The Motley Fool

Könnte Rivian das nächste Tesla werden?

Camping mit dem Rivian R1T
COPYRIGHT © RIVIAN AUTOMOTIVE

In 3 Sätzen:

  • Rivian verfolgt einen ähnlichen Weg wie Tesla bei seiner Gründung.
  • Rivian ist viel besser kapitalisiert als Tesla in der Anfangsphase der Produktion.
  • Ein riesiger Auftragsbestand sollte die Anleger zuversichtlich stimmen.

Rivian Automotive (WKN: A3C47B) war einst mehr als 140 Mrd. US-Dollar wert und hat seitdem einen steilen Absturz hinter sich. Heute liegt der Kurs mehr als 80 % unter seinem Allzeithoch und jeder, der die Aktie zum Höchststand gekauft hat, steckt tief in den roten Zahlen. Während dies für einige Anleger eine teure Lernerfahrung gewesen sein mag, könnte sich die Aktie einem attraktiven Einstiegspunkt nähern.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Zu Beginn des Börsengangs sahen die Anleger Rivian als das nächste Tesla (WKN: A1CX3T), mussten aber schnell einen Verlust hinnehmen. So heftig der Absturz auch war, Tesla hat ebenfalls mehrere Rückgänge von mehr als 50 % erlebt. Ist diese Vision tot? Oder ist Rivian jetzt, da die Aktie nicht mehr so überbewertet ist, in einer hervorragenden Position, um sich zu entwickeln?

Ein anderer Kundenstamm

Rivian bietet der Öffentlichkeit zwei Modelle an, den R1T (ein Pickup) und den R1S (ein SUV). Diese Fahrzeuge beginnen bei 67.500 US-Dollar (R1T) und 72.500 US-Dollar (R1S), können aber mit einigen Optionen schnell auf fast 100.000 US-Dollar ansteigen. Auf der anderen Seite beginnen die beiden günstigsten Modelle von Tesla, der 3 und der Y, bei 46.990 bzw. 62.990 US-Dollar. Diese Modelle sprechen unterschiedliche Käufer an, sodass die beiden Hersteller von Elektrofahrzeugen (EV) nicht unbedingt der beste Vergleich sind.

Außerdem konzentriert sich Rivian darauf, Fahrzeuge anzubieten, die den abenteuerlustigen Verbraucher ansprechen und nicht den durchschnittlichen US-Vorstadtbewohner. Indem Rivian sich auf einen neuen, noch unbesetzten Bereich konzentriert, kann es sich einen festen Platz in der Branche erobern.

Tesla hat etwas Ähnliches mit seinem ersten Produkt, dem Roadster, gemacht, der ausschließlich auf Leistung ausgerichtet war. Im Jahr 2009 lag der Grundpreis des Fahrzeugs bei 109.000 US-Dollar und konnte mit dem schnelleren Sport-Modell bis zu 128.500 US-Dollar erreichen. Tesla begann mit einer teuren Nische und expandierte dann in andere Bereiche. Rivian scheint denselben Weg einzuschlagen, denn das Unternehmen hat weitere Fahrzeuge in Aussicht.

CEO R.J. Scaringe plant die Einführung von sechs Modellen bis 2025. Niemand außerhalb von Rivian weiß, um welche Art von Modellen es sich dabei handeln wird, aber es könnte sich um einige preisgünstigere Versionen handeln oder das Unternehmen könnte in ein völlig anderes Segment einsteigen.

Es hat auch einen elektrischen Lieferwagen, von dem Amazon bereits 100.000 Stück bestellt hat. Dies ist ein weiterer Markt, den bisher noch kein Hersteller angegangen ist, was Rivian einen weiteren First-Mover-Vorteil in einer bestimmten Nische verschaffen könnte. Wenn Amazon mit seinen Lieferwagen zufrieden ist, könnten andere Lieferunternehmen wie UPS und FedEx nachziehen und elektrische Lieferwagen kaufen, bevor andere Unternehmen in den Markt einsteigen können.

