The Motley Fool

Tesla-Aktie: 3 Gründe, warum sie nachgibt, und der faire Wert

Tesla Model 3
Foto: Tesla

Tesla (WKN: A1CX3T)-Aktien sind ab Ende 2019 sehr stark gestiegen. Auslöser waren das Erreichen der Gewinnzone, der anhaltende Margenausbau und der E-Auto-Boom, der vor allem ab März 2020 an Fahrt gewann.

Im April 2022 wies ich noch einmal darauf hin, dass Tesla überbewertet sei. Am Ende bedarf es jedoch immer auch eines oder mehrerer Auslöser, um für fallende Kurse zu sorgen. Diese lieferte Tesla nun zum Teil selber, zum Teil ist der Kursrückgang aber auch durch externe Faktoren bedingt.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

1. Twitter-Übernahme wahrscheinlich überteuert

Ein möglicher Grund für den aktuellen Kursrückgang ist Elon Musks Twitter (WKN: A1W6XZ)-Übernahme, die bereits besiegelt schien.

Doch nach der Einigung mit dem Twitter-Management fielen Elon Musk wichtige Punkte auf, die seinen Kaufpreis viel zu hoch erscheinen lassen. Konkret zweifelt er an der ausgewiesenen Zahl der Twitter-Fake- und Spam-Accounts. Der Konzern selber gibt etwa 5 % an, doch Elon Musk geht mittlerweile von bis zu 20 % aus.

Das eigentliche Problem ist die Ermittlung der genauen Zahl, denn niemand muss seinen Ausweis bei der Registrierung vorlegen. Der Tesla-CEO verlangt nun dennoch, dass Twitter glaubhaft die genaue Zahl gefälschter Accounts ausweist.

Kommt es dennoch zu einer Übernahme, müsste Elon Musk Tesla-Aktien verkaufen, was den Kurs belasten würde. Aber auch ohne sie kostet ihn das Geschäft Zeit und Nerven.

2. Tesla fällt aus Nachhaltigkeitsindex

Ein weiterer Grund für den Kursrückgang ist Teslas Entnahme aus dem S&P-Nachhaltigkeitsindex. ESG heißt das neue Modewort, dass für Environmental, Social und Governance (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) steht und am Ende wahrscheinlich eher ein oberflächliches Siegel darstellt. So lässt sich selbst bei dem umweltfreundlichsten Unternehmen das Gegenteil nachweisen.

Elon Musk ist deshalb zu Recht empört, dass Tesla aus dem Nachhaltigkeitsindex genommen wird, während ExxonMobil (WKN: 852549) eine Spitzenbewertung erhält. Für die Aktie ist der Entscheid negativ, denn viele Fonds verkaufen sie nun. Zudem kommt Tesla jetzt für viele Anleger nicht mehr infrage, die auf das Siegel Wert legen.

3. Nervöse Investoren und Analysten

Aber auch sonst sehr optimistische Investoren und Analysten sind zuletzt zurückhaltender geworden. So ist zu vermuten, dass Tesla zumindest kurzfristig seine Produktionsziele nicht einhalten kann. Die jüngsten Lockdowns in Shanghai führten im April in China zu einem Verkaufsrückgang um 98 % gegenüber März 2022. Teslas China-Produktion fiel zudem im April 2022 um 81 % auf 10.757 Fahrzeuge.

Selbst in Cathie Woods Ark Innovation ETF (WKN: A14Y8H) hat Tesla aufgrund des jüngsten Kursrückgangs die Spitzenposition verloren. Die Investorin hält bis 2026 Kurse von 4.600 US-Dollar für möglich. Persönlich sehe ich Teslas fairen Wert derzeit bei etwa 600 US-Dollar.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfihel Aktien von Tesla und Twitter.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!