The Motley Fool

Die 3 wichtigsten US-Aktien für den Monat April

REITs
Foto: Getty Images

In 3 Sätzen

  • Amyris wird in Kürze über eine neue Anlage in Brasilien verfügen, die dazu beitragen wird, die Herausforderungen in der Lieferkette zu bewältigen.
  • MP Materials liefert wichtige Materialien für die Elektrofahrzeugindustrie.
  • Rivian will die Produktion von elektrischen Lieferwagen im laufenden Quartal hochfahren.

Der Frühling ist da. Die Bäume fangen an zu knospen und die Blumen beginnen zu blühen. Und warum nicht den Blick über den großen Teich werfen und sich mal mit US-Aktien beschäftigen?

Die folgenden drei US-Aktien könnten für Anleger in diesem Monat interessant sein: Amyris (WKN: A2DS41), MP Materials (WKN: A2QHVL) und Rivian Automotive (WKN: A3C47B).

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

1. Amyris

Das in Kalifornien ansässige Unternehmen Amyris ist führend auf dem Gebiet der synthetischen Biologie und widmet sich der Züchtung nachhaltiger Inhaltsstoffe für die Verwendung in verschiedenen Konsumgütern der Kosmetik-, Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie im Gesundheitswesen. Die Aktien von Amyris fielen im vergangenen Jahr um fast 74 % und erlitten im November einen besonders starken Rückgang, als eine Reihe von Faktoren – einschließlich eines schwachen Gewinnberichts – die Anleger zum Aussteigen brachten.

Die schlechte Performance der Aktie ist jedoch kein Grund, sie ganz zu verwerfen. Vielmehr könnte das Unternehmen in den nächsten Wochen Nachrichten veröffentlichen, die das Interesse an diesem Spitzentechnologieunternehmen neu beleben könnten. Wie so viele Unternehmen hatte auch Amyris in letzter Zeit mit Problemen in der Lieferkette zu kämpfen, könnte aber kurz davorstehen, diesen Gegenwind in den Griff zu bekommen. Das Management bestätigte auf der Telefonkonferenz für das vierte Quartal 2021, dass das Unternehmen „auf dem besten Weg ist, die Produktion einer neuen Anlage für Inhaltsstoffe in Brasilien Anfang des zweiten Quartals aufzunehmen“.

Amyris hat bereits früher als geplant ein neues Werk für Verbraucherprodukte in Nevada in Betrieb genommen und damit die Widerstandsfähigkeit seiner Lieferkette erhöht. Sollte das Unternehmen in den kommenden Wochen die Inbetriebnahme der Anlage in Brasilien vermelden, könnte dies ein Katalysator für einen Anstieg der Aktie sein.

2. MP Materials

MP Materials hat seinen Hauptsitz in Nevada und besitzt und betreibt die Mountain Pass Rare Earth Mine und Verarbeitungsanlage in Kalifornien. Dort finden sich Seltene Erden, unverzichtbare Materialien, die in Batterien für Elektrofahrzeuge, Windturbinen und einer Vielzahl von militärischen Anwendungen wie zum Beispiel Leit- und Kontrollsystemen verwendet werden. MP Materials behauptet, dass „Mountain Pass eines der reichsten Vorkommen an Seltenen Erden weltweit ist“, und das Unternehmen argumentiert folglich, dass es der größte Produzent von Seltenen Erden in der westlichen Hemisphäre ist.

MP Materials ist in diesem Monat von besonderem Interesse, nachdem letzte Woche bekannt wurde, dass US-Präsident Biden beabsichtigt, den Defense Production Act in Anspruch zu nehmen, um die Versorgung des Landes mit den in Elektrofahrzeugen verwendeten Materialien zu sichern. Nach Angaben des United States Geological Survey ist China die wichtigste Quelle für Seltene Erden. Im Jahr 2021 entsprach die chinesische Produktion von 168.000 Tonnen Seltener Erden 60 % der weltweiten Produktion. Angesichts der hohen geopolitischen Spannungen bietet MP Materials den USA die einmalige Chance, die Versorgung des Landes mit diesen Stoffen zu sichern.

3. Rivian

Die letzten Monate waren für die Aktionäre von Rivian enttäuschend, und das steht in scharfem Kontrast zu dem, wo die Aktie nach ihrem Debüt auf dem öffentlichen Markt stand. Seit ihrem 52-Wochen-Hoch im November letzten Jahres sind die Aktien um 74 % eingebrochen. Wie bei Amyris gibt es eine Fülle von Faktoren, die die Aktie nach unten gedrückt haben, darunter auch Probleme in der Lieferkette. Die EV-Aktie sollte jedoch nicht aufgegeben werden, und Anleger, die derzeit noch zögern, sollten die Aktie in den nächsten Wochen genau beobachten.

Ein Thema, das Rivian ansprechen könnte, sind die Lieferungen seines elektrischen Lieferwagens (EDV) an Amazon. Rivian hat die ersten Lieferungen an Amazon – von einer anfänglichen Bestellung von 100.000 Einheiten – Ende 2021 getätigt, und das Management hat in seinem Brief an die Aktionäre für das vierte Quartal 2021 erklärt, dass es plane, die Produktion hochzufahren und die EDVs im zweiten Quartal auszuliefern. Sollte das Unternehmen bei diesem Vorhaben Erfolg haben, könnte dies dazu beitragen, die Frustration der Anleger über die reduzierte Produktionsprognose des Unternehmens zu lindern.

Das All-American-Dreamteam

Für wachstumsorientierte Anleger, die sich für Unternehmen mit Sitz in den USA interessieren, sind Amyris, MP Materials und Rivian eine Überlegung wert. Keiner dieser Namen ist etwas für schwache Nerven. Dennoch ist MP Materials – im Gegensatz zu Amyris und Rivian – wohl die beste Wahl für risikoscheue Anleger, da das Unternehmen einen positiven operativen Cashflow generiert.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Scott Levine besitzt keine der angegebenen Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon. Dieser Artikel erschien am 5.4.2022 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!