The Motley Fool

Fast 40 % Kursanstieg seit Jahresbeginn: Diese unbekannte Dividendenaktie ist derzeit nicht zu stoppen!

Exponentieller Chart Dividende Börsenerfolg Kursverdopplung Tenbagger Aktie
Foto: Getty Images

Die meisten Investoren haben sich die erste Hälfte des Börsenjahres 2022 ganz bestimmt etwas anderes vorgestellt. Denn Zins- und Inflationsängste sowie der Krieg in der Ukraine belasten die Märkte. Und dann ist da ja auch noch der nicht enden wollende Ausverkauf bei den Technologiewerten.

Gut für all diejenigen Anleger, die auch die eine oder andere Dividendenaktie im Bestand haben. Denn sie müssen bis jetzt nicht unbedingt Trübsal blasen. Schließlich haben die Unternehmen ihre Dividenden ja brav weiter ausgezahlt.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Noch mehr vom Glück gesegnet sind allerdings solche Investoren, bei denen sich eine Dividendenaktie im Depot befindet, die gegen die derzeitige Börsenkorrektur absolut resistent zu sein scheint. Und mit der amerikanischen Unum Group (WKN: 872055) wollen wir uns heute genau so eine Perle einmal kurz anschauen.

Über die Unum Group

Der Ursprung der Unum Group geht auf das Jahr 1999 zurück. In diesem Jahr ist sie nämlich aus dem Zusammenschluss der beiden Versicherungskonzerne Unum und Provident hervorgegangen. Seinen Sitz hat das Unternehmen übrigens in Chattanooga (Tennessee). Die Unum Group bietet verschiedenste Versicherungen an, die aber hauptsächlich von ihren Arbeitgebern für die Kunden abgeschlossen werden.

Insgesamt arbeitet der Konzern dabei in den USA und Großbritannien mit 182.000 Firmen zusammen. Von denen über seine Versicherungen derzeit 39 Mio. Menschen abgesichert werden. Über sich selbst sagt die Unum Group, dass sie es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Arbeitswelt der Zukunft zu schützen.

Kommen wir zur Dividende

In den USA ist es ja durchaus üblich, die Gewinnbeteiligung quartalsweise zu zahlen. Und so hat auch die Unum Group ihre Dividendenzahlungen auf vier Termine im Jahr aufgeteilt. Die letzte Quartalsausschüttung wurde am 20.05.2022 ausgezahlt und betrug 0,30 US-Dollar je Aktie. Somit können wir eine Gesamtjahresdividende von 1,20 US-Dollar je Anteilsschein ermitteln.

Vor zehn Jahren sahen wir an dieser Stelle allerdings noch einen Wert von 0,47 US-Dollar je Aktie. Die Investoren erhalten in diesem Jahr also eine um 155 % höhere Dividende als 2012. Und ich denke, die Unum Group kann sich auch in den nächsten Jahren noch weitere Anhebungen durchaus leisten.

Denn den Ergebnissen für das letzte Geschäftsjahr kann man etwas Interessantes entnehmen. Und zwar, dass die Ausschüttungsquote, bezogen auf den Gewinn je Aktie, bei nur 29 % lag. Was die Gewinnausschüttung angeht, könnte meines Erachtens also noch einiges an Spielraum für weitere Anhebungen vorhanden sein.

Blicken wir auf die Aktie

Man kann feststellen, dass die diesjährigen Börsenturbulenzen auf die Unum-Aktie bisher so gut wie keine Auswirkungen hatten. Ganz im Gegenteil. Mit 35,24 US-Dollar (10.06.2022) notiert sie aktuell stolze 39,3 % höher als Anfang Januar. Ihr Kurs liegt damit immer noch in der Nähe ihres letzten 52-Wochen-Hochs, das sie am 06.06.2022 mit 37,16 US-Dollar markierte.

Die Papiere weisen aber trotz allem eine niedrige Bewertung mit einem KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von gerade einmal 7 auf. Aber auch die Dividendenrendite wollen wir uns einmal anschauen. Hier können wir derzeit einen Wert von 3,41 % ermitteln. Somit könnte die Unum-Aktie also für Einkommensinvestoren relativ interessant daherkommen.

Auch wenn die Unum Group in Deutschland so gut wie unbekannt ist, so haben sich die Papiere aufgrund der soliden Ausschüttungspolitik des Unternehmens meiner Ansicht nach den Namen Dividendenaktie mehr als verdient.

Natürlich muss man zur Kenntnis nehmen, dass hier das Risiko etwas höher angesiedelt sein könnte. Doch dies sollte interessierte Investoren nicht davon abhalten, eventuell einmal einen etwas genaueren Blick auf die Unum-Aktie zu werfen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!