The Motley Fool

Nintendo: Der wahre Grund, warum der Aktiensplit wichtig ist

Nintendo
Foto: Daniela Uhr

Wichtige Punkte

  • Nintendo führt einen Aktiensplit im Verhältnis 1:10 an der Börse in Tokio durch.
  • Damit werden Nintendos Aktien für Tausende von Anlegern bezahlbar.
  • Auch amerikanische Aktionäre dürften von diesem Split profitieren.

Der Videospielspezialist Nintendo (WKN:905551 0,04 %)  hat gerade einen Aktiensplit angekündigt. In den meisten Fällen würde ich dir sagen, dass der Split für die Investoren keinen großen Unterschied macht.

In diesem Fall ist es jedoch anders. Nintendos Aktiensplit macht seine Aktien für diejenigen, die die ursprünglichen Aktien an der Tokioter Börse kaufen, viel zugänglicher.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Was ist neu?

Letzten Dienstag hat der Aufsichtsrat von Nintendo einen Aktiensplit im Verhältnis 1:10 beschlossen. Der Split wird am Wochenende des 1. Oktober 2022 stattfinden. Dies ist der erste Aktiensplit in der Geschichte von Nintendo.

Die Investoren haben Nintendo schon seit vielen Jahren ermutigt, einen Aktiensplit durchzuführen, und das Unternehmen hat sich seit 2019 offen für diese Idee gezeigt. Der offizielle Grund für den Aktiensplit ist die „Senkung des Mindestanlagebetrags“, wodurch die Liquidität der Nintendo-Aktie erhöht und die Investorenbasis vergrößert wird.

Aktiensplits sind hierzulande keine große Sache

Für Investoren in den USA spielen Aktiensplits keine große Rolle. Dein Broker verkauft dir heute gerne eine einzige Amazon-Aktie für rund 2.100 US-Dollar. Wenn du diesen Monat nur 200 US-Dollar investieren möchtest, bietet dir fast jeder amerikanische Broker auch Bruchteile von Aktien an.

Ein Zwanzigstel einer Amazon-Aktie kostet dich heute etwa 105 US-Dollar. Wenn sich die Aktienkurse bis zum Aktiensplit des Unternehmens im Verhältnis 1:20 Anfang Juni nicht mehr viel bewegen, besitzt du am Ende eine Amazon-Aktie, egal ob du eine Aktie nach dem Split oder ein Zwanzigstel einer Aktie jetzt kaufst.

Für japanische Aktien können sie entscheidend sein

In Japan liegen die Dinge anders. An der Börse in Tokio musst du immer noch Aktien in Tranchen von je 100 Stück kaufen, und Bruchteile von Aktien gibt es dort nicht. Die Standard-Menge wurde erst vor drei Jahren von 1.000 auf 100 Aktien gesenkt, die Anforderungen werden also immer lockerer.

Eine Nintendo-Aktie war bei Börsenschluss letzten Donnerstag 57.250 japanische Yen wert, was ungefähr 445 US-Dollar pro Aktie entspricht. Multipliziere das mit 100 und du erhältst eine Mindestinvestition von fast 6 Millionen Yen, also 44.500 US-Dollar. Das ist für viele Kleinanleger zu viel.

Eine Mindestinvestition in Nintendo wird nach dem Split auf etwa 4.450 US-Dollar sinken. Das ist ein sehr viel vernünftigeres Einstiegsniveau, und Nintendo wird im Oktober wahrscheinlich mehr Interesse bei Kleinanlegern wecken.

Aber was bedeutet das für die amerikanischen Aktionäre?

Amerikanische Investoren sind von den Exzentrizitäten der Börse in Tokio abgeschirmt.

Es gibt zwei verschiedene American Depositary Receipts (ADR), die auf dem Freiverkehrsmarkt erhältlich sind. Der Ticker NTDOF steht für eine einzige Aktie der zugrunde liegenden Aktie in Tokio. Die NTDOY entspricht acht Aktien der ursprünglichen Nintendo-Aktie.

Auf den amerikanischen Handelsplattformen sind 100er-Lose keine Voraussetzung. Du kannst heute eine einzelne Aktie des Unternehmens mit dem Ticker NTDOY für nur 55 US-Dollar erwerben, und viele Broker bieten auch Teilaktien von Nintendos ADR an. Hier gibt es praktisch keine Untergrenze für deine Investition in Nintendo. Und wenn der Split in Kraft tritt und die beiden ADRs auf etwa 45 US-Dollar und 5,50 US-Dollar pro Anteilsschein sinken, schrumpft das reale Limit sogar noch weiter.

Aber die Aktienaufteilung auf der japanischen Seite der Gleichung sollte auch die amerikanischen Investoren beeinflussen.

Erstens sollten sich die breitere Investorenbasis und die frei fließende Liquidität in höheren Aktienkursen niederschlagen – zumindest vorübergehend. Außerdem wird das Unternehmen transparenter, wenn Kleinanleger mehr Zugang zu Nintendos Aktien haben. Das Unternehmen ist dafür bekannt, dass es sich nicht in die Karten schauen lässt, nur ein Minimum an Geschäftsdaten veröffentlicht und jede Produktankündigung wie eine Überraschung behandelt.

Der Aktiensplit von Nintendo ist wichtiger als der von Amazon oder Tesla. Es ist ein großer Schritt für japanische Investoren, und auch amerikanische Aktionäre sollten von diesem Schritt profitieren.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Amazon-Tochter, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Dieser Artikel wurde von Anders Bylund auf Englisch verfasst und am 13.05.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool hat Positionen in Amazon und Tesla und empfiehlt sie. The Motley Fool empfiehlt Nintendo. 

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!