steigen. Erste Indikatoren seien zum Beispiel auch, dass selbst große Tech-Konzerne in ihrer Personalpolitik auf die Bremse treten und weniger Mitarbeiter einstellen. Das könne auf potenzielle Belastungen hindeuten.

Nicht unbedingt falsch …

Aktien sind womöglich wirklich nicht günstig, wenn wir auf die bisherige Korrektur blicken. Zwar sind Tech-Aktien und der NASDAQ 100 stärker unter die Räder gekommen. Der springende Punkt ist jedoch: Die breiten Märkte haben gerade erst das Bärenmarkt-Territorium erreicht. Mit einem Minus von ca. 20 % gibt es noch Luft nach unten.

Aber eine weiterführende Frage ist: Sind die Aktienmärkte im Vorfeld viel zu teuer gewesen? Auch das würde ich nicht unbedingt bejahen. Das Tech-Segment vielleicht schon. Aber auch hier sind die Bewertungen eben deutlicher korrigiert. Andere zyklische Segmente oder die Corona-Nicht-Profiteure sind im Vorfeld eher preiswert geblieben und könnten jetzt sicherere Value-Häfen sein. Oder zumindest kein enormes Rückschlagspotenzial bieten.

Zudem gibt es Belastungsfaktoren wie die Inflation, selbst steigende Zinsen dürften keinen allzu schnellen Ausgleich bieten. Dass Aktien jetzt nicht günstig sind, kann daher auf weitere Volatilität hindeuten. Aber für mich besteht zumindest auch die Option, dass wir uns trotzdem einem Tiefpunkt nähern. Das, was vorher teuer gewesen ist, ist jedenfalls schon gecrasht.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Goldman Sachs.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!