The Motley Fool

3 starke Unternehmen, die gerade ganze Branchen neu ordnen

Disruption der Zukunft
Foto: Getty Images

Eine potenziell lukrative Anlagestrategie besteht darin, sich auf Unternehmen zu konzentrieren, die den Status quo infrage stellen. Innovative Produkte und Dienstleistungen sowie die Mentalität, ständig den Stand der Dinge zu hinterfragen, kann im Laufe der Zeit zu riesigen Gewinnen für Unternehmen und Aktionäre führen. 

Daher möchte ich hier drei Unternehmen vorstellen, die ich derzeit besonders schätze. Alle drei haben das Potenzial, zu den großen Gewinnern zu gehören. 

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Coinbase 

Der erste Disruptor, den man kennen sollte, ist Coinbase Global (WKN: A2QP7J). Die meisten kennen dieses Unternehmen als eine der ersten Kryptowährungsbörsen und Broker. Der anfängliche Fokus des Managements lag darauf, den Kauf und Verkauf von Bitcoin so einfach wie möglich zu gestalten. Seitdem haben sich die Möglichkeiten von Coinbase erheblich erweitert. Mit Stand vom 31. Dezember ermöglicht das Unternehmen den Handel mit 139 verschiedenen Kryptowährungen und die Verwahrung für 172. 

Viele Anleger sind davon abgeschreckt, dass Coinbase 93 % seiner gesamten Nettoeinnahmen im Jahr 2021 aus volatilen und unvorhersehbaren Transaktionsgebühren generiert. Aber das Management hat verstanden, dass es, um langfristig erfolgreich zu sein, das Unternehmen so positionieren muss, dass es vom Übergang der Kryptowährung von der Spekulation zum tatsächlichen Nutzen profitiert. Deshalb sind Initiativen wie Coinbase Cloud, eine Plattform, die Entwicklern hilft, kryptobezogene Anwendungen zu erstellen, und Coinbase NFT, ein Marktplatz für das Prägen und den Handel mit NFTs, im Moment ein großer Schwerpunkt. 

Im Jahr 2021 erzielte Coinbase einen Gewinn von 3,6 Mrd. US-Dollar bei einem Nettoumsatz von 7,4 Mrd. US-Dollar, was einer Nettogewinnmarge von 48,6 % entspricht. Für ein Unternehmen, das sich im Hyperwachstumsmodus befindet, ist diese Art von Rentabilität unglaublich. Die Aktie wird auch zu einer attraktiven Bewertung gehandelt, die nur das Neunfache des Nettogewinns nach zwölf Monaten beträgt. Eine Investition in Coinbase ist eine Wette auf das weitere Wachstum der gesamten Kryptoindustrie. 

Peloton 

Der nächste Disruptor, der mir im Moment gefällt, ist Peloton Interactive (WKN: A2PR0M). Es steht außer Frage, dass diese einst stolze Aktie schon bessere Tage gesehen hat. Das Management unter der Leitung des früheren CEO und Mitbegründers John Foley schätzte die Nachfrage völlig falsch ein, als der Lockdown vorüber war, und investierte in die Lieferkette und die Produktionskapazitäten, nur um dann mit der neuen Realität eines langsameren Wachstums nach der Pandemie konfrontiert zu werden.

Doch mit dem neuen CEO Barry McCarthy an der Spitze und dem durch die Decke gehenden Pessimismus rund um die Aktie glaube ich, dass eine bessere Zukunft bevorsteht. Dieses Unternehmen hat die Kategorie der vernetzten Fitness geschaffen und seine Produkte – wie das Bike, Bike+ und Tread sowie seine ausschließlich digitale App – sind bei Workout-Junkies unglaublich beliebt. Zum 31. Dezember gab es insgesamt 3,6 Millionen Abonnenten. Die Betonung der Marke Peloton und des Benutzererlebnisses wird in Zukunft entscheidend sein. 

McCarthy beginnt auch, über den Tellerrand zu schauen, wenn es um die Preisstrategie von Peloton geht. Um mehr Fahrräder und Laufbänder in so viele Haushalte wie möglich zu bringen, testet das Management in ausgewählten Märkten einen monatlichen Einheitspreis, um die Reibung zwischen den Kunden zu verringern. Der Versuch, im Laufe der Zeit mehr Einnahmen aus den Abonnementgebühren zu generieren, die eine Bruttomarge von 67,9 % aufweisen, ist der richtige Schritt. 

Upstart 

Upstart Holdings (WKN: A2QJL7) könnte das disruptivste Unternehmen auf dieser Liste sein. Das Fintech-Unternehmen unter der Leitung von CEO und Mitbegründer Dave Girouard hat eine Plattform entwickelt, die künstliche Intelligenz nutzt, um Kreditentscheidungen zu treffen. Durch die Partnerschaft mit anderen Banken übernimmt Upstart nicht direkt das Kreditrisiko. Mithilfe von Tausenden von Datenpunkten über einen Kreditnehmer verfolgt das Unternehmen das Ziel, den Zugang zu Krediten für diejenigen zu verbessern, die andernfalls über herkömmliche Kanäle nicht für einen Kredit zugelassen würden. Dieses System hat das Potenzial, das alte FICO-Modell in den USA völlig umzukrempeln. 

Das Unternehmen ist noch jung: Es wurde 2012 gegründet und geht im Dezember 2020 an die Börse. Es überrascht nicht, dass das Wachstum überragend ist. Das gesamte Kreditvolumen und die Einnahmen stiegen 2021 im Vergleich zum Vorjahr um 338 % bzw. 264 %. Und Upstart ist profitabel und hat im vergangenen Jahr einen Nettogewinn von 135 Mio. US-Dollar erwirtschaftet. 

Während Upstart bisher in erster Linie nur Privatkredite angeboten hat, dringt das Unternehmen langsam in den 727 Mrd. US-Dollar schweren US-Autokreditmarkt vor und hat bereits zehn Bankpartner und 410 verschiedene Autohäuser unter Vertrag genommen. In Zukunft will das Management in den gigantischen Hypothekenmarkt eindringen, der in den USA auf 4,6 Bio. US-Dollar geschätzt wird.  

Da die Aktien in diesem Jahr um fast 50 % gefallen sind, haben Anleger die Möglichkeit, jetzt Upstart günstig zu kaufen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Neil Patel besitzt Aktien von Bitcoin, Coinbase Global, Inc. und Peloton Interactive. The Motley Fool besitzt Aktien von Bitcoin, Coinbase Global, Inc., Peloton Interactive und Upstart Holdings, Inc. Dieser Artikel erschien am 3.5.2022 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!