Rivian konzentriert sich zwar nicht auf denselben Kundenstamm wie Tesla, arbeitet aber nach einem ähnlichen Schema.

Ähnliche Finanzkennzahlen

Rivian wurde 2009 gegründet und es dauerte zwölf Jahre, bis das Unternehmen seine ersten Fahrzeuge produzieren konnte. Tesla wurde 2003 gegründet und lieferte 2008, also nur fünf Jahre später, Fahrzeuge aus. Obwohl Tesla mit seinem ersten Serienfahrzeug schneller war als Rivian, haben beide Unternehmen in ihren frühen Phasen ein ähnliches Thema: schlechte Finanzergebnisse.

In seinem ersten Bericht als öffentliches Unternehmen im zweiten Quartal 2011 meldete Tesla einen Umsatz von 58 Mio. US-Dollar und einen Nettoverlust von 59 Mio. US-Dollar. Rivian übertraf dies in seinem Bericht für das erste Quartal 2022 mit einem Umsatz von 95 Mio. US-Dollar und einem Verlust von 1,6 Mrd. US-Dollar. Dies ist jedoch kein fairer Vergleich, da Tesla in seinem ersten veröffentlichten Quartal bereits drei Jahre in der Produktion war, während Rivian erst etwas mehr als zwei Produktionsquartale hinter sich hat.

Ein signifikanter Unterschied zwischen den beiden Unternehmen liegt in ihren Bilanzen. Tesla verfügte in seinem ersten öffentlichen Quartal über 319 Mio. US-Dollar an Barmitteln, genug, um etwas mehr als fünf Quartale des Betriebs zu überstehen. Rivian verfügte am 31. März über 16,4 Mrd. US-Dollar in seiner Bilanz, genug, um beim derzeitigen Tempo 10 Quartale zu überstehen. Damit ist Rivian finanziell besser aufgestellt als Tesla, sodass der Produktionsstart für Rivian einfacher sein könnte als für Tesla.

Mit mehr als 90.000 Bestellungen für die R1-Baureihe und 100.000 Transporterbestellungen hat Rivian einen beachtlichen Kundenstamm, der auf Produkte wartet. Allein diese Bestellungen sind für Investoren ein Grund, die Aktie zu besitzen, unabhängig davon, wie sich der Kurs entwickelt. Da Rivian seine Produktionsprognose für 2022 in Höhe von 25.000 Fahrzeugen bekräftigt hat, dürften sich die Verluste in Grenzen halten. Vorausgesetzt, die Ausgaben werden nicht stark erhöht, was dem Unternehmen mehr Zeit verschafft, mit seinem derzeitigen Bargeldbestand zu arbeiten.

Rivian hält sich an die Spielregeln von Tesla, wenn auch mit einem anderen Publikum. Ob das Unternehmen seine Produktionskapazitäten so ausbauen kann, dass es mit Tesla mithalten kann, ist eine ganz andere Frage. Wenn Rivian in seiner Nische bleibt und seine Produktpalette nicht um billigere Angebote erweitert, ist es unwahrscheinlich, dass Rivian ein ausreichend großes Publikum findet, um es mit Teslas Kundenstamm aufzunehmen.

Ich bin ein Fan der Produkte von Rivian, aber die Aktie ist für mich einfach nicht geeignet. Es ist nicht falsch, die Aktie als spekulative Position zu halten, aber ich denke, dass das Risiko für eine langfristige Investition zu groß ist. Sollte das Unternehmen die Produktion hochfahren und die Produktpalette erweitern, könnte ich mir vorstellen, eines Tages Rivian-Aktien zu kaufen. Bei der aktuellen Bewertung ist Tesla jedoch die bessere EV-Aktie.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Keithen Drury besitzt keine der angegebenen Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und Tesla. Dieser Artikel erschien am 25.5.2022 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